Internet, Telefon & TV über DSL

Siehe neueste
Betreff: Mahnung trotz Bezahlung
Dani21
Smart-Analyzer

Habe von Vodafone Mahnungen erhalten mit Sperrankündigung obwohl ich jeden Monat bezahlt habe. Hatte auf Nachfrage auch schon Kontoauszüge zu Zahlungseingang @Vodafone geschickt aber bekomme keine Antwort mehr und bei der Hotline kann mir keiner weiterhelfen. Was kann ich machen ich möchte auf keinen Fall doppelt bezahlen. 

Mehr anzeigen
7 Antworten 7
Jjuckel44
Rookie

Habe seit Tagen mehr als benötigt Überwiesen , habe angerufen Geld sei eingegangen aber die bekommen es nicht hin das der Kontostand aktualisiert wird .

bekomme ich jezt ne Mahnung bekommen die von mir kein Geld mehr , die sind so unzuverläslich , das ist ja zum schreien .Vodafone kanste echt vergessen .

 

Mehr anzeigen
Dani21
Smart-Analyzer

Einfach nur schlimm hab ja hier gesehen das viele das Problem hatten oder haben. Ich verstehe nicht warum man das nicht ordentlich prüfen kann. Am Telefon würd man vertröstet und auf einen Anruf wartet man vergebens. Ich denke das werden die irgendwann sperren und ich weiß nicht was ich machen soll. Ich kann lückenlos nachweisen das ich es bezahlt habe und bei jedem Anruf bei der Hotline werden immer  andere Monate gesagt die nicht bezahlt sind. 

Mehr anzeigen
reneromann
SuperUser

Das passiert in der Regel dann, wenn man nicht exakt den Verwendungszweck nutzt, der auf der Rechnung aufgedruckt ist. Ein Dauerauftrag mit der Kundennummer oder noch schlimmer nur dem Namen ist da nicht wirklich hilfreich - weil das System denn Zahlungseingang dann nicht automatisch zuordnen kann.

 

Denn ihr überweist nicht auf ein euch speziell zugeordnetes Konto, sondern die Überweisungen gehen alle auf ein großes Sammelkonto und werdne dann über die Buchhaltungssoftware den einzelnen (virtuellen) Kundenkonten zugeordnet.

 

Und auch das "ich überweise immer etwas mehr" ist da nicht hilfreich - überweist genau den Betrag, der auf der Rechnung steht, damit dieser auch klar zugeordnet werden kann. Oder nehmt am Lastschriftverfahren teil, dann gibt es das Problem auch nicht.

Mehr anzeigen
Dani21
Smart-Analyzer

Ich habe einen Zahlendreher in der Rechnungsnummer aber schon seit letztem Jahr komisch nur das Zahlungen eingehen und widerrum nicht . Ich gebe bei der Sparkasse nur monatlich den Beitrag an der ja auch immer gleich ist und alles andere ist gespeichert. 

Mehr anzeigen
reneromann
SuperUser

@Dani21  schrieb:

Ich habe einen Zahlendreher in der Rechnungsnummer aber schon seit letztem Jahr komisch nur das Zahlungen eingehen und widerrum nicht.


Weil dann die Zahlungen offenbar von Hand verbucht wurden - das dauert aber deutlich länger, als die automatische Zuordnung anhand der korrekten Rechnungsnummer (die sich übrigens bei jedem Rechnungslauf ändert).

 


@Dani21  schrieb:

Ich gebe bei der Sparkasse nur monatlich den Beitrag an der ja auch immer gleich ist und alles andere ist gespeichert. 


Und da liegt schon der Fehler - es gibt nicht umsonst die Angaben zum Überweisungszweck! Wenn dir das zu blöd ist, jeden Monat die korrekten Daten aus der Rechnung zu übertragen, dann nutze das Lastschriftverfahren - aber wenn du selbst nicht die korrekten Zahlungsdaten verwendest, darfst du dich nicht beschweren, wenn das Geld nicht korrekt verbucht werden kann. Denn die Ursache dafür legst du mit der eigenmächtigen Anpassung des Verwendungszwecks dann ganz alleine selbst - inklusive aller daraus resultierender Konsequenzen bis hin zur temporären Sperrung, wenn das Geld nicht verbucht werden kann und zu dir zurück geht.

Mehr anzeigen
Dani21
Smart-Analyzer

Ich bekomme keine monatlichen Rechnungen für mein DSL und ich habe immer mit der gleichen Rechnungskontonummer überwiesen und zurück wurde auch kein Geld gebucht. Und wenn mit der falschen Nummer Monate dabei sind die es bucht und wiederum Monate die es nicht bucht erscheint mir das  völlig unerklärlich. 

Mehr anzeigen
Andre
Moderator

Hey Dani21,

was machst Du denn wenn die Rechnung mal höher ausfällt , z.B. wegen einem kostenpflichten Gespräch oder Mahnkosten?
Grundsätzlich klar, solang man nichts am Vertrag ändert und keine Rabatte hat die ggf. auslaufen, kann man das natürlich mit einem Dauerauftrag lösen. Wenn da dann aber irgendwann mal ein Außenstand auftritt , schleifst Du den ja über Monate mit der rum.

Wenn hier immer eine falsche Rechnungs/Verwendungszweck übertragen wird , sorgt das natürlich für extremen Mehraufwand und Verzögerungen. Ggf. auch zu Mahnkosten. Und dann reichts halt eben nicht "das übliche" zu überweisen.

Wenn Du keine Rechnung bekommst in Papierform, stehst Du auf Webbill.
D.h. Du kannst Deine Rechnungen bequem in Mein Vodafone einsehen.
Vorausgesetzt Du hast den Vertrag dort mit dem Onlineregistrierungscode hinzugefügt.

VG,

Andre



Netz-Assistent How To Hilfe !

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
#bleibtgesund

Mehr anzeigen