Internet, Telefon & TV über DSL

Siehe neueste
Umstellung dsl auf kabel
Seppfragtwas
Netzwerkforscher

Hallo, ich habe derzeit einen DLS-Anschluß mit Internet. Die Bandbreite ist allerdings auf 16 Mb beschränkt. Das liegt an der Technik. Mehr ist über das Kupferkabel nicht möglich.

Da im Haus ein Kabelanschluß vorhanden ist, überlege ich, ob es möglich ist, Internet und / oder Telefon über Kabel zu schalten.

Der Kabelanschluß ist allerdings seit Bestehen (Mitte der 80er Jahre?) noch niemals angeschlossen gewesen. Bei der entsprechenden Prüfung der Anschlußoption "Kabel" auf der Vodafone Seite erscheint ein "nicht möglich" .

Meine Frage: kann dieser Kabelanschluß aktiviert werden? Und wenn ja, was kostet das?

Danke für eine Antwort.

Mehr anzeigen
3 Antworten 3
Torsten
SuperUser

Das musst du dann mit dem Bauherrenservice klären. Du kannst aber vorab prüfen, ob der HÜP überhaupt ans Kabelnetz angeschlossen ist, indem du einen DVB-C-Receiver dort anschließt und einen digitalen Sendersuchlauf für Kabel durchführst. Findet der Sender, ist der Anschluss aktiv und du bzw. der Hauseigentümer muss(t) nur dem regional zuständigen Bauherrenservice des Vodafone-Kabel-Unternehmens eine Multimedia-Gestattung erteilen, dann wird der Anschluss im System hinterlegt und du kannst auch Kabelinternet buchen.

Mehr anzeigen
Seppfragtwas
Netzwerkforscher

Nein, das (Bauherrenservice) ist nicht nötig. Es ist ein Einfamilienhaus, in dem definitiv ein Kabelanschluß vorhanden ist. Es gibt nämlich einen Übergabepunkt. 

Das Problem bei Vodafone ist aber, das ist mir inzwischen klar geworden, daß das Haus seit einigen Jahren eine neue Adresse bekommen hat. Und unter der neuen Adresse ist kein Kabelanschluß möglich. Aber: bei der alten Adresse geht es, denn die ist im System offenbar hinterlegt. Nun ist es leider bei Vodafone nicht möglich, den Anschluß der "alten" Adresse auf die neue Adresse umzuschreiben. Das kann ich einfach nicht nachvollziehen, aber so scheint es wohl lt. telefonischer Auskunft von heute zu sein. Ich solle stattdessen einen neuen Vertrag mit neuer Rufnummer etc. abschließen, der dann unter der "alten" Adresse läuft (denn nur dort gibt es Kabel). 

Wie gesagt, rational einfach nicht nachvollziehbar. Eine Änderung im Datensatz sollte doch relativ einfach zu bewältigen sein. Es ist nur noch zum Verzweifeln. 

Aber danke für deine Antwort.

Mehr anzeigen
Torsten
SuperUser

Die Änderung im Datensatz muss mWn auch der Bauherrenservice durchführen. Um einen Kontakt dorthin wirst du also nicht herum kommen.

Mehr anzeigen