Menu Toggle

Aktuelle Eilmeldungen: 

eSIM: Einsicht in eSim Daten (QR-Code, ePin) in MeinVodafone-App und Mein Vodafone Web

MeinVodafone-App: Self-Service Vertrag- und Tarifoptionen

 

Nähere Infos dazu findest Du im Eilmeldungsboard

Close announcement

Internet, Telefon & TV über Kabel

Siehe neueste
Anbieterwechsel TV-Vertrag extra Kündigen
Highlighted
Smart-Analyzer

Ich habe zum 17.04.2020 einen Anbieterwechsel beauftragt.

Hat auch geklappt, bis auf die Tatsache das der TV vertrag nicht mit gekündigt wurde.

Auf Rückfrage bei der Hotline wurde mir mitgeteilt, dass der neue Anbieter nicht berechtigt sei meinen TV-Vertrag zu kündigen. Das hätte ich schon selber machen müssen.

Jetzt hat Vodafone meinen alten Vertrag auch zum 17.04.2020 gekündigt (weil Vorteilspreis TEl,Int und TV).

aber gleichzeitig unter der alten Vertragsnummer einen Neuvertrag mit neuen Preis und 2 Jahren laufzeit 

abgeschlossen. Ohne mich zu informieren und ohne meine zustimmung.

Das halte ich für rechtlich bedenklich. Was könnt Ihr dazu sagen?

 

Mehr anzeigen
13 Antworten 13
Highlighted
Giga-Genie

Was für ein Produkt hattest du denn bei Vodafone? Ein alten Kombi Tarif?

 

Der Vertrag müsste annähernd gleich Konditionen weiter laufen, halt ohne Kombi Rabatt. Sprich wahrscheinlich nur 1 Jahr weitere Vertraglaufzeit da nicht rechtzeitig gekündigt.

Mehr anzeigen
Highlighted
Moderator

Hallo hajo_04,

 

ich würde vorschlagen, wir schauen uns das erst mal an. Schick mir dazu bitte Deine Kundennummer, Namen, Geburtsdatum und Anschrift in einer PN. Im Anschluss daran, melde Dich bitte wieder hier im Beitrag.

 

Grüße

Thomas

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreib uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

Ja ,einen uraltvertrag für Kabel TV der später in Kombi tarif gewechselt wurde.

Das ganze wäre nicht passiert, wennVF nicht die Rechnungen mit der Bemerkung "bereits in Kündigung"

versehen hätte. Ich hätte dann rechtzeitig reagieren können. So bin ich davon ausgegangen, das alles ok. ist.

Es kommt natürlich auch noch mein normales denken dazu. Entweder man hat eine Pauschalreise sprich Kombivertrag gebucht oder nicht. Sich einzelne Rosinen heraus zu picken halte ich für schamlos.

Gruß

Hajo

Mehr anzeigen
Highlighted
Moderator

Hi hajo_04,

 

danke für Deine PN.

 

Ich muss hier gleich mal etwas klar stellen: Du hattest keinen Kombivertrag bei uns, sondern zwei verschiedene Verträge über Internet und TV, mit jeweils eigenen Rechnungen.

 

Der Internetvertrag wurde Durch den Anbieterwechsel gekündigt. Für diesen Vertrag hast Du auch eine Kündigungsbestätigung erhalten und auch nur für diesen Vertrag gab es in den Rechnungen den Kündigungshinweis.

 

In dieser Bestätigung steht auch klipp und klar drin, dass mit Wegfall des Internetvertrages auch der Rabatt auf den TV-Anschluss verfällt. Der Standardpreis für Deinen TV-Vertrag wurde dann ab dem 17. April berechnet.

 

Es wurde auch kein neuer TV-Vertrag unter der alten TV-Vertragsnummer angelegt. Es wurde einfach nur der Preis Deines TV-Vertrages angepasst, wie in der Kündigungsbestätigung fürs Internet beschrieben

 

Das ist weder schamlos, noch Rosinenpickerei.

 

Gruß

Stephan

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreib uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

Hi Stephan

Erster Satz : zwei Vertragsnummern Ja, mit eigener Rechnung Ja, aber nur eine Kundennummer.

Zweiter Satz: Kündigungsnachweis in Rechnung . Hier ist deine Aussage schlichtweg falsch.

                      Auf beiden Rechnungen steht der zusatz" bereits in kündigung" zum 17. April.

Dritter Satz: Ja, so habe ich den zusatz verstanden. Warum wurde dann unter der alten Vertragsnummer 

                     eine vertragslaufzeit von 2 Jahren festgelegt (wie Neuvertrag)

                    mit viel hin und her haben wir jetzt (hoffendlich) die alte Vertragslaufzeit wieder hergestellt.

Und nochmals zum Abschluß: wenn der Zusatz in der TV-Rechnung "bereits in kündigung" zum 17. April nicht gestanden hätte, wäre das alles nicht passiert und ich hätte selber gekündigt. So bin ich davon ausgegangen das alles in Ordnung ist. Und ich finde es nicht o.k. wenn Fehler die in Ihrem Hause passieren auf den Kunden abgewälzt werden. Für mich ist und bleibt der 17. April der richtige Kündigungstermin.

Gruß Hajo

Mehr anzeigen
Highlighted
Moderator

Hi hajo_04,

 

man kann es sich natürlich auch so drehen, wie es einem passt. Smiley (zwinkernd)

 

Ich verstehe auch nicht, was die eine Kundennummer damit zu tun haben soll. Das man unter einer Kundennummer Summe X Verträge haben kann, ist weder unüblich, noch wurde Dir das verheimlicht.

 

Du hattest auch keine Kündigungsbestätigung für Deinen TV-Vertrag bekommen, der Rechnungshinweis selber bezog sich nur auf den Sonderpreis. Der Hinweis zur Preiserhöhung war eindeutig in der Kündigungsbestätigung für den Internetvertrag festgehalten.

 

Das Einzige, das zu bemängeln wäre ist, das auf der Mairechnung der 17.04.2022 als Vertragsende festgehalten ist. Das ist wirklich ein Fehler, aber nur auf dieser Rechnung.

 

Es wurde, bis auf die Laufzeitangabe in der Aprilrechnung, kein Fehler von uns bei der Kündigung gemacht und es muss auch nichts abgewälzt werden.

 

Gruß

Stephan

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreib uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

Es ist genau richtig wie du es schreibst. man kann sich alles zurechtdehen.

Und genau das ist es, was ich bemägele.

Ich bekomme TV zum monatlichem sonderpreis für Internet und Telefonkunden.

Nach deiner Antwort ist das kein Kombipaket sondern nur ein Bonus weil ich beides von euch beziehe. o.k.

Das ist ja auch nicht wirklich das Problem.

Es sind Fehler gemacht worden. Sowohl vom meiner Seite wie auch von eurer.

Eine Bemerkung "bereits in Kündigung" mit angabe Laufzeitende 17.04. in beiden Verträgen muß eindeutig sein.

Wer rechts blinkt sollte auch rechts abbiegen, ansonsten kann es sein das man eine Mitschuld am Unfall trägt.

Und genau als solches sehe ich das Problem. Als Unfall. Vieleicht ist einer ihrer Mitarbeiter in der Rechnungsabteilung vorgeprescht in der Annahme der TV-Vertrag ist ebenfalls gekündigt?????.

Fest steht, das ich mich darauf verlassen habe was sicherlich mein Fehler war.

Aber jetzt zum aktuellem Problem. Wie schon beschrieben wurde der Vertrag um 2 Jahre verlängert. Was ja von euch auch schon als Fehler eingeräumt wurde. Das neue Datum war und ist jetzt 23.08.2021. Wo habt ihr das Datum her??? Meine Kündigung zum 09.04.2021 wurde angenommen mit dem zusatz "Sie kündigen vor Ablauf der vereinbarten Mindestlaufzeit. Im Kopf des Schreibens wurde der passus Vertragsende offen gelassen.

Und da wundert ihr euch wenn ich alles anzweifel. Wenn schon im eigenem Haus die linke hand nicht weiß was die recht tut,  halte  ich es einfach für das Beste wir nehmen den 17.04. als Vertragsende, legen noch eine Bearbeitungsgebühr für meine Dummheit drauf und gut ist. Das nennt man "glaube ich" im beiderseitigem Einverständnis.

Gruß hajo

 

Mehr anzeigen
Highlighted
Moderator

Hallo hajo_04,

 

der Vertrag hat sich nicht um zwei Jahre verlängert. Die aktuell eingereichte Kündigung ist leider nicht mehr fristgerecht für 2020. Der Termin selber ergibt sich aus einer früheren Produktänderung.

 

Gruß

Stephan

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreib uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

Hallo Stefan.

Dein erster Satz ist richtig.

Der zweite Satz ist falsch. Auf beiden Rechnungen Tel. und TV steht bereits in Kündigung zum 17.04.2020.

Der dritte Satz. So sollte es sein- ist es aber nicht. Ab 17.04.2020 läuft der Vertrag mit 2 Jahren laufzeit.( Neuvertrag)

Dadurch ist für mich die Kündigung durch VF zum 17.04.2020 wirksam. Ob das ein Fehler in euerm Hause war ist für mich uninteressant. 

Der vierte Satz.: So ist es eben nicht. Schau dir die Rechnungen an. Zwischenzeitlich wurde der Vertrag auf den

23.08.2021 geändert zu diesem Zeitpunkt(2017) hatte ich massiven Ärger mit TV und 2x techniker im Hause. Auch habe ich Giga TV ausprobiert. Da auch das nicht funtioniert hat habe ich es zurückgegeben (Wiederrufen) 

Auch wurde mir dieses Datum so spät mitgeteilt das die Kündigung für dieses Jahr nicht mehr ausgesprochen werden konnte. Also nochmals. Eure AGB sagt aus das sich Verträge nur um 1 jahr verlängern dürfen, mit einer Kündigungsfrist von 6 Wochen. Beides ist bei mir nicht eingehalten worden. Daraus schließe,dass die Kündigung durch euch gewollt war um mir einen neuen Vertrag unterzujubeln. wenn es so gelaufen wäre wie beschrieben, dann hätte auf der TV-Rechnung (Dez.2019) garnichts gestanden und ich hätte zum 17.04.2020 gekündigt. So aber bin ich davon ausgegangen das alles ok. Ich werde ab jetzt alle Rechnungen zurückgehen lassen bis die Sache entgültig geklärt ist.

Gruß Hajo

 

Mehr anzeigen