Internet, Telefon & TV über DSL

Siehe neueste

Neukundenrabatt verloren durch schlechte Beratung

eddycurrent
Smart-Analyzer

Hallo zusammen,

 

ich fühle mich gerade wirklich übers Ohr gehauen. 

Mitte März habe ich einen neuen Mobilfunk- und einen neuen DSL- Vertrag abgeschlossen. Das Angebot hat mich überzeugt, daher der Wechsel zu Vodafone. Ich habe für meine neue Wohnung einen 50.000 kb/s (mehr, wurde mir gesagt ist nicht möglich) Vertrag abgeschlossen und einen Neukundenrabatt bekommen. Aufgrund des Neukundenangebotes war das Angebot attraktiv.

 

Einige Tage später wurde mir mitgeteilt, dass der Auftrag so nicht durchgeführt werden kann. Es sind nur 16.000 kb/s an der Adresse verfügbar. In einem Telefonat mit dem Service, wurde mir dann mitgeteilt, dass 50.000 schon möglich sein sollte und daher sicher auch bald ist, aktuell aber nicht. Auf Grund eines Regio-Zuschlages (alte Leitung) wird der Tarif 5€ teurer. Ich kann aber jederzeit zu 50.000 wechseln sobald es verfügbar ist.

Ich habe zugestimmt, da ich nunmal Internet in meiner neuen Wohnung brauche. 

Als Anschalttermin wurde mir der 15.04. mitgeteilt.

 

Gestern, am 14.04., erfuhr ich, dass nun 50.000 kb/s verfügbar sind. Ich rief daraufhin sofort den Kundenservice an um meine Bestellung anzupassen auf das ursprünglich Vereinbarte. Mir wurde mitgeteilt, dass eine Stornierung die Bearbeitung stark verzögern würde und ich daher einfach am nächsten Tag, nach der Freischaltung, nochmals anrufen soll und man mich dann einfach hochstufen kann.

 

Gesagt getan. Die Leitung wurde freigeschaltet, ich habe sie getestet und anschließend den Service angerufen. Hier wurde mir mitgeteilt, dass ich hochgestuft werden kann  mein Vertrag aber um einiges teurer wird, da ich keinen Neukundenrabatt mehr bekomme. Zu diesem Zeitpunkt war ich seit 15Minuten Kunde.

 

Zweimal wurde mir gesagt ein Hochstufen wäre einfach möglich, sobald verfügbar. Jetzt kostet mich mein eigentlicher Auftrag plötzlich 240€ (20€ x 12 Monate) mehr? 

Nachdem mir das in keinem meiner Telefonate mitgeteilt wurde, muss ich davon ausgehen, dass das Absicht ist.

Der letzte Kommentar des Services war: "Tut mir leid, da kann ich nichts tun. Hier wurden sie wohl schlecht beraten." Das ist zwar eine korrekte Analyse, aber so will ich das nicht stehen lassen.

 

Haben nicht alle das gleiche Wissen bei der Beratung? Hier muss man doch noch etwas machen können. Durch diese Behandlung habe das Vertrauen in den Service und die Beratung verloren, deswegen versuche ich's auf diesem Wege.

 

Viele Grüße

Sebastian

 

Mehr anzeigen
4 Antworten 4
yup
Full Metal User
Full Metal User

50er Upgrade gleich neuer Vertrag gleich Rabatt aus 16er Vertrag sofort weg, das ist leider korrekt. Geht nur auf Kulanz was, hoffe, Vodafone kommt dir da entgegen.

Mehr anzeigen
eddycurrent
Smart-Analyzer

Danke für die schnelle Antwort @yup. Ich verstehe das Prinzip, aber das hätte mir ja auf dem Weg mal ein Mitarbeiter sagen können. 

Es war ja von Anfang an 50.000 geplant und auch klar, dass das direkt verfügbar sein soll. Jetzt soll ich wesentlich mehr zahlen für 50.000, wegen 15 Minuten lang 16.000 die ich eigentlich nie wollte.

Mehr anzeigen
Julz2k
Royal-Techie

Hat man dir beim Abschluss des 16MBit Vertrages während der telefonischen Bestellung explizit gesagt, daß du ohne Verlust des Rabattes auf 50MBit Upgraden kannst? Wenn ja, dann würde ich die per Datenschutzauskunftsanfrage die Aufnahme anfordern (per Mail, siehe Datenschutz Vodafone)

Ansonsten wird man dir den Rabatt nicht gewähren, vermute auch nicht aus Kulanz, beim Upgrade wurde dir ja gesagt, das dein Rabatt wegfallen würde bzw. die Preise wurden korrekt aufgeschlüsselt.

 

Wenn beim 16MBit Vertrag aufgrund der Leitunglänge in einem zweitägigen Messverfahren nicht mindestens ein mal 90% der maximalen Bandbreite ankommt, kommst du jedoch ggf. Mithilfe der Bundesnetzagentur aus dem Vertrag raus aber dazu schreibe ich nichts weiter, da du dies ja nicht bemängelt hast. 

Mehr anzeigen
eddycurrent
Smart-Analyzer

Danke dir @Julz2k.

 

Über mögliche Kosten des Upgrades wurde nicht gesprochen. Unter dem Aspekt wie die Gespräche verliefen, kann man die Info vielleicht weglassen, Kundenfreundlich ist das aber nicht da das Ziel des Wechsels klar kommuniziert wurde.. 

 

Danke für den Hinweis. Ich werde die Bandbreite nochmals testen. Gestern kamen nur 10mb statt 16mb an. (Hat mich zu dem Zeitpunk nicht interessiert. War ja klar, dass ich auf 50 wechsel). Wenn sich das wiederholt wäre das aber eine Möglichkeit aus dem Vertrag zu kommen und mich anderweitig um zu schauen.

Mehr anzeigen