Internet, Telefon & TV über DSL

Wechselgarantie läuft schief
X7X Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Hallo,

danke für die Rückmeldung.

Muss ich denn jetzt noch ein Schreiben aufsetzten? Ich dachte, wir können das jetzt klären. Schließlich wirbt Vodafone damit, dass für die Inanspruchnahme der Wechselgarantie "ein Anruf genügt".

Sie haben Recht: AKTUELL wirbt Vodafone für einen Wechsel auf DSL 16 im Rahmen der Wechselgarantie NUR NOCH mit dem Preis von 34,99 EUR/Monat INKL. Regio-Zuschlag.

LETZTES JAHR (Zeitpunkt meines Vertragsschlusses) wurde aber sowohl DSL 16 inkl. Regio-Zuschlag für 34,99 EUR/Monat als auch OHNE Regio-Zuschlag für 29,99 EUR/Monat im Rahmen der Wechselgarantie beworben.

Mir wurden alle Gesamtkosten über die 24 Monate aufgelistet, unter Berücksichtigung der Wechselgarantie von DSL 100 auf DSL 16. Von einem Regio-Zuschlag war in meinem Fall nie die Rede. Eine Verfügbarkeitsprüfung ergibt, dass Vodafone über eigene ADSL-Leitungen in meinem Gebiet verfügt, da DSL 16 OHNE Regio-Zuschlag bereitgestellt werden kann.

Dabei hat sich an der technischen Situation nichts geändert: Auch letztes Jahr gab es die gleichen Bitstrom-Zugänge wie heute. Letztes Jahr wurde aber explizit der Wechsel von VDSL (Tenor: "VDSL ein Jahr lang risikolos testen") auf ADSL 16 AUCH OHNE Regio-Zuschlag beworben.

Über Ihre Hilfe würde ich ich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

 

P. S. Was die Easybox-Lieferung betrifft, habe ich gestern in der GLS-Sendungsverfolgung die Option "Annahme verweigern" angeklickt. Ich denke, das Paket geht nun zurück an Vodafone.

Mehr anzeigen
Host-Legende

@X7X  schrieb:

Letztes Jahr wurde aber explizit der Wechsel von VDSL (Tenor: "VDSL ein Jahr lang risikolos testen") auf ADSL 16 AUCH OHNE Regio-Zuschlag beworben.


Es geht ja nach wie vor auch ohne Regio-Zuschlag, aber nur, wenn die VDSL Leitung eine Vodafone-eigene Leitung ist. Dann fällt für 16.000 auch kein Regio Zuschlag an. Die Regel hat sich nie geändert.

 

Cheers,

 

DSS1

Mehr anzeigen
X7X Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Davon war bei Vertragsschluss nie die Rede, dass "die DSL-100-Leitung eine Vodafone-eigene Leitung zu sein hat", um keinen Regio-Zuschlag zu zahlen.

NEUKUNDEN müssen laut AKTUELLER Vodafone-Werbung künftig IMMER den Regio-Zuschlag zahlen, wenn sie im Rahmen der Wechselgarantie auf DSL 16 wechseln wollen. Nicht die Technik, sondern die Bewerbung der Wechselgarantie hat sich mittlerweile verändert!

LETZTES JAHR hieß es noch: DSL 16 nach Wechselgarantie entweder mit ODER OHNE Regio-Zuschlag. Und als normal denkender Mensch habe ich da einfach eine Verfügbarkeitsprüfung auf vodafone.de gemacht und gesehen, dass für meine Wohnanschrift kein Regio-Zuschlag anfällt für DSL 16. Und auch in den Vertragsunterlagen bzw. in der Auflistung der Gesamtkosten NACH Prüfung der Verfügbarkeit an meiner Wohnanschrift wurde NIE ein Regio-Zuschlag erwähnt - der sehr bekannte Vermittler in Heidelberg kann das bestätigen, dass in dem von Vodafone mir unterbreiteten Angebot:

a) die Wechselgarantie auf DSL 16 beworben wurde,

b) von einem an meiner Anschrift anfallenden Regio-Zuschlag nie die Rede war.

Mehr anzeigen
Host-Legende

@X7X  schrieb:

 

NEUKUNDEN müssen laut AKTUELLER Vodafone-Werbung künftig IMMER den Regio-Zuschlag zahlen, wenn sie im Rahmen der Wechselgarantie auf DSL 16 wechseln wollen. Nicht die Technik, sondern die Bewerbung der Wechselgarantie hat sich mittlerweile verändert!


Ups, da hast du Recht. Das hat sich tatsächlich geändert. Hat aber nichts mit dem Problem an sich zu tun. Bei Bitstreamleitungen fällt der Regiozuschlag an. War nie anders. Bzw. war auch mal anders, aber da gabs die Wechselgarantie noch nicht.

 

Cheers,

 

DSS1

Mehr anzeigen
yup Host-Legende
Host-Legende

@DanyGhat dir die passende Antwort eigentlich schon durch die Blume geschrieben Smiley (zwinkernd). Selbst wenn Vodafone eigene Technik (ohne Regio-Zuschlag) an deinem Standort haben sollte, findet im Rahmen der Wechselgarantie kein Technologiewechsel statt. Es bleibt beim Wechselangebot mit Regio-Zuschlag @X7X .

Mehr anzeigen
X7X Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Den Passus, dass die Wechselgarantie nur ohne Technologiewechsel stattfinden kann, habe ich nirgendwo gefunden. Insbesondere in der Bewerbung der Wechselgarantie verliert Vodafone darüber kein Wort!

Das ist zwar für aktuelle Neukunden überhaupt kein Problem, da ein Wechsel auf DSL 16 im Rahmen der Wechselgarantie ohnehin nur noch zzgl. Regio-Zuschlag beworben wird (34,99 EUR/Monat).

Als ich den DSL-Vertrag letztes Jahr abschloss, wurde jedoch auch ein Wechsel auf DSL 16 ohne Regio-Zuschlag beworben (29,99 EUR/Monat). Die Bewerbung mit "Ein Jahr lang VDSL risikolos testen!" suggerierte doch geradezu, dass ein Technologiewechsel durchaus möglich ist! Somit habe ich es als ausreichend erachtet, zu prüfen, ob Vodafone in meinem Wohngebiet über eine eigene ADSL-16-Leitung verfügt. Dies ist der Fall, denn für DSL-16-Neuanschlüsse in meinem Wohngebiet fällt kein Regio-Zuschlag an!

Was ist denn auf vodafone.de zum Regio-Zuschlag zu lesen?

"Außerhalb unseres Vodafone-Netzausbaugebiets berechnen wir bei Bandbreiten kleiner oder gleich 16 Mbit/s im Download für den Anschluss zusätzlich einen Regio-Zuschlag von 5 € pro Monat."

Ja, außerhalb des DSL-16-Ausbaugebiets fällt der Regio-Zuschlag an! Aber ich wohne innerhalb des DSL-16-Ausbaugebiets! Wo steht denn da, dass die VDSL-100-Leitung Vodafone gehören muss?

@DanyGSie gehen davon aus, dass meine derzeitige VDSL-100-Leitung zu 99,99 % eine Bitstream-Leitung ist, also von der Telekom gemietet ist. Ja, warum hat Vodafone denn letztes Jahr überhaupt mit der Wechselgarantie auf DSL 16 auch ohne Regio-Zuschlag geworben (für 29,99 EUR/Monat), wo doch klar ist, dass Vodafone über keine einzige eigene VDSL-Leitung verfügt? Hat Vodafone etwa irreführende Werbung nötig?

Über eine kompetente Antwort würde ich mich freuen! Smiley (fröhlich)

Mehr anzeigen
X7X Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Schweigen im Walde. Schade, eigentlich.

Der falsche Wechselauftrag scheint immer noch nicht storniert zu sein, und die Wechselgarantie nach wie vor nicht korrekt eingebucht.

Ich bitte einen Vodafone-Mitarbeiter, sich der Sache anzunehmen. Danke.

Mehr anzeigen
X7X Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Unglaublich, was da gerade auf dem Heidelberger Vergleichsportal wieder beworben wird (siehe angehängten Screenshot unter "Mehr anzeigen"!):

 

Red Internet & Phone 50 DSL Testen & Wechseln

1. Sie erhalten den Tarif Red Internet & Phone DSL 50 Testen & Wechseln mit bis zu 50 Mbit/s im Download in den ersten 12 Monaten zum gleichen Preis wie Red Internet & Phone DSL 16.

2. Entscheiden Sie nach 12 Monaten, ob Sie Red Internet & Phone DSL 50 zum regulären Preis von 34,99 Euro/Monat behalten oder zu Red Internet & Phone DSL 16 für 29,99 Euro/Monat wechseln möchten.

3. Der Wechsel erfolgt nicht automatisch, hierfür ist innerhalb der ersten 12 Monate ein kostenloser Anruf von Ihnen notwendig. Ohne Anruf surfen Sie weiterhin mit 50 Mbit/s (für 34,99 Euro mtl. Grundgebühr). Bitte beachten Sie, dass im dargestellten Durchschnittspreis ein Wechsel nach 12 Monaten in den Tarif Internet & Phone DSL 16 einberechnet ist.

 

Damit es dann nach einem Jahr - wenn man die Wechselgarantie tatsächlich in Anspruch nehmen möchte - von Seiten schlauer Kunden und Moderatoren heißt:

„Tut uns leid, aber im Rahmen der Wechselgarantie ist ein Technologiewechsel von VDSL auf ADSL leider nicht möglich. Steht zwar nirgendwo geschrieben, ist aber so. Für 16 Mbit/s fällt ein Regio-Zuschlag an, also bleiben Sie doch bei 50 Mbit/s - es kostet Sie im zweiten Jahr genauso viel, nämlich 34,99 EUR. Ja, in Gebieten, in denen Vodafone über eigene VDSL-Leitungen verfügt, müssen Sie natürlich keinen Regio-Zuschlag zahlen. Gut, diese Gebiete gibt es in der Realität zwar nicht, denn Vodafone verfügt über gar kein eigenes VDSL-Netz (wird alles von der Telekom gemietet), aber wenn es sie denn gäbe, müssten Sie dort keinen Regio-Zuschlag zahlen. Toll, oder?“

 

Und wenn man dann zu sehr nachhakt: „Okay, okay, aus Kulanz und ohne Anerkennung einer Rechtspflicht erstellen wir Ihnen möglicherweise eine Gutschrift. In Ordnung?“

 

Einfach super! The future is exciting. Ready?

Mehr anzeigen
Moderator

Hallo X7X,

wenn bereits Hardware versendet wurde, ists in der Regel nichtmehr möglich den Tarifwechsel direkt zu stornieren.

Dann muss der Wechseltermin abgewartet werden, erst danach ist systemisch eine Bearbeitung möglich.


Schick mir gern eine PN mit der Kundennummer. Dann schau ich mir das mal an.

Mit Resellern wie Verifox etc haben wir nichts zu tun, wenn etwas anders ist als dort angepriesen, wende Dich bitte an den jeweiligen Reseller.

Wir haben selbstverständlich auch ein eigenes (NGN) VDSL Netz. Allerdings bieten wir dort in der Regel kein Supervectoring.
Daher wirst Du wahrscheinlich einen Bitstrom Anschluss nutzen (von der Telekom gemietet).

VG,
Andre

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreib uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
X7X Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Hallo @Andre,

 

Vodafone verfügt nur über eigene ADSL-Kupferleitungen in einigen Gebieten - wie z. B. in meinem Wohngebiet. ADSL bietet Geschwindigkeiten von maximal16 Mbit/s.

VDSL läuft über Glasfaser bis zum Verteilerkasten und bietet 50 Mbit/s bzw. 100 Mbit/s. Diese Leitungen werden alle von der Telekom gemietet, werden also ausschließlich als Bitstream realisiert.

In Gebieten, in denen Vodafone keine ADSL-Kupferleitung hat, werden 16 Mbit/s ebenfalls über die Telekom-VDSL-Leitungen geschaltet und es fallen 5 EUR Regio-Zuschlag an.

SVDSL bzw. "Super Vectoring" bietet 250 Mbit/s und ist ebenfalls ein Bitstream-Produkt.

Mittlerweile werden fast alle Anschlüsse bei allen Anbietern als NGN geschaltet, d. h. es existiert kein klassisches Telefonnetz mehr, sondern nur noch IP-Telefonie. Dies hat aber mit der Diskussion um die Vodafone-eigenen Leitungen sowie den Regio-Zuschlag nichts zu tun.

 

Selbstverständlich hat Vodafone die Werbung zu verantworten, die es über diverse Vergleichsportale ausspielt. Schließlich wird der Vertrag ja mit Vodafone geschlossen, und nicht mit dem Reseller!

Vodafone schnürt für ein Vergleichsportal aus Heidelberg also ein Paket namens Red Internet & Phone 50 DSL Testen & Wechseln bzw. Red Internet & Phone 100 DSL Testen & Wechseln, wo es dann nach einem Jahr heißt, dass der beworbene Wechsel auf DSL 16 völlig sinnfrei sei aufgrund des plötzlich überall anfallenden Regio-Zuschlages, der im Angebot mit keiner Silbe erwähnt wird. Ein Technologiewechsel im Rahmen der Wechselgarantie sei nicht möglich (wo steht das bitte überhaupt?!), und 50 Mbit/s bzw. 100 Mbit/s werden ausschließlich über Telekom-Leitungen als Bitstream geschaltet, sodass der Regio-Zuschlag in jedem Fall anfallen würde. Dabei handelt es sich meiner Meinung nach um irreführende Werbung - Verivox bewirbt doch nicht nach Gutdünken irgendwelche Vodafone-Produkte ohne vorherige Abstimmung? Lachender Smiley

Mehr anzeigen