Internet, Telefon & TV über DSL

PlusBox 340 und ISDN-TK-Anlage mit 4 Sprachkanälen
Smart-Analyzer

Hallo, 

 

in unserer Arztpraxis steht eine Umstellung auf All-IP an. Unser bisheriger Anbieter (m-Net) hat uns ein Angebot für All-IP-Anlagenanschluss mit 4 Sprachkanälen gemacht was jedoch relativ teuer ist. So bin ich auf den Anlagen-Anschluss Plus 50 DSL von Vodafone gestossen, der im Vergleich zu den anderen Anbietern das beste Preisleistungsverhältnis bietet.

 

Bevor wir nun jedoch zu VF wechseln stellen sich mir ein paar Fragen und ich hoffe hier in der Community auf Erfahrungen anderer mit der PlusBox 340. 

 

Wir haben eine klassische ISDN-TK-Anlage (Agfeo ES 522). Wir haben eine Rufnummernblock von 0 - 99 (genutzt davon sind mit Anrubeantwortern und Fax gerade mal 15 Nebenstellen). Laut Vodafone-Vertrieb (Betonung auf "Vertrieb" - NICHT technischer Support) kann jede ISDN-TK-Anlage mit der PlusBox 340 betrieben werden. Stimmt das ? Hat vielleicht jemand eine AGFEO-Anlage, die er mit der PlusBox 340 betreibt? Wenn 4 Sprachkanäle gebucht wurden - ist es dann tatsächlich möglich, über 4 Nebenstellen (die von der TK-Anlage bedient werden) gelcihzeitig zu telefonieren? Ich frage deswegen, weil z.B. beim "Flagschiff" von AVM ...der FritzBox 7580 (BusinessServer) über den ISDN-Ausgang (FON S0) zur ISDN-TK-Anlage nur maximal 2 gleichzeitige Sprachverbindungen möglich sind....aber gut...das ist ja ein ganz anderes Gerät....ich wollte mich bloß absichern.....

 

Und wenn man bei google "PlusBox 340" eingibt liest man ja eher gruselige Sachen über das Gerät...in Sachen Ausstattung und Features kein Vergleich zur Fritzbox (die wir zur Zeit nutzen). Also VPN-Zugang brauchen wir unbedingt. Hier im Forum habe ich gelesen, dass Einige statt der PlusBox 340 den be.IP Plus benutzen. Ist das mit dem Anlagen-Anschluss Plus 50 DSL voll umfänglich möglich?? 

 

Vielen Dank für eure Erfahrungen vorab

 

Rainer 

 

 

 

Mehr anzeigen
6 Antworten 6
SuperUser

Generell solltest du deine TK-Anlage eher auf SIP umrüsten, weil diese SIP-zu-ISDN-Wandler (wie die PlusBox) generell eher "Notlösungen" sind. Bitte denke immer dran, dass per SIP KEIN vollwertiges ISDN mehr angeboten wird - die PlusBox kann dir zwar etwas ISDN-ähnliches an den zwei S0-Ausgängen bereitstellen, das ist aber KEIN vollwertiges ISDN.

 

Besser ist es dann, wenn du stattdessen deine TK-Anlage SIP-fähig machst und dann statt der PlusBox einen "ordentlichen" DSL-Router nutzt.

 

Und ja, die FritzBoxen können am S0-Ausgang maximal 2 Gespräche ausgeben - ist aber keine Beschränkung der Fritte, sondern des S0-Interfaces an sich. S0 kann generell pro Bus nur einen D und 2 B-Kanäle übertragen. Und damit können dann über ein S0-Interface auch maximal 2 Verbindungen aufgebaut werden (weil nur 2 B-Kanäle bereitstehen).

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Verstehe!  

 

Also pro S0-Ausgang jeweils 2 Sprachleitungen...die PlusBox340 hat (im Gegensatz zur Fritzbox) ja 4 x S0-Ausgänge...also wären theoretisch bis zu 8 Sprachleitungen möglich. 

 

Vom Telefonieren her muss Makeln, Halten und gleichzeitig telefonieren möglich sein...das geht ja alles mit der "Notlösung" wunderbar. Ich weiß jetzt nicht was vollwertiges ISDN zusätzlich noch kann...mehr brauchen wir jetzt nicht...somit könnte ich mit der PlusBox 340 + ISDN-TK-Anlage gut leben. 

 

Die übrigen Funktionen des Routers (WLAN, Netzwerk, VPN etc.)...da sind wir bis jetzt von der Fritzbox verwöhnt....da soll es angeblich wenig Einstellmöglichkeiten bei der PlusBox 340 geben....

 

Unsere ISDN-TK ist laut Hersteller auch All-IP-fähig (SIP-fähig). 

 


Besser ist es dann, wenn du stattdessen deine TK-Anlage SIP-fähig machst und dann statt der PlusBox einen "ordentlichen" DSL-Router nutzt.


Welcher ordentliche DSL-Router ist denn mit dem VF AnlagenAnschluss zu empfehlen? Die Fritzbox unterstützt ja ausschließlich den "registered mode"....der "static mode" der ja offensichtlich bei Vodafone-SIP benötigt wird wird durch die Fritzbox nicht unterstützt (korrigiere mich wenn ich da falsch liege)

 

 

 

Mehr anzeigen
SuperUser

Die FritzBox braucht von der Telefonie nichts zu wissen, wenn du die SIP-Daten in der TK-Anlage einstellst. Die Telefonie wird dann ausschließlich von der TK-Anlage übernommen und die TK-Anlage hängt auf einem der LAN-Ports.

 

Und da es sich bei dem genannten "Anlagenanschluß" primär um eine VDSL-50-Leitung handelt, reicht da auch jede "handelsübliche" FritzBox aus.

 

Ob die PlusBox wirklich 8 Kanäle kann, kann ich dir nicht mit Sicherheit beantworten. Es wäre auch denkbar, dass zwei Ausgänge intern zusammengeschaltet sind (so wie bei der FritzBox der Tel1-TAE-Anschluß intern auch mit dem Tel1-RJ11-Anschluß verbunden).

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Laut diesem Dokument von Vodafone zum SIP-Trunking (https://www.vodafone.de/media/downloads/pdf/VF-SIP-Trunking-local-gateway-Interface-Specification-V1...) muss zwischen dem Router und der TK-Anlage noch ein VoIP-Gateway zwischengeschaltet werden.

Bildschirmfoto 2019-01-13 um 13.40.48.png

Ist die PluxBox340 so ein VoIP-Gateway? Du meinst mit "SIP-fähige Telefonanlage" also eine TK-Anlage, die das VoIP-Gateway schon integriert haben (und man es so direkt an den LAN-Anschluss des Routers anschliessen kann)!?

Mehr anzeigen
SuperUser

Wenn deine Anlage SIP kann, brauchst du KEIN VoIP-Gateway.

Du schließt die Anlage dann per LAN direkt an den Router an und trägst die Zugangsdaten für den SIP-Trunk in der Anlage ein.

 

Das Schaubild beschreibt den Zustand bei einer Nicht-SIP-fähigen Anlage - dort muss für die ISDN-TK-Anlage (ISDN-PBX) das SIP-Signal erst einmal im VoIP-Gateway in ein ISDN-Signal gewandelt werden. Und dafür kommt halt das VoIP-Gateway zum Einsatz (oder der VoIP-Gateway-Anteil in der PlusBox), dass dann entsprechende S0- [ISDN-Basismultiplex mit 2xDaten und 1xKontrollkanal] oder S2M- [ISDN-Primärmultiplex mit 30xDaten und 2x Kontrollkanal]-Ausgänge bereitstellt.

 

Das VoIP-Gateway wandelt also ausschließlich SIP in S0 oder S2M ["dickerer S0" mit 30 Daten und 2 Steuerkanälen / ISDN-Primärmultiplexanschluß] für eine ISDN-Anlage um.

 

 

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Danke für deine ausführlichen Erklärungen...da hab ich jetzt echt was gelernt! Smiley (fröhlich)

 

Das mit den vier Sprachkanälen ist dann wohl irgendwie in den SIP-Zugangsdaten hinterlegt...denn S0-Anschlüsse kommen hier ja dann nicht mehr zur Anwendung...egeal wieviel Sprachkanaäle...läuft dann ja alles über ein einziges Ethernet-LAN-Kabel !?

 

Jetzt meine letzte und Frage aller Fragen: Ist es denn erlaubt, den Vodafone Anlagenanschluss OHNE PluxBox zu benutzen (ich dachte mal irgendwo gelsen zu haben, dass Vodafon sagt, die Nutzung funktioniert nur mit PlusBox)....bzw. sind die Vodafone-SIP-Zugangsdaten so standardisiert, dass sie mit jeder SIP-fähigen TK-Anlage funktionieren?

 

 

Mehr anzeigen