Internet, Telefon & TV über DSL

Siehe neueste
Betreff: Reklamation Rechnung (1.500€ Zusatzkosten)
wodafon
App-Professor

Also einige Leute hier...

 

1. beträgt die Kündigungsfrist für Mobilfunk und DSL Verträge z.Z. 3 Monate.

(Das wird bald anders sein, da die entsprechenen Gesetze geändert wurden).

2. Wenn ein Vertrag im August rechtzeitig gekündigt wird, läuft dieser noch mindestens 3 Monate weiter.

3. Bei Gigakombi handelt es sich um eine vertragliche Zusatzvereinbarung die Vodafone zu erfüllen hat, wenn die Voraussetzungen erfüllt werden. Eine Änderung der Bedingungen für einzelne Kunden ist gesetzlich überhaupt gar nicht möglich. Die Gigakombi wurde bereits mehrfach in der Vergangenheit geändert. Jedoch hat sich auch Vodafone an die damaligen Vereinbarungen zu halten. Gibt ja noch genügend Leute die in irgendeiner alten Vertragsstruktur sind und die ALTEN Bestandteile haben. Eine vorzeitige Kündigung seitens Vodafone ist nur in einem sehr begrenzten Rahmen möglich. @reneromann Treueprogramm? Ahja. Dann poste mal Link für diesen Quatsch.

4. Wenn man sich nur eine Sekunde die Bedingungen durchließt wird man keinen Punkt finden der besagt, dass ein bloßes Absenden einer Kündigung zu einem Wegfall Vorteile führt. Erst durch den eigentlichen Wegfall einer der Verträge entfällt auch die Gigakombi.

 

Bei der aktuellen Gigakombi kann das Sprachpaket gewählt werden. Das steht auch so in der InfoDok 4510. Es gibt durch Gigakombi IMMER 9,99€ Rabatt. Wer sich also für die Allnet International Flat entscheidet, zahlt 19,99-9,99 = 10€ monatlich.

 

Wenn der Vertrag gekündigt wird, erschließt sich mir nicht, warum eine Tarifoption gekündigt wird. Vielmehr ist es so, dass die Tarifoption weiterlaufen müsste, selbst wenn der Gigakombi entfällt. Denn es gibt lediglich einen Rabatt. Die Buchung & Kündigung der Option ist völlig unabhängig von allem. 

Vodafone bucht jedoch bei Gigakombi aktivierung immer das Standardpaket rein, die Mobile & Euro-Flat für 9,99, welche dann eben durch den Rabatt 0€ kostet. Diese Option wird gelöscht, da Vodafone keine Prozesse für kostenpflicht eingebuchte Tarifoptionen führen will, die vielleicht gar nicht gewünscht sind. Die Allnet Flat muss aber aktiv selber gebucht werden.

 

Hier hat wahrscheinlich irgendeinen Vollhonk bei Vodafone einfach alles gekündigt. Da die Kündigungsfrist für die Option zum Monatsende möglich ist, ist diese eben zum Ende des Monats weggefallen. Deshalb haben die Gespräche zu den hohen Kosten geführt. Wenn das so in der Kündigung nicht gewünscht war, ist der Fehler eindeutig bei Vodafone zu suchen. Jedes Gericht wird Vodafone in einem Prozess wahrscheinlich auslachen.

 

Und generell hilft.. vielleicht mal die Mitarbeiter anständig schulen (Stichwort: Sprachkurse), weniger Stress beim Kunden, weniger Prozesse.

(4)
Mehr anzeigen
reneromann
SuperUser

@wodafon  schrieb:

Wenn der Vertrag gekündigt wird, erschließt sich mir nicht, warum eine Tarifoption gekündigt wird. Vielmehr ist es so, dass die Tarifoption weiterlaufen müsste, selbst wenn der Gigakombi entfällt. Denn es gibt lediglich einen Rabatt. Die Buchung & Kündigung der Option ist völlig unabhängig von allem. 

Vodafone bucht jedoch bei Gigakombi aktivierung immer das Standardpaket rein, die Mobile & Euro-Flat für 9,99, welche dann eben durch den Rabatt 0€ kostet. Diese Option wird gelöscht, da Vodafone keine Prozesse für kostenpflicht eingebuchte Tarifoptionen führen will, die vielleicht gar nicht gewünscht sind. Die Allnet Flat muss aber aktiv selber gebucht werden.


Na da sagst du es doch selbst: Die entsprechende (kostenpflichtige) Flat muss aktiv selbst gebucht werden, weil die im Rahmen der GigaKombi zugebuchte Option "Mobile & Euro Flat" mit Entfall der GigaKombi automatisch entfällt - eben damit keine Kosten für eine nicht gewünschte kostenpflichtige Tarifoption nach Entfall der GigaKombi entstehen.

 

Wenn die entsprechende Flat nicht aktiv selbst gebucht wurde, sondern lediglich die im Rahmen der GigaKombi gebuchte Mobile & Euro-Flat vorhanden war, dann entfällt diese mit Entfall der GigaKombi und die Gespräche sind ab dem Tag wieder nach dem normalen Preis zu bezahlen...

 

Und die GigaKombi ist KEIN Bestandteil der Originalverträge, sondern die GigaKombi ist ein Treuebonus, wenn man mehrere (voneinander unabhängige) Produkte kombiniert.

Mehr anzeigen
wodafon
App-Professor

@reneromann 

Du bist echt anstrengend. 

Wenn ein Vertrag/Tarif Gigakombi berechtigt ist, ist dies ein Vertragsbestandteil. 

Ein Treuebonus ist eine individuelle Sondervereinbarung, wie z.B. ein Dauerrabatt, welcher nicht jeder Kunde erhält. Sobald diese vereinbart ist, ist sie ebenfalls Vertragsbestandteil. Gigakombi kann jeder Kunde erhalten. Die Bedingungen sind eindeutig . Sobald diese erfüllt werden, erhält der Kunde die genannten Vorteile.

 

Eine Allnet International Flat kostet 19,99€. Diese muss IMMER aktiv gebucht werden. Vodafone gibt lediglich durch die Gigakombi-Zusatzvereinbarung einen Rabatt von 9,99€. Wie bereits in Beitrag #1 steht, wurde Option auch aktiv gebucht und seitens Vodafone durch Gigakombi rabattiert. Der Hinweis, dass die normale Allnet Flat wegfällt bei entgültiger Beendigung ist eine Standardfloskel. Diese war seitens des Threaderstellers nicht vorhanden, da man beide Flatrates gar nicht gleichzeitig buchen kann. Siehe dazu auch Infodok 4510. 

 

Auch wurde gesagt, dass der Handyvertrag gekündigt wurde (3 Monate Kündigungsfrist)... aus welchem Grund sollte der Gigakombi sofort entfallen? Es wurde ebenfalls geschrieben, dass der Vertrag erst im November 2021 endet. Was hat eine Kündigung eines Mobilfunkvertrags überhaupt mit irgendeiner zusätzlich gebuchten Option auf dem DSL Vertrag zu tun? Fragen über Fragen..... Die Antworten kennst  wahrscheinlich nur du... 

 

Vodafone schreibt selber:

Die GigaKombi gilt, solange die Verträge Deiner Kombi-Produkte gleichzeitig laufen. Deine Vorteile entfallen automatisch, wenn einer Deiner Tarife endet oder Du kündigst. Du kannst in einen anderen Tarif wechseln, wenn er für die GigaKombi berechtigt ist. Dann bekommst Du Deine Rabatte und Vorteile weiterhin.

 

Also nochmal: was zum Teufel redest du eigentlich?

 

(1)
Mehr anzeigen
reneromann
SuperUser

@wodafon 

Du scheinst es nicht begreifen zu wollen:

Die GigaKombi ist KEIN Vertragsbestandteil - weder vom Festnetz- noch vom Mobilfunkvertrag! Denn als Vertragsbestandteil müsste sie bereits in den initial zugesendeten Vertragsunterlagen und/oder den unterzeichneten Vertragsunterlagen explizit erwäht sein - ist sie aber nie.

 

Denn die GigaKombi ist eben KEIN fester Vertragsbestandteil, sondern lediglich ein Goodie, welches Vodafone zu eigenen Bedingungen "on top" als Gratifikation gewährt. Einen rechtlichen Anspruch auf Gewährung -selbst im Fall entsprechender berechtigter Tarife- gibt es auf Grundlage der ursprünglich geschlossenen Verträge NICHT. Du kannst also -anders als z.B. beim Grundpreis und entsprechender Rabatte, die schriftlich auf dem initialen Vertrag fixiert wurden- die GigaKombi nicht rechtlich durchsetzen - Vodafone ist auch berechtigt, diese jederzeit aufzukündigen bzw. die GigaKombi komplett einzustellen.

 

Deine Beispiele mit Alttarifen und Altoptionen gehen hier ebenfalls am Umstand der GigaKombi vorbei - denn die GigaKombi - ähnlich wie der MagentaEins-Vorteil bei der Telekom- sind KEIN Vertragsbestandteil der Einzelverträge. Nur bei den alten Kombiverträgen bei KD gab es eben jene Situation, dass ein gemeinsamer Vertrag für damals TV + Internet bestand - mit aber auch dem Nachteil, dass eben eine Anpassung nur am Gesamtvertrag und nicht an den Teilen möglich war.

Mehr anzeigen
Persocom63
Netzwerkforscher

Ich weiß nicht, warum man so auf Teufel komm, behauptet dass GigaKombi nicht ein Vertragsbestandteil ist. Es steht im Vertrag, was soll man denn noch sagen.

Außerdem ist die kostenpflichtige Zusatzoption International Allnet-Flat Flat seitens Kunden bewusst gebucht worden.

Im August wurde für den Handyvertrag eine Kündigung eingereicht, aber im September wurde der Vertrag verlängert.

Also ist die Kündigung vermerkt worden, aber nicht durchgeführt.

Unabhängig davon, ob GigaKombi wegfällt, weil der Handyvertrag beendet wird, kann Vodafone nicht die kostenpflichtig Zusatzoption International Allnet-Flat nicht löschen. Mit dem Wegfall der GigaKombi dürfte der Rabatt gelöscht werden, aber nicht die explizit vom Kunden gebuchte Auslandoption.

Mehr anzeigen
reneromann
SuperUser

@Persocom63  schrieb:

Ich weiß nicht, warum man so auf Teufel komm, behauptet dass GigaKombi nicht ein Vertragsbestandteil ist. Es steht im Vertrag, was soll man denn noch sagen.


Schau bitte auf deine schriftlichen Vertragsunterlagen - dort ist die GigaKombi garantiert nicht als Vertragsbestandteil des Festnetzvertrages gelistet worden. Solange sie dort nicht explizit direkt in den ursprünglich zugesendeten Unterlagen gelistet ist, ist sie KEIN elementarer Vertragsbestandteil des Festnetzvertrages (und wie gesagt - das ist sie deshalb schon nicht, weil die GigaKombi an Bedingungen wie das Vorhandensein eines berechtigten Mobilfunkvertrages geknüpft ist und daher weder im einen noch im anderen Vertrag als fester Vertragsbestandteil geführt wird).

 


@Persocom63  schrieb:

Außerdem ist die kostenpflichtige Zusatzoption International Allnet-Flat Flat seitens Kunden bewusst gebucht worden.

Welche der beiden Flats - die Frage kam bereits von @Susan , du bist ihr aber ausgewichen.

Es gibt die Mobile & Euro Flat (9,99 € mtl. bzw. im Rahmen der GigaKombi kostenlos) -und- die Mobile & Euro Allnet Flat (19,99 € mtl.). Erstere Flat entfällt, sofern sie im Rahmen der GigaKombi erst durch diese gebucht wurde, mit Entfall der GigaKombi automatisch.

 


@Persocom63  schrieb:

Unabhängig davon, ob GigaKombi wegfällt, weil der Handyvertrag beendet wird, kann Vodafone nicht die kostenpflichtig Zusatzoption International Allnet-Flat nicht löschen. Mit dem Wegfall der GigaKombi dürfte der Rabatt gelöscht werden, aber nicht die explizit vom Kunden gebuchte Auslandoption.


Wie gesagt - es hängt davon ab, was für eine Option es ist. Aber da du ja gerne weiterhin um den heißen Brei herumreden willst, statt einfach mal den GENAUEN Optionsnamen zu posten, ist für mich jetzt hier Ende...

Mehr anzeigen
Persocom63
Netzwerkforscher

Mobile & International-Allnet-Flat

Aber für 19,99€ gibt es keine weitere Auslandoption bei Vodafone DSL Anschlüssen.

Außerdem wird GigaKombi im Vertrag schriftlich festgehalten.

Um den heißen Brei schreibe ich nicht, regt mich nur auf, weil jemand um jeden Preis versucht Vodafone zu schützen den Kunden als Dummen darzustellen.

Kleiner Hinweis: die Option war vor dem GigaKombi schon gebucht gewesen und es nicht das erste Mal, dass ich vorsorglich den Handyvertrag gekündigt habe.

Vor zwei Jahren habe ich auch vorsorglich gekündigt um bessere Konditionen zu erhalten. Und da hat Vodafone nicht die kostenpflichtige Option gelöscht, nur ein eine Kündigung vermerkt war.

Solange die Berechtigung für den GigaKombi gegeben ist (Breitband + Mobilfunk) hat es bestand.

Mehr anzeigen
wodafon
App-Professor

@reneromann 

Es ist so absurdes Zeuch was du da von dir gibst, da lohnt es sich gar nicht näher drauf einzugehen. 

 

In Beitrag #1 steht: 

International Allnet-Flat 

 

In Beitrag #4 steht:

Zunächst einmal handelt es sich um eine zusätzlich gebuchte kostenpflichtige Option "International Allnet-Flat" die durch GigaKombi rabattiert war.

 

In Beitrag #7 steht: 

Unabhängig vom Rabatt wird eine KOSTENPFLICHTIGE Option vorzeitig gelöscht. 

 

Und du erzählt immernoch: 

Welche der beiden Flats - die Frage kam bereits von @Susan , du bist ihr aber ausgewichen.

Aber da du ja gerne weiterhin um den heißen Brei herumreden willst, statt einfach mal den GENAUEN Optionsnamen zu posten, ist für mich jetzt hier Ende...

 

Trololol Lachender Mann

Aha. 

Die Flats heißen:

- Mobile & Euro-Flat

- Mobile & International-Flat

- Mobile & International-Allnet-Flat

 

Welche ist wohl die "International Allnet-Flat" die in #1 erwähnt wurde??

Davon unabhängig handelt es sich bei letzeren beiden um eine Option die aktiv selber gebucht werden muss. Diese kann nur durch Kündigung der Option wegfallen, völlig unabhängig davon, ob Gigakombi Rabatt besteht oder weggefallen oder ...

Der Beitrag von Susan bezog sich lediglich darauf, dass sie glaubte, dass hier Mobilfunknetze im Ausland angerufen wurden, welche eben nur bei einer inkludiert sind. Da haben sich anscheinend zwei gefunden die nicht in der Lage sind den ersten Beitrag zu lesen, aber gleich schon mal nen Kommentar abgeben.. ohje 

(1)
Mehr anzeigen
Persocom63
Netzwerkforscher

Macht es für die jetzt ein Unterschied, ob ich die Option für 15€ oder 20€ gebucht hatte, die Vodafone vorzeitig gelöscht hat?

Durch den Wegfall der GigaKombi wird die 10€ Option gelöscht weil es durch GigaKombi quasi kostenfrei als On Top dazu gegeben wird. Meins ist eine zusätzlich gebuchte Option die Vodafone aus Versehen gelöscht hat.

Hab jetzt noch mals geguckt wie viel mit berechnet wurde. 1.900€

Außerdem darf unabhängig davon der GigaKombi erst gelöscht werden, wenn der Mobilfunkvertrag wirklich wegfallen würde und nicht mit einreichen einer Kündigung.

Leider muss man bei Vodafone den Handyvertrag kündigen, um ähnliche Konditionen wie Neukunden zu erhalten, sonst zahlt man drauf.

Den Handyvertrag habe ich vor zwei Wochen verlängert. Somit ist die Kündigung nichtig und die Berechtigung für GigaKombi besteht also immer noch.

Die kostenpflichtige Option Mobile & International-Allnet-Flat wurde von der Hotline zu gebucht. Die Hotline Mitarbeiter heute hat sich entschuldigt und gab mir Recht, dass der GigaKombi erst mit dem Beendigung des Handyvertrages zum November 2021 gelöscht werden sollte und nicht im August. Bat mich schriftlich zu reklamieren und an Vodafone Zentrale zu faxen, welches ich auch Folge leistete.

Julz2k
Royal-Techie

Völlig egal was hier für Kommentare gepostet werden, es ist nötig, dass du der Rechnung / dem Posten innerhalb von acht Wochen komplett / anteilig widersprichst! Mach das einfach per Mail an Impressum@vodafone.com, die steht für dsl Kunden auch im Impressum auf Vodafone.de

Am besten dann zusätzlich noch schriftlich per Briefpost.

Wenn Vodafone von sich aus nicht innerhalb von vierzehn Tagen die Rechnung anpasst, sofort eine Beschwerde an die Bundesnetzagentur, die Rechnung passt so halt einfach nicht, auch wenn die Gigakombi ein "goodie" seitens Vodafone ist, so wie es reneroman sagt, Vodafone wirbt damit, Gigakombi durfte vor einigen Jahren schon nicht (mehr) wegfallen, nachdem man einen Vertrag kündigen wollte, sondern erst, nachdem einer von den beiden Verträgen dann auch wirklich erlischt, das weiß ich, weil ich als Student für Vodafone gearbeitet habe.

 

Ich hoffe auch, das seitens Vodafone da mal geprüft wird, hier geht es um 1900 Euro? Das ist nicht wenig und das ist ein öffentliches forum und Vodafone wird aufgrund ihrer Shopkultur momentan sowieso schon in der Presse zerrissen, einen Beitrag bei teltarif über deine 1900 Euro Rechnung ist gefundenes fressen und muss ja nicht unbedingt sein, sondern sollte innerhalb weniger Tage lösbar sein, ohne externe Stellen erst anfahren zu müssen. 

(1)
Mehr anzeigen