Internet, Telefon & TV über DSL

Dsl Kündigung wird ignoriert, verträge einfach verlängert
Highlighted
Smart-Analyzer

Guten Tag,

Zu Anfang muss ich sagen das ich mehr als sauer und enttäuscht bin, trotzdem sich meine Erfahrung mit Vodafone jetzt zum 3. mal bestätigt.

Im August 17 waren mein mittlerweile Ex Partner und ich im Vodafone Shop und haben uns beraten lassen für einen DSL Vertrag. Da ich aus persönlichen Gründen selbst keinen abschließen kann, bot mein ex sich an. Gesagt getan, wir haben uns den Red Internet & Phone 50 DSL ausgesucht. Der Mitarbeiter hat uns damals gesagt die Box wäre für meine Zwecke was ich tun will absolut okay und ausreichend. Zur Erklärung, er ist vertragsnehmer und zahlt und ich bin die Installationsadresse. Anfangs hat alles reibungslos geklappt, dann kam unsere Trennung und wir waren uns einig den Vertrag fristgerecht zum September 19 zu kündigen. Da mein Ex und ich in guten Kontakt stehen und er mir alles in Kopie auch zu sendet bzw wir solche Sachen eben gemeinsam klären war ich verwundert als man mir sagte Vodafone hätte keinerlei Kündigungen bekommen weder von mir per Meinvodafone App noch von ihm. Gestern haben wir dann endlich ein Gespräch mit dem Kundenservice gehabt was ein wenig Erleuchtung aber auch noch mehr Wut brachte. Seit 8 Wochen habe ich so schlechtes WLAN das ein kompletter Film unmöglich ist. Auf die Nachfrage wurde mir gesagt das der Router einfach zu alt und ungeeignet für meine Zwecke sei, ich solle doch bitte einen mieten das hab ich dankend abgelehnt. Denn damit würde sich der Vertrag wieder verlängern. Alle unsere Kontaktversuche wurden von Vodafone ignoriert! Wir habe den Vertrag fristgerecht gekündigt trotzdem sei nix angekommen und der Vertrag wurde jetzt bis September 20 verlängert. Ich könnte wirklich platzen weil uns jeder was anderes sagt über die App ist kündigen nicht möglich da wird uns eine Fehlermeldung angezeigt. Keine Kündigungsbestätigung nix... am Montag werden wir zum Anwalt gehen und uns beraten lassen des weiteren habe ich jetzt einen Termin beim Vermieter da mein ex hier nicht gemeldet ist und ich persönlich den Vertrag ja nicht kündigen kann will sich der Vermieter jetzt an die Telekom wenden damit die Leitung frei gemacht wird. *** und kunden*** hier hoch 100. Echt traurig da Vodafone an sich super Angebote hat aber so etwas lasse ich nicht mit mir machen. Hat vielleicht jemand noch einen Tipp wie wir die Kündigung zu vodafone kriegen damit ich endlich eine Kündigungsbestätigung kriege? 

Sorry für den langen Text aber ich hoffe trotzdem das jemand helfen kann. 

Mehr anzeigen
8 Antworten 8
SuperUser

Hallo @Kati2709 , 

 

habt ihr irgendeinen Nachweis des Kündigungseingangs? Falls ja, könnt ihr diesen als Beweis eurer Kündigung in Kopie an Vodafone senden. Falls nein, wird es natürlich schweirig, denn als Kunde muss ich den Zugang meiner Kündigung beweisen. Ich weiß ja nicht auf welchem Weg ihr eure Kündigung eingereicht habt, ein Brief mit Einschreiben mag oldschool erscheinen, vermeidet aber jede Menge Ärger. 

 

Die Info, dass der normale Router von 2017 zu alt und ungeeignet ist, halte ich für eine Schutzbehauptung der Hotline. Viel mehr scheint hier entweder eine Störung der Leitung vorzuliegen oder aber ein Defekt an eurem Router. Allgemein sind die Easyboxen durchaus geeignet, um Filme zu streamen. Um die Störung evtl. etwas eingrenzen zu können, würde ich an deiner Stelle probieren, den Router per Lankabel zu verbinden. Sollte streaming dann problemlos möglich sein, liegts am WLan des Routers. Wie ist denn die Geschwindigkeit, kommen die 50 Mbit denn an? 

 

Natürlich kann man einen Anwalt einschalten. Aber auch der wird darauf hinweisen, dass man selbst den Zugang der Kündigung nachweisen muss. Der Vermieter wird gar nicht helfen können, denn solange ein gültiger Vertrag vorliegt, kann die Leitung nicht mal eben so freigemacht werden. 

 

Viele Grüße, Ines

 

 

 

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Huhu danke für deine Antwort. Wir bzw mein Ex Partner hat 2x einschreiben rückschein gemacht, unzählige Emails mit lesebestärigung und alles andere wie Anfragen über Kontakt Formular als Screenshots. Trotz das wir von der Post den Nachweis haben das es angekommen ist, will uns Vodafone erzählen es käme nix an und eine Bestätigung kommt auch nicht. Selbst wenn ich da nen Brief hin schreibe und meine Nachweise in Kopie bei lege heißt es wieder nix angekommen und eine Antwort gibt's auch nicht. Wie also kündigen? Wenn der Empfänger trotz aller Beweise weder etwas erhalten haben will noch reagiert. ?? Und ja vlt kann ein Anwalt uns nicht helfen aber einfach nix machen ist auch keine Lösung. 

Mehr anzeigen
SuperUser

Hey @Kati2709 , 

 

super, dass es Nachweise gibt.

 

Ich würde dir empfehlen, hier auf einen Mod zu warten. Das kann manchmal ein paar Tage dauern, bis sich jemand einschaltet. Aber die Mods hier helfen sehr gut weiter, wo immer es irgendwie möglich ist. Ich kann verstehen, dass ihr keine Lust mehr habt, Vodafone anzuschreiben, nachdem auch Nachweise nicht akzeptiert wurden. 

 

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Ja mehr als abwarten kann man im Endeffekt eh nicht. Hätte auch überlegt Montag noch mal ein Brief direkt an den Hauptsitz zu schicken mit rückschein aber meine erfolgschancen sehen ich auch da sehr gering. 

Mehr anzeigen
Moderator

Hallo @Kati2709,

 

das hört sich ja wirklich sehr unsschön an. Smiley (traurig)

 

Schick mir gern einmal eine PN mit Deiner Kundennummer und dem Kundenkennwort. Dann schaue ich mir das konkret an.

 

Viele Grüße

Sebastian

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf

Mehr anzeigen
Full Metal User

Fürs nächste mal dann als Tipp, einfach eine Kündigung per Mail an die Mail Adresse schicken, die im Impressum steht.

Jegliche Kommunikation muss weitergeleitet werden, so natürlich auch die Kündigung bearbeitet werden. 

In einem einschreiben kann alles enthalten sein, zu beweisen was in dem Brief verschickt wurde ist quasi unmöglich. Hier hätte man so lange bei Vodafone pochen müssen, bis eine Kündigungbestätigung, noch innerhalb der Kündigungsfrist eingegangen ist. Die Mail ist mittlerweile die sicherste, einfachste und schnellste Methode.

 

Mehr anzeigen
SuperUser

@Julz2k  schrieb:

Fürs nächste mal dann als Tipp, einfach eine Kündigung per Mail an die Mail Adresse schicken, die im Impressum steht.

Viel Spaß dann dabei, den Zugang der Mail zu beweisen.....

 


@Julz2k  schrieb:

In einem einschreiben kann alles enthalten sein, zu beweisen was in dem Brief verschickt wurde ist quasi unmöglich. 

 


Stimmt, aber der rechtzeitige Eingang eines Einschreibens dürfte verdeutlichen, dass etwas Wichtiges mitgeteilt wurde. Oder hast du schon mal ein Einschreiben bekommen, in dem stand, dass im Himmel grad Jahrmarkt ist? 

 

Was man sicherlich machen kann, ist das jeweilige Kontaktformular zu nehmen. Dort bekommt man zumindest den Eingang bestätigt. Eine schlichte Mailadresse hier zu empfehlen halte ich für gewagt.... Aber soll jede/r so handhaben wie er/sie mag.

Mehr anzeigen
Full Metal User

@Ines75 dann solltest du dich vielleicht auf den aktuellen Stand bringen.

Das Telemediengesetz gibt es schon länger, darin auch enthalten das eine elektronische Kontaktaufnahme möglich sein muss. 

Gerichte haben dazu schon ausreichend entschieden, das ein Kontaktformular nicht ausreichend ist und nicht vergleichbar mit einer Mail Adresse ist. 

Zudem sind die seit dem 1.10.2016 abgeschlossene Verträge per Mail kündbar, dies ist ebenfalls im Gesetzen verankert.

 

Die Mail im Impressum muss durch das jeweilige Unternehmen ausreichend überwacht werden. Eine Mail geht zu, wenn der Mail server diese angenommen hat. Sollte der Mail server die von dir verschickte Mail ablehnen, bekommt man dazu eine Mitteilung. 

Allen in allem deutlich sicherer als die analoge Post... 

Ja ich habe auch schon leere Briefe per einschreiben zugestellt bekommen. 

Das wäre mit einer normal formatieren Mail nicht passiert. 

Mehr anzeigen