Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen:

 

Achtung: Aktuelle Phishing-SMS-Welle. Informationen dazu findet Ihr im Beitrag Paket-SMS-Trojaner

Behoben: Mobil: Mobile Daten und Telefonie im Bereich Frankfurt am Main

 

Nähere Informationen dazu findet Ihr im Eilmeldungsboard

Close announcement

Internet, Telefon & TV über DSL

Siehe neueste

Vertrag, der nie abgeschlossen wurde

wikue
Daten-Fan

Hallo zusammen,

 

ich habe folgende Sachlage, die mich langsam zur Verzweiflung bringt.


Ende 2020 ist mir aufgefallen, dass die Beiträge, die von Vodafone die letzten Monate eingezogen wurden, deutlich höher ausfallen als gewohnt, bis ich rausgefunden habe, dass mein Konto seit Oktober 2019 neben den Lastschriften meiner Kundennummer, die Lastschriften einer mir unbekannten Kundennummer aufweist.


Daraufhin hab ich gleich beim Vodafone Kundenservice angerufen und mit einer Dame telefoniert, die mir bestätigte,  dass die Buchungen der unbekannten Kundennummer nicht ordnungsmäßig sind, da ich diesen Vertrag nie abgeschlossen habe und er auf eine mir unbekannte Adresse in Ingolstadt (zwei Stunden von meinem Wohnort entfernt) läuft. 
Mir wurde versprochen, dass sich die Dame mit ihrem Vorgesetzten abspricht, um die Zahlungen zu erstatten und sich wieder meldet. Gemeldet hat sich leider niemand mehr. Die letzen zwei Buchungen konnte ich allerdings mit einem Gang zur Bank zurückholen.


Kurze Zeit darauf bekam ich per Post eine Mahnung aufgrund der Beträge der letzten zwei Monate, die ich mithilfe meiner Bank zurückholen konnte.
Daraufhin habe ich erneut die Service-Hotline kontaktiert und einen Herrn am Hörer gehabt, der mir bestätigte, dass das Beschwerdemanagement bereits mit meinem Fall vertraut gemacht wurde und dass die Zahlungen, die mein Konto ungerechtfertig belasten, ab Dezember für diese unbekannte Kundennummer eingestellt wurden. Außerdem gab er mir den Rat einen Anwalt für diesen Fall zur Rate zu ziehen.

Leider habe ich erneut eine Aufforderung zur Mahnungsbegleichung der fehlenden Beiträge der unbekannten Kundennummer erhalten und jetzt für Januar 2021 eine schöne, neue Rechnung. 

Leider habe ich das Gefühl, dass mir keiner so richtig weiterhelfen kann/will. Auch auf Kontaktaufnahme per Kontaktformular, erhalte ich leider keine Rückmeldung.

 

Hatte jemand schon mal solch eine Erfahrung und kann mir sagen, wie ich agieren kann?

So langsam denke ich wirklich darüber nach einen Anwalt zu Rate zu ziehen.

Warum soll ich für etwas zahlen, was ich niemals abgeschlossen habe und auch nicht nutze?

 

Mehr anzeigen
2 Antworten 2
reneromann
SuperUser

Zwei Sachen:

a) Du kannst unberechtigte SEPA-Lastschriften über deine Bank bis zu 13 Monate rückwärts zurückbuchen lassen

b) UNBEDINGT SCHRIFTLICH dem Vertragsschluss sowie den Forderungen aus diesem 2. Vertrag widersprechen! Denn alles, was du mündlich machst, kannst du im Zweifel später, wenn es Hart auf Hart kommen sollte, nicht nachweisen.

 

Was mich nur wundert ist die Tatsache, dass du jetzt auf einmal Mahnungen per Post erhältst - normalerweise gehen die nämlich immer zum Anschlussinhaber. Nicht das du die falschen Zahlungen erwischt hast...

Mehr anzeigen
wikue
Daten-Fan

Vielen lieben Dank für die schnelle und hilfreiche Antwort.

 

Dann werde ich auf jeden Fall nochmal zur Bank gehen und versuchen die restlichen Lastschriften zurückbuchen zu lassen und eine schriftliche Widersprechung werde ich auch direkt aufsetzen.

 

Ich habe direkt nochmal auf die Mahnung als auch die neue Rechnung geschaut und selbst darauf steht, dass der Anschluss für die Adresse in Ingolstadt ist, die Briefe erhalte aber ich. Das ist ja an sich völlig absurd, da ich ja nachweisen kann, dass ich in Ingolstadt weder wohnhaft bin, noch sonst irgendwas dort zu schaffen habe.

Mehr anzeigen