Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen

Aktuell kommt es zu folgenden Einschränkungen: 

Mein VF App bei Red+ Limitänderung  und dem Vodafone Pass

Einschränkungen mit der Telefonie bei Kabel, DSL und Mobilfunk

 

Nähere Informationen dazu findest Du im Eilmeldungsboard.

Close announcement

Internet, Telefon & TV über DSL

Router Rückgabe nach Ende der Mindestlaufzeit des Mietvertrags (Fritz!BOX 4790)
Daten-Fan

HAllo,

ich habe im November meinen Vertrag verlängert, mein alter Vertrag lief im Februar aus und dazu hatte ich eine Fritz-Box gemietet. Der Mietvertrag zu diesem Gerät läuft allerdings erst am 8.3.2020 aus.

Ich habe dem Mitarbeiter am Telefon gesagt, dass ich mit dem Gerät allgemein sehr unzufrieden bin und ich zur Vertragsverlängerung gerne eine neuere Fritz-Box mieten würde. Mir wurde mitgeteilt das dies aufgrund der Mindestlaufzeit von 24 Monaten noch nicht ginge und ich die Fritz-Box erstmal behalten müsste bis zum März, der Mietvertrag für die Box und der DSL-Vertrag hätten nichts miteinander zu tun. Danach könnte ich Diese unabhängig vom Vertag kündigen oder tauschen.

Der Mitarbeiter gab mir den Tipp das es besser wäre ein eigenes Gerät zu kaufen statt ständig eins zu mieten, das würde ja auch Kosten sparen.

Ich solle mich nur kurz vor Ablauf der Mindestvertragslaufzeit der Box nochmal melden, dann würde man mir ein Retourenlabel schicken.

Also habe ich mir eine Fritz-Box 7590 gekauft, mit der ich im Übrigen sehr zufrieden bin, und das Mietgerät schon mal eingepackt. Ich habe mich dann wie besprochen gemeldet und um ein Retourenlabel gebeten. Nun habe ich heute einen Anruf erhalten und mir wurde mitgeteilt das ich die Fritz-Box nicht zurückgeben könne, denn sie ist ja Teil des Vertrags.

Da frage ich mich doch warum der Vertrag der Box länger läuft als der eigentliche DSL-Vertrag. Aber das ist nicht das eigentliche Problem.

Ich habe mir also für knapp 200 Euro eine Fritz-Box 7590 gekauft und soll nun immer noch 5 Euro im Monat für ein nicht genutztes Gerät bezahlen, welches ich ja laut der Aussage ihres Mitarbeiters eigentlich im nächsten Monat zurückschicken kann.

Ich halte das für ein absolutes Unding, und ich sehe es nicht ein die 5 Euro monatlich zu bezahlen, da einem jeder Mitarbeiter anscheinend irgendetwas anderes erzählt. Da helfen mir auch Aussagen wie: „Da hat der Kollege leider nichts hinterlegt." nicht weiter. Gespräche werden doch aufgezeichnet, da kann man doch mit Sicherheit noch einmal nachhören was der Kollege gesagt hat. Es wäre allerdings auch nicht das erste Mal, dass die Aufzeichnung plötzlich gelöscht wurde.

Leider drängt sich bei mir nun langsam der Verdacht auf das man dem Kunden alles erzählt nur um neue Verträge abzuschließen. Es ist schade wie da mit langjährigen Kunden umgegangen wird.

Ich bitte um eine Lösung für dieses Problem, denn offensichtlich kann man sich auf getroffene Aussagen der Mitarbeiter leider gar nicht verlassen und steht am Ende mit ungeplanten Mehrkosten da.

Mehr anzeigen
3 Antworten 3
Highlighted
Moderator

Hallo Torsten1176,

 

der Wechsel von einer FritzBox zur Miete zu einem anderen Miet-Router ist nach 24 Monaten möglich.

 

Wenn Du ein Mietgerät von uns nutzt, ist kein nachträglicher Wechsel zu einem Kaufgerät möglich. Du kannst aber nach Ablauf der Frist zu einem anderen z.B. günstigeren Modell wechseln.

 

Das bedeutet, dass wenn Du die von uns gemietete Fritzbox nach Ablauf der 24 Monate nicht mehr nutzen möchtest und Du stattdessen einen eigenen Router verwendest, Du zur günstigeren EasyBox wechseln kannst.

 

Hier zahlst Du momentan 1,99 Euro monatlich statt 4,99 Euro für die FritzBox.

 

Den Wechsel kannst Du jederzeit nach 24 Monaten veranlassen.

 

Gruß,

Jens

#Stayhome und bleibt gesund
Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet. Bitte erstellt einen Thread, wenn Ihr Hilfe benötigt. Wir kümmern uns darum.

Mehr anzeigen
Highlighted
Daten-Fan

Vielen Dank für die Antwort, leider löst Diese nicht mein Problem, dass mir offensichtlich von einem Vodafone Mitarbeiter Unwahrheiten erzählt wurden, um mir, so empfinde ich es, einen neuen Vertrag aufzuschwatzen. Selbst wenn der Mitarbeiter schlecht geschult gewesen sein sollte, hätte da sein Vorgesetzer eingreifen sollen? Immerhin hat er zweimal zu diesem Thema mit ihm Rücksprache gehalten, so sagte er jedenfalls. Und ob ich nun 1,99 Euro oder 4,99 Euro bezahle, es ist ein Unding das ich überhaupt etwas zahlen muss, der Fehler liegt in dem Fall offensichtlich nicht bei mir sondern bei Vodafone selber. 

Mehr anzeigen
Highlighted
Moderatorin

Hallo @Torsten1176 ,

 

tut mir leid, dass Dein Anliegen bisher nicht geklärt werden konnte. Verlegener Smiley

 

Magst Du mir mal Deine Kundennummer per PN senden? Dann schau ich mir das gern mal in Deinem Kundenkonto an und geb Dir Feedback. Klick dazu einfach auf meinen Avatar und klick dann rechts auf "Sende eine private Nachricht".

 

Viele Grüße

Michi

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen