Internet, Telefon & TV über DSL

Siehe neueste

Kein Port verfügbar

Me5
Daten-Fan
Daten-Fan

Hallo, ich hab einen DSL Vertrag abgeschlossen und am Tag der Bereitstellung die Nachricht bekommen es sei kein Port verfügbar, was eine doch recht schlechte ausrede ist. Weiß jemand was ich tun kann? 

Ich habe bereits die Daten der Vormieter mit angegeben für den Fall das die den Port noch belegen. Ebenfalls habe ich den Auftrag 2 mal erteilt einmal über die Telekom dann über Vodafone. Weiter hat mir meine Gemeinde bestätigt das ich eine Leitung habe. 

Vielen Dank falls jemand mit weiter Helfen kann. 

VG 

ME

 

Edit: Verschoben von "Internet, Telefon & TV über Kabel" zu "Internet, Telefon & TV über DSL" - bitte in Zukunft auf die korrekte Boardauswahl achten!

Mehr anzeigen
4 Antworten 4
reneromann
SuperUser

Kein Port verfügbar heißt kein Port verfügbar.

Es hilft dir nichts, wenn du eine Leitung hast, aber hinten kein freier Port am DSLAM verfügbar ist.

 

Und die Angabe des vorherigen Leitungsinhabers hilft nur insofern, als dass dadurch die Identifizierung der Verbindung hin zu deiner Dose einfacher ist (und der Techniker nicht "durchklingeln" muss).

 

Davon abgesehen: Es kann durchaus sein, dass nach der Kündigung der Leitung der Port an einen anderen Kunden, der auf  der Warteliste für einen freien Port stand, vergeben wurde - in dem Fall hast du jetzt leider Pech gehabt und wirst solange warten müssen, bis entweder die Kapazität der Ports ausgebaut wird oder ein anderer Kunde seinen DSL-Anschluss kündigt und du seinen Port übernehmen kannst.

 

Denn es werden bei Weitem nicht für alle ankommenden Leitungen sofort auch Ports vorgehalten - es ist sogar möglich, dass du bei Auswahl einer anderen Geschwindigkeit (z.B. 16 MBit/s statt 50 MBit/s) dann auf einmal einen Port abbekommen kannst, weil die Leitung anderweitig geschalten wird.

 

Und noch was: Die Gemeinde hat mit der Vergabe der Leitungen/Ports nichts zu tun - das ist alleine Sache des Netzbetreibers!

Mehr anzeigen
Me5
Daten-Fan
Daten-Fan

Wieso kann man keinen zusätzlichen Switch anschließen?

Mehr anzeigen
reneromann
SuperUser

@Me5  schrieb:

Wieso kann man keinen zusätzlichen Switch anschließen?


Weil das mit einem Switch nicht getan ist.

Diese "Ports" sind vollwertige DSL-Modems und sind in der Regel auf sogenannten Linecards zum Stecken untergebracht. Diese Linecards werden dann auf einem Träger (auch als Backplane bekannt) gesteckt - und dieser Träger hat -ähnlich wie ein Switch- nur eine bestimmte Anzahl an Steckplätzen. Die Linecard übernimmt dabei die Übersetzung des Datensignals von der Backplane hin zum DSL-Signal. Der Gesamtaufbau aus Uplink-Modul (ähnlich einer Linecard, dient jedoch der Verbindung hin zum Backbone des Providers, also der Zuführung des Internetsignals), Backplane und den Linecards ist dann das, was als DSLAM bezeichnet wird und -bei VDSL mit Vectoring- in den grauen Kästen am Straßenrand untergebracht ist.

 

Wenn jetzt die Backplane voll belegt ist und alle Ports auf den Linecards bereits anderen Kunden zugewiesen wurden, kann ein Ausbau für weitere DSL-Leitungen nur durch Errichtung eines weiteren DSLAMs mit zusätzlichen Linecards erfolgen. In den bestehenden DSLAM hingegen bekommt man nicht einfach mehr Karten untergebracht werden, wenn keine freien Steckplätze auf der Backplate vorhanden sind.

Mehr anzeigen
Norman
Moderator

Hey @reneroman,

 

lieben Dank für Deine Erklärung.

 

@Me5: Das ist schon frustrierend. Versteh ich absolut. Hier kann man nur durch erneute Anfragen probieren. Sollte dann ein Port frei sein, wird er zugewiesen. Wenn nicht läuft der Auftrag nach 5 Anfragen automatisch in die Stornierung. Smiley (traurig)

 

Hast Du mal geschaut, ob wir bei Dir Internet via Kabel (Coax) liefern können? Das ist unabhängig von DSL.

Viele Grüße

Norman



Netz-Assistent How To Hilfe !

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
#bleibtgesund

Mehr anzeigen