Internet, Telefon & TV über Kabel

Altes Gerät zurückgeschickt und angekommen. Trotzdem als „nicht zurückgeschickt“ berechnet
Smart-Analyzer

Guten Tag, 

 

ich habe meine alte Fritzbox zurückgeschickt. Dies wurde mir an der Hotline bestätigt. Auch ist das Gerät innerhalb von 14 Tagen angekommen. 

 

Trotzdem sollen mir nun 160,- Euro dafür berechnet werden und angeblich kann das nicht zurückgenommen werden. Ich solle mich doch nach Rechnung nochmal melden, damit ich das Geld zurückbekomme. 

 

Ich bezahle doch nicht etwas, was absolut nicht gerechtfertigt ist. 

 

Was kann ich da nun machen ?

Mehr anzeigen
4 Antworten 4
Royal-Techie

Warte auf einen MA hier, und den Sendeschein haste noch ?

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Moin, ja die Sendungsnunmer habe ich zum Glück aufbewahrt, obwohl ich ja gesehen habe, dass die Retoure zugestellt wurde und mir das am Telefon bestätigt wurde. 

 

Dann hoffe ich mal, dass mir hier von einem MA mehr geholfen werden kann, als an der Hotline. 

 

Bei dieser Vertragsverlängerung nur Ärger 😡

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Nach erneutem Telefonat: Die freundliche Mitarbeiterin an der Hotline hat bestätigt, dass ich mit der nächsten Rechnung die 160,- wieder gutgeschrieben bekomme. Problem ansich gelöst. 

 

Aber er es kann doch nicht angehen, dass der Betrag überhaupt eingezogen wird und man die Summe dann nichtmal schnellstmöglich zurück bekommt. 

Außerdem heißt es nun, dass ich die Gutschrift bekomme, da ich das Gerät in der erweiterten Frist zurück geschickt habe. 

 

Der Vertrag ist am 31.07. ausgelaufen, am 08.08. ist das Gerät angekommen und am 09.08. bei Vodafone vereinnahmt. 

 

Fehler können passieren, hätte ich das Geld schnellstmöglich zurück überwiesen bekommen, wäre alles gut. 

 

Aber dass man sich per Post an das Beschwerdemanagment wenden soll (da es keine e-Mail Adresse geben soll...) bei einem Internet und Mobilfunkanbieter finde ich interessant. 

 

Würde mich freuen, wenn man hier eine Rückmeldung dazu erhält. 

Mehr anzeigen
SuperUser

"Aber dass man sich per Post an das Beschwerdemanagment wenden soll (da es keine e-Mail Adresse geben soll...) bei einem Internet und Mobilfunkanbieter finde ich interessant. "

Hieb und stichfeste Dokumentation notwendig für den zur Verfügung stehenden Entscheidungsspielraum.

Mehr anzeigen