Internet, Telefon & TV über DSL

Siehe neueste

Vodafone Mitarbeiter in der Wohnung

vianski
Daten-Fan

Hallo alle zusammen, 

 

Ich hatte eben zwei angebliche Mitarbeiter von Vodafone in meiner Wohnung. Ich wusste das in meinem Haus arbeiten durchgeführt wurden und daher dachte ich es hat was damit Zutun. Die zwei Männer haben mir als erstes irgendwas erklärt wegen meinem Router, das dieser angeblich nicht für Glasfaser geeignet sei. Ich habe sowieso keine Ahnung von Technik und daher dachte ich mir das wird schon so hinhauen. 
sie haben mich ein paar Sachen gefragt über mein Vertrag und meinten dann direkt, dass ich einen neuen Router bekommen würde und nichts zahlen müsse. Das komische Ding genau danach an, ich habe meine email Adresse gesagt und anschließend wollten die direkt meine IBAN Nummer um angeblich zu schauen ob ich Einträge bei der Schufa hätte. Das kam mir sehr suspekte rüber und ich habe darauf gesagt, das sie doch später nochmal wieder kommen sollen wenn ich nicht mehr alleine bin. Darauf hin sind sie gegangen. 

ich frage mich nun ob es sich dabei einfach um *piep* gehandelt haben könnte oder ob es doch Einbrecher sein könnten. Ich denke eher *piep*, da diese Männer auch alles hatten was nach einem Vodafone Mitarbeiter aussah. Von Tablett bis Kleidung und Ausweis. 

Wie würdet ihr jetzt handeln ? Sollte ich die Polizei einweihen oder erst einmal abwarten ? 

Mehr anzeigen
3 Antworten 3
dasdensch
SuperUser
Das dürften freie Handelsvertreter sein.

Vereinfacht gesagt verkaufen die Montags Vodafone, Dienstag Vorwerk und Donnerstags bofrost. Und wenn Zeit ist, Samstags Tupperpartys. Meine Zuneigung zu diesen Menschen liegt irgendwo zwischen Trump und Wendler.

Leider macht Vodafone auch absolut nichts dagegen. Vielleicht werden die ausgetauscht, aber dann kommen zwei andere Experten.

Wenn du nichts unterschrieben hast: Super. Wenn doch: sofort alles beobachten und ggf widerrufen und über ne Betrugsanzeige nachdenken.
Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen.
-------------------

Meine Beiträge sind als normaler User geschrieben. Trete ich in meiner Funktion als SuperUser auf, so ist dies durch kursive Schrift gekennzeichnet. 



Mehr anzeigen
Norman
Moderator

Hi @vianski,

 

ich stimm da im Großen und Ganzen @dasdensch zu.

 

Es gibt vor allem im Kabel-Gebiet Medienvertreter, die für uns arbeiten. Das ist an sich erstmal nichts Ungewöhnliches. Sofern Du nichts unterschrieben hast, sehe ich da auch keine Gefahr. Falls doch, kannst Du solche Verträge innerhalb von 14 Tagen widerrufen. Du hast also richtig gehandelt und sie fortgeschickt, als Du skeptisch wurdest.

Konnte denschnet's Antwort weiterhelfen und Dir die Angst erstmal nehmen?

Viele Grüße

Norman



Netz-Assistent How To Hilfe !

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
#bleibtgesund

Mehr anzeigen
M3498boyz
Daten-Fan

Wie wäre es damit diese "freien Handelsvertreter" auffindig zu machen und zu sanktionieren?

Ich habe mit bisschen Mühe die Firma rausgefunden, welches mir einen Vodafone Vertrag mit einer Unterschriftsfälschung unterjubeln wollte. Ich hatte erst mal meine Kontaktdaten weitergegeben und habe zu verstehen gegeben, dass ich gerne mich später für einen Vertrag entscheiden würde. Anscheinend hat der freie Handedlsvertreter wohl meine Unterschrift gefälscht.

 

Name der Firma "Ditema GmbH". Selbst den Namen des Handelsverteter könnte ich bei Bedarf weitergeben.

Mehr anzeigen