Internet, Telefon & TV über Kabel

Siehe neueste
Betreff: 2x Vodafone Kabel - Zusammenzug
Gehe zu Lösung
dd23
Netzwerkforscher

Moin,

ich plane demnächst zu meiner Partnerin zu ziehen. Wir haben beide Internet via Vodafone-Kabel und würden dem entsprechend einen Vertrag gerne beenden und einen weiterlaufen lassen.

Den Umzugs-Beitrag, habe ich gelesen, habe aber dennoch eine Frage:

 

Mein Vertrag läuft noch bis Mitte 2023, der Vertrag meiner Partnerin bis 03/2022. Ich ziehe voraussichtlich 12/2021 oder 01/2022 zu meiner Partnerin.

 

Kann ich dadurch, dass in meiner neuen Wohnung (also bei meiner Parternin) bereits Vodafone-Kabel angeschlossen ist, meinen Vertrag zum Umzugsdatum + 3 Monate kündigen? Kommen in dem Fall noch Ausgleichzahlungen auf mich zu?

 

Oder macht es für uns mehr Sinn den Vertrag meiner Partnerin ganz regulär zum 03/2022 zu kündigen und meinen Vertrag inklusive der längeren Laufzeit mitzunehmen?

 

Danke vorab für die Hilfe!

Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Nancy
Moderatorin

Hallo dd23,

 

wenn Du mit Deiner Freundin zusammen ziehst, dann teilst Du uns Deinen Umzug ganz einfach über unseren Umzugsservice mit. Wichtig ist, dass Du die Daten Deiner Freundin dort auch mit angibst. Dein Vertrag wird dann nach dem TKG mit einer Frist von 3 Monaten gekündigt. Die Frist beginnt in Deinem Fall mit dem Melde-Tag.

 

Viele Grüße

Nancy



Netz-Assistent How To Hilfe !

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
#bleibtgesund

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

(1)
Mehr anzeigen
13 Antworten 13
Torsten
SuperUser

Gib beim Umzug einfach die Daten inkl. Kundennummer deiner Partnerin mit an, dann wird dein Vertrag mit der 3-Monats-Frist ohne Ausgleichszahlung beendet. Je früher du das bekannt gibst, desto eher wird dein Vertrag zum Umzugsdatum beendet, denn mittlerweile beginnt sowohl bei VFD/ex-KDG als auch bei VFW/ex-UM das Meldedatum des Umzugs als Beginn der Sonderkündigungsfrist.

Mehr anzeigen
dd23
Netzwerkforscher

Wenn das so ist, wäre das natürlich super! Dann muss sich nur noch das Umzugsdatum klären und dann so schnell wie möglich die Kündigung losschicken.

Danke!

Mehr anzeigen
Torsten
SuperUser

Nein, KEINE Kündigung, denn dann folgt die Ausgleichszahlung. Du musst zwingend deinen Umzug melden und dort die Angaben zum Vertrag deiner Partnerin machen.

Mehr anzeigen
dd23
Netzwerkforscher

Ah, alright. Danke für den Hinweis!

Mehr anzeigen
Díaz_de_Vivar
Giga-Genie

@Torsten  schrieb:

..denn mittlerweile beginnt sowohl bei VFD/ex-KDG als auch bei VFW/ex-UM das Meldedatum des Umzugs als Beginn der Sonderkündigungsfrist.


Sicher, dass das auch für den Fall des Zusammenzugs gilt? Hier Umzug - Tipps & Tricks - Vodafone Community hat man zwar bei Szenario 2 (nicht verfügbar) die neue Regelung eingefügt, aber bei Szenario 3 (Zusammenzug) steht nichts davon.

Mehr anzeigen
dd23
Netzwerkforscher

Da ich nicht glaube, dass man in einer Wohnung zwei separate Kabel-Anschlüsse bzw. Verträge gleichzeitig haben kann und ich somit meinen Vertrag auch nicht mitnehmen kann, dürfte meine Situation doch im Grunde identisch mit Szenario 2 (nicht verfügbar) sein, oder?

 

Vielleicht kann ja noch jemand offizielles sich dazu äußern.

Mehr anzeigen
CE38
Giga-Genie

@dd23 

Du kannst in einer Wohnung sogar mehr als 2 Cable Internet & Phone Anschluesse haben. Die Zuordnung erfolgt immer über den jeweiligen Cable Router und nicht über die Leitung.

(2)
Mehr anzeigen
dd23
Netzwerkforscher

Dann bin ich genau so schlau wie am Anfang und warte mal auf eine offizielle Aussage...

Mehr anzeigen
Díaz_de_Vivar
Giga-Genie

@dd23 Ein wenig Geduld, dann erfahren wir, welche Regelung in diesem Fall gilt. 

Mehr anzeigen