Menu Toggle

Aktuelle Eilmeldungen:

Mobilfunk: Mobile Telefonie und Daten 2G/3G/4G im Gebiet 88212 Ravensburg

Kabel: Ausfall Internet und Telefon im Raum Berlin in den Abendstunden

Mein Vodafone App:  Log In aktuell nicht möglich
Mein Vodafone App:  Vodafone Pässe können nicht mehr kostenlos geändert werden bei iOS

E-Mail: Neue SPAM-Welle bei Vodafone & Arcor Mail-Accounts.

 

Nähere Infos dazu findest Du im Eilmeldungsboard

Close announcement

Internet, Telefon & TV über Kabel

Siehe neueste
Übergangslösung für Internet/Telefon im neuen Haus wegen Bauarbeiten des neuen Kabelanschlusses
Highlighted
Netzwerkforscher

Hallo zusammen! Smiley (fröhlich)

 

Wir sind momentan bei Unitymedia Kabel-Internet/Festnetzanschluss-Kunde (Vodafone CableMax 500).

Wir ziehen ab dem 01.09.20 in unser neues Haus ein.

Dieses Haus besitzt momentan "nur" eine DSL-Leitung mit bis zu 250 Mbit/s laut Verfügbarkeitscheck.

Da uns dies zu wenig ist haben wir schon einen Auftrag an die Bauherren von Unitymedia eingereicht und dieser ist auch schon erfolgreich geprüft worden.

 

Das Problem an der ganzen

Sache ist nun, dass es ab heute bis zu !30 Wochen! dauern kann, bis die neue Kabelleitung an der neuen Adresse gelegt und installiert wird.

Der Umzug ist aber schon in 5-6 Wochen! Dann würden wir ohne Internet sowie Festnetzanschluss im neuen Eigenheim sitzen was absolut nicht funktioniert (Homeoffice etc.).  

 

Hat irgend jemand der lesenden hier schon einmal das gleiche Problem gehabt oder kann uns ein Moderator vielleicht weiterhelfen? 

Denn: Über die Hotline bei Unitymedia sowie auch Vodafone kam keine wirkliche Lösung.

Dort sagte man uns nur, dass wir auch keinen Umzug anmelden müssen , denn wenn die neue Leitung gelegt ist, wird der Umzug automatisch vonstatten gehen. Wir sind uns momentan echt unsicher was wir tun sollen.

Wir zahlen für den Tiefbau samt Anschluss 1000€ und bekommen keine vernünftige Übergangslösung geboten bis die Bauarbeiten abgeschlossen sind. Das ist wirklich ärgerlich.

 

Kann man nicht vereinbaren, dass man für die Dauer, bis der neue Kabelanschluss gelegt ist, die DSL-Leitung mit dem Vodafonerouter nutzen kann? Das muss doch technisch möglich sein?

 

Wie würde denn passieren wenn wir ab September den Vodafonerouter in der Wohnung abklemmen und im neuen Haus per DSL anschließen? Läuft die Leitung weiter da alles über den Router erkannt wird?

 

Ich hoffe, ich habe unser Problem verständlich erklärt und freue mich auf positive Antworten.

 

Mit freundlichen Grüßen
Tim

Mehr anzeigen
24 Antworten 24
Highlighted
SuperUser

EIn Kabelrouter muss amit Koaxialkabel an der Antennendose angeschlossen werden.

Den kannst du folglich nicht am DSL Anschluss anschliessen!

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser

Die 30 Wochen sind durchaus ernst gemeint, wenn bisher im Baufeld noch keine Koax-Versorgung besteht und daher erst entsprechende Kabel gezogen werden müssen. Dies bedingt ja auch, dass die entsprechenden Geräte aufgebaut werden - was gerade bei den Genehmigungen für Aufstellung und Tiefbau nicht gerade schnell geht.

 

Und nein, für die Zeit gibt es keine Übergangslösungen, die im ursprünglichen Vertrag enthalten wären.

Hier wäre nur die Möglichkeit, dass ihr auf DSL wechselt, um dann später, wenn Kabel gelegt wurde, wieder auf Kabel zu wechseln - alternativ wird der Kabelvertrag mit der "normalen" 3-monatigen Kündigungsfrist wegen Nichtverfügbarkeit zum Umzugstermin beendet und das war's.

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Danke erstmal für die Antworten.

 

Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe gibt es also keine Übergangslösung. Das ist schon schade. Immerhin zahlt man über 1000€ aus eigener Tasche um Kunde bleiben zu können und bekommt dann für ein paar Wochen keinen Ersatz gestellt.

Ich warte natürlich noch auf eine offizielle Antwort seitens der Moderatoren (gerne auch per PN) falls sich etwas geändert haben sollte hinsichtlich Kundenbindung/betreuung/lösung. 

 

Also @reneromann , dann ist meine momentane Situation die folgende, dass ich am 01.09.20 (Umzug ins Haus) den Kabelanschluss kündige - wegen Nichtverfügbarkeit - und einen DSL-Anschluss bestelle. Wenn der Kabelanschluss gelegt und verfügbar ist, kündige ich wieder den DSL-Anschluss und bestelle wieder einen Kabelanschluss? 

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser

Die 1000 € für die Erschließung sind nur der reine Anschlußpreis des Hauses - da ist keinerlei Grundanschluß o.ä. inbegriffen. D.h. damit wird lediglich die Leitung bis zum HÜP gezogen und das war's - im Prinzip wie auch bei Strom oder Wasser, wo auch nur bis zum Zähler gebaut wird - alles was dahinter kommt, insbesondere aber die Versorgungsverträge, sind nicht Teil dieses Hausanschlusses.

Insofern gibt es da aus diesem Anschluß heraus keinerlei Grundlage, auf deren eine übergangsweise Versorgung über einen anderen Anschlußtyp erfolgen müsste - schlichtweg weil diese 1000 € wirklich nur der blanke Anschluß ohne jegliche Versorgung sind.

 

Und ja, das von dir aufgezeigte Vorgehen wäre eine Möglichkeit - wobei ich dir eher empfehlen würde, den Umzug zu melden - dann kommt Vodafone meist mit entsprechenen Angeboten für DSL und du musst ggfs. nicht doppelt zahlen. Gleiches gilt auch, wenn später der Kabelanschluß gelegt ist - auch dann die entsprechenden Wechselmöglichkeiten nutzen, da sich Vodafone dann intern um die Abwicklung kümmert. Denn wenn du kündigst, würde die Kündigung immer erst zum Ende der Laufzeit wirksam werden...

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Da das Gebiet (noch) nicht erschlossen ist, habe ich jetzt schriftlich gekündigt und mein Sonderkündigungsrecht in Anspruch genommen mit der Begründung, dass im neuen Haus keine Kabelleitung verfügbar ist. 

 

Dort habe ich auch nochmal den Umzug vermerkt.

 

Meine Frage ist nun: Das schreiben habe ich per Mail am 23.07.20 abgeschickt mit der Bitte einer schriftlichen Kündigungsbestätigung. Es ist kam noch keine Reaktion. Es sind jetzt 2 Wochen vergangen. Ich habe sonst immer die darauf folgenden Tage eine Antwort bekommen.

 

Kann das jemand bestätigen, dass die Kündigungsbestätigung so lange dauert oder könnte ein Mod mal nachschauen?

 

Vielen lieben Dank!

Grüße Tim

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser

Per Mail? Oder meinst du per Kontaktformular? Weil einen Erstkontakt per (veröffentlichter) Mailadresse gibt es nicht (mehr) - insofern könnte es sein, dass deine Mail direkt in die (digitale) Rundablage P gewandert ist.

Beim Kontaktformular hingegen solltest du eine Dialog-ID inklusive Eingangsbestätigung bekommen haben...

 

Die einfache Variante ist eigentlich, wenn du über das Kundencenter einen Umzug meldest - dort geht's dann direkt los.

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Ich habe versucht über die Unitymediaseite einen Umzug zu melden. Aber ich komme einfach nicht an diesem verflixten Captcha vorbei. Er sagt mir immer das er ungültig sei....

 

Wo finde ich das Kontaktformular? Wichtig ist noch zu erwähnen, dass das ganze über Unitymedia laufen muss denn dort habe ich auch die Kabelleitung gebucht. Die Systeme sind ja noch nicht zusammengelegt.

Mehr anzeigen
Highlighted
Giga-Genie

Hierauf der Seite findest du die Kontaktmoeglichkeiten zu Vodafone West (ehem. Unitymedia) zusammengefasst. Nutze doch die KundenCenter App von Vodafone West.

 

 

https://www.unitymedia.de/privatkunden/kontakt/

 

 

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser

Wenn dein Altvertrag bei VF (KD) war, dann ist VF West (UnityMedia) nicht für dich zuständig! Die Kündigung muss dann von VF (KD) bearbeitet werden, nicht von VF West (UM). Denn VF West (UM) kennt dich als Kunde dann (noch) nicht, sofern der Umzug (noch) nie gemeldet wurde.

 

Nur wenn du VF West (UM) Kunde warst, dann wäre VF West (UM) dein Ansprechpartner...

Mehr anzeigen