Internet, Telefon & TV über DSL

Siehe neueste
Sonderkündigung wg. Todesfall / Rufnummernportierung
Steini65
Daten-Fan

Hallo zusammen,

 

da mein Vater verstorben ist möchte ich den bestehenden DSL-Vertrag (Vodafone) kündigen.
Das habe ich über das empfohlene Kontaktformular vor 14 Tagen erledigt. Die Sterbeurkunde habe
ich als Anlage beigefügt. Bisher habe ich 2 Bestätigungsmails (mit 2 unterschiedlichen Kündigungs-Id's) im Abstand von 5 Tagen erhalten. Weiterhin ist jedoch nichts passiert.

 

Des Weiteren habe ich noch ein spezielles Anliegen. Ich bin jetzt mit meinem eigenen
Kabel-Vertrag (Vodafone) zu meiner Mutter gezogen und wohne jetzt mit ihr
in einem gemeinschaftlichen Haushalt in NRW. Aufgrund ihres Alters möchte ich ihr keine
neue Rufnummer zumuten. Aus diesem Grund würde ich gerne die Rufnummer aus
dem alten DSL-Vertrag auf meine Kundennummer portieren lassen. Das soll laut
Hotline kein Problem sein.

 

Scheinbar hat die Kündigung über das Kontaktformular nicht funktioniert...
Was kann ich tun? Über Tips würde ich mich sehr freuen.


Gruß
Steini65

Mehr anzeigen
2 Antworten 2
Torsten
SuperUser

Die Portierung wird so einfach nicht funktionieren, da hier die Vertragsinhaber gleich sein müssen. Da musst du dich mal mit dem Kundenservice von VFW/ex-UM in Verbindung setzen, wie das bewerkstelligt werden kann. Alternativ lass die Rufnummer zu einem SIP-Provider portieren und nutze sie darüber oder portiere sie von dort in deinen Vertrag.

Mehr anzeigen
Persocom63
Netzwerkforscher

Vorab, mein Beileid für dein Verlust.

Die Kündigung lieber per Fax inkl. Sonderkündigungsschreiben und Sterbeurkunde. Dann die Portierung bei Kabel beantragen.

 

Alternativ ist es über den Shop möglich direkt einen Kabelanschluss zu beantragen inkl Portierung. Dabei wird der alte Vertrag per Sonderkündigung vorzeitig aufgelöst.

Nicht wegen Todes sondern wegen der Umstellung von DSL auf Kabel. Auch wenn beide Inhaber der Verträge abweichen.

Das können die Shops.

Mehr anzeigen