Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen

Aktuell kommt es zu folgenden Einschränkungen: 

Mein VF App bei Red+ Limitänderung  und dem Vodafone Pass

Einschränkungen mit der Telefonie bei Kabel, DSL und Mobilfunk

 

Nähere Informationen dazu findest Du im Eilmeldungsboard.

Close announcement

Internet, Telefon & TV über DSL

Trotz Umzug kommt der Inkasso
Smart-Analyzer

Guten Tag,

 

ist das normal bei Vodafone?

Ich bin Ende 2018 umgezogen und beantragte einen Umzugsservice samt neuer Internetleitung. Nun ein Jahr später kommt das Inkasso unternehmen und fordert den alten Vertrag ein, welcher eigentlich gar nicht mehr bestehen sollte. Ich hatte darauf vertraut, dass auch der alte Vertrag sich damit erledigt, denn wenn man umzieht braucht man diesen ja nicht mehr.

Das Unternehmen fordert nun ein Kündigungsschreiben, dieses habe ich niemals erhalten.

Der Servicegedanke ist in meinen Augen unterirdisch, wenn ich etwas bestelle (Umzug) dann erwarte ich auch, dass diese Leistung erbracht wird und nicht nachträglich gemahnt wird, für einen Vertrag den es eigentlich gar nicht mehr geben dürfte.

 

Da ich jetzt wieder umziehen muss, war mein Gedanke natürlich Vodafone treu zu bleiben, da ich sonst immer zufrieden war und auch langjähriger Kunde bin. Aber unter diesen Umständen verliert Vodafone hier einen langen Kunden.

 

Hilfestellung: Inkasso gibt keine Auskunft / Hotline hilft einem auch nicht weiter (Wir leiten das weiter)

Einfach unterirdisch!!!!!!!!

 

Edit: @Sudo Von Feedback zu DSL Vertrag verschoben. Kurtler

 

Mehr anzeigen
9 Antworten 9
Highlighted
SuperUser

Geht es um einen Kabel oder DSL Vertrag?

 

Was soll man darunter verstehen " bin Ende 2018 umgezogen und beantragte einen Umzugsservice samt neuer Internetleitung"

 

Wenn man umzieht, braucht man keinen neuen Vertrag beantragen, sondern der alte zieht mit um. Natürlich Vorraussetzung, das am neuen Ort auch der Anschluss möglich ist.

 

Gruß Kurt

Bitte keine Anfragen über PN stellen!
Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

2018 besaß ich einen DSL Vertrag, im neuen Haus dann einen Kabel Vertrag. Aus diesem Grund wurde der Anschluss aufgewertet, so wurde mir mitgeteilt.

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser

Also normalerweise hättest du meiner Meinung, über den DSL Vertrag eine Kündigungsbestätigung bekommen müssen, da ja DSL und Kabel zwei verschiedene Dinge sind. Was mich aber nun auch wundert, dass du das ganze Jahr über nicht mal eine Mahnung, Rechnung über den "alten" DSL Vertrag bekommen hast.

 

Es wird nun auch schwierig werden, denn wenn das beim Inkasso ist, können die Mods normalerweise nicht mehr eingreifen.

 

Gruß Kurt

Bitte keine Anfragen über PN stellen!
Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser

@Sudo 

 

Werden dir im Kundenportal den beide Verträge (Kabel/DSL) angezeigt?

 

Gruss

Methusalem1

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

Nein nur Kabel,

der DSL soll von Vodafone schon strafgekündigt worden sein.

 

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser

Ist denn der Kabel-Vertrag auch bei Vodafone?

 

Davon abgesehen: Um welche Gebühren handelt es sich denn?

  • Zwischen Umzugstag und Anschalttag des Kabelanschlusses?
    Diese wären nach TKG berechtigt, sofern nicht mehr als 3 Monate gefordert werden...
  • Weitere Grundgebühren nach dem Anschalttag des Kabelanschlusses?
    Hier gilt alleinig die Kulanz von VF - wie schon geschrieben, jedoch max. 3 Monate ab Umzugstag.
  • Nicht zurückgeschickte Leihgeräte?
    Leider berechtigt - weil die Endgeräte binnen 14 Tagen hätten zurückgeschickt werden müssen.

Und vor allem: Hast du damals den Umzugsnachweis an VF geschickt? Nicht das zwar der Umzug gemeldet wurde, jedoch es am Nachweis mangelt und deshalb der Vertrag bis zum regulären Termin weitergelaufen wäre.

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

ja kabel ist auch bei vodafone.

Der Vertrag lief weiter nach umzug. wir sprechen von 500 Euro kosten.

neuer vertrag ab 01.2019 / alter vertrag lief wohl noch bis 10.19 und wurde dann straf gekündigt.

Sprich es wurden über die Dauer 2 Verträge abkassiert.

 

Ich gehe davon aus, die Frau die mir das damals am Telefon "verkauft" hat. hat einen fehler gemacht und veregessen es als umzug einzutragen. Was sehr schade und ärgerlich ist.

 

Wieso hat vodafone eigentlich keine Stelle für sowas? keine Email an die man sich wenden kann?

Denn die Servicemitarbeiter sind sehr ahnunglos und verweisen immer nur auf kollegen, zu denen man nicht durchgestellt werden kann.

 

Leider hört sich die Sache ein wenig nach "***" an.

Klar mein Fehler, dass ich damals nicht explizit ein Kündigungsschreiben gefordert habe und dieses nun vorweisen kann. Aber das kann nicht die Art und Weise sein.

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser

Was mich eher verwundert: Hast du denn keine der Rechnungen bekommen?

Vor allem: Habt ihr die Rechnungen vorher per Post bekommen und per Überweisung bezahlt? Oder wurden die vom Konto abgebucht und ihr habt sie zurückgebucht?

Gab es ggfs. auch keinen Nachsendeauftrag bei der Post?

 

Denn bis das Zeug zum Inkasso wandert, sind normalerweise schon einige Monate vergangen...

Mehr anzeigen
Highlighted
Royal-Techie

Das ist aber nicht erste thread dieser Art. Man sollte doch meinen, dass, wenn jemand einen Umzugsauftrag erteilt und dabei, auch im Interesse von Vodafone, auf Kabel wechselt, dies ein "Selbstläufer" ist. Werden möglicherweise auch hier von unseriösen Mitarbeitern einfach zusätzliche (neue) Verträge anstatt eines Wechsels dem Kunden vermittelt? Da sollte sich mal ein mOderator das Kundenkonto ansehen.

Allerdings auch erschwerend, dass der "Fehler" erst jetzt bemerkt wurde. Nur darf das kein Hinderungsgrund sein, die Sache in Ordnung zu bringen.

Mehr anzeigen