Internet, Telefon & TV über DSL

Siehe neueste
Vertragsverlängerung ohne Zustimmung - Anwalt?
Highlighted
Daten-Fan

Hallo, 

vielleicht kann mir ja jemand helfen oder mir zu etwas raten. Ich bin im Moment stark am überlegen, ob ich zu einem Anwalt gehen soll. 
Als ich aus meiner alten Wohnung ausgezogen bin, lief mein Vertrag noch anderthalb Monate, weswegen die neue Mieterin keinen anderen Anbieter nehmen konnte. Da sie nun auf Vodafone angewiesen war, rief ich dort an und fragte nach Angeboten, etc. Der Herr am Kunde sagte mir, wenn ich ihr ein paar Daten nenne, die Sie dann durchgeben kann, dann macht er ihr ein exklusives Angebot. Das habe ich getan und ohne dass ich noch die neue Bewohnerin es ahnten, Schloss sie einen Vertrag ab, der über meinen Namen läuft und bei dem Sie nicht mal einen neuen Router bestellen kann, weil sie angeblich kein Recht dazu hat. Also sie hat das Recht einen Vertrag zu verlängern, der nicht auf ihren Namen läuft aber dann keine mehr? Ich habe das zu spät widerrufen, da ich im Ausland war, aber ich frage mich auch, wie kann ohne Zustimmung ein Vertrag verlängert werden, ohne eine Unterschrift oder sonstiges. Auf meine Nachrichten wurde zunächst überhaupt nicht eingegangen, so einen schlechten Kundenservice habe ich wirklich noch nie erlebt. Zunächst wurde die Kündigung für 03.2022 'akzeptiert'. Auf weiteren Druck wurde dann die Kündigung zum 31.06.2020 angekündigt. Da sollte noch ein Bestätigungsschreiben per Post kommen, was immer noch nicht kam. Aber wie kann man überhaupt kündigen, was nicht existiert? Ich habe nie die Zustimmung zu diesem Vertrag gegeben, habe nie etwas unterzeichnet. Ich sitze jetzt auf 100€ die ich aus dem Fenster geschossen habe und die eine Firma wie Vodafone auf korrupte Art und Weise erzwungen hat. Ich möchte dieses Geld wieder haben, für Studenten ist das viel Geld und ich weiß nicht was ich nach gefühlten 20 E-Mails noch machen soll. Hat jemand ähnliche Erfahrungen? 

Mehr anzeigen
3 Antworten 3
Highlighted
Moderatorin

Hallo Johnny247,

 

das ist natürlich ein ziemliches Durcheinander. Wie das Telefonat verlaufen ist, kann ich so leider nicht beurteilen, ich geh hier allerdings von einem Missverständnis aus. Am einfachsten wäre zu dem Zeitpunkt einfach ein Vertragspartnerwechsel gewesen. Den können wir auch jetzt noch in die Wege leiten. Wichtig ist dabei, dass alle Daten inkl. Unterschrift vom alten und neuen Vertragspartner vorhanden sind. Hier gibt's das Formular.

 

Da Deine Nachmieterin ja den Anschluss inzwischen nutzt, wäre es vermutlich am einfachsten, mit ihr in Kontakt zu treten und eine einvernehmliche Lösung hinsichtlich der Rechnungsbeträge zu finden.

 

LG,

Dany

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

Guten Morgen , ich habe die Erfahrung gemacht das wenn man in der Hotline anruft immer aufgefordert wird sich auszuweisen entweder über das Kundenkennwort oder alternativ wenn man es vergessen hat über Kundenummer +Geburtsdatum + Postleitzahl wenn du diese persönlichen Daten an Fremde  weiter gibst sind diese Berechtigt Änderungen vor zunehmen . MFG Stefi

Mehr anzeigen
Highlighted
Full Metal User

Da hapert es aber schon das ein Kundenbetreuer auffordert die Vertragsdaten mit Kennwort etc. zur Legitimation an Dritte zu geben. Das ist natürlich nicht erlaubt und Datenschutztechnisch ein ko Kriterium. Leider wird es davon keine Aufnahme geben, die gibt es nur bei Vertragsabschlüssen. Ohne Zeugen bist du da ziemlich aufgeschmissen. 

Mehr anzeigen