Menu Toggle

Internet, Telefon & TV über DSL

Siehe neueste
Ausbau Glasfaser durch Thüringer Netkom - Vertrag über Vodafone?
Gehe zu Lösung
jabberbunny
Netzwerkforscher

Hallo liebe Forumianer,

ich hoffe, Ihr könnt mir helfen. Bisher habe ich keine wirklich zielführende Antwort bekommen: bei uns auf dem Dorf wird gerade Glasfaser (FTTH) verlegt, vorausgegangen war ein Ausschreibungsverfahren in einem geförderten Projekt, welches die Thüringer Netkom für sich entschieden hat, die Netkom verlegt also hier die Kabel. 

 

Ich habe derzeit meinen DSL-Vertrag bei Vodafone, nun meine Frage: kann ich diesen Vertrag dann ändern, wenn die Bauarbeiten abgeschlossen sind und FTTH anliegt oder muss ich bei Vodafone kündigen und bei der Netkom einen neuen Vertrag abschließen? Im Vodafone-Shop sagte man mir, ich muss kündigen einen neuen Vertrag bei der Netkom abschließen, die Bürgermeisterin im Ort meint, dass es keinen Anbieterzwang gibt und ich den Vertrag bei dem Anbieter meiner Wahl abschließen, sprich meinen bestehenden Vertrag bei Vodafone ändern kann. Kann mir hier jemand Auskunft geben?

 

Vorab schon einmal danke und liebe Grüße

Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
reneromann
SuperUser

Sofern die Netkom nicht auch Reseller in ihr Netz lässt - was die wenigsten Glasfaseranbieter machen - wird das nichts werden.

 

In der Regel bist du beim Glasfaserausbau an den ausbauenden Provider gebunden - also entweder die Tarife von denen nutzen -oder- keine Glasfaser...

 

Und auf die Aussagen von Bürgermeistern würde ich mich hier überhaupt nicht verlassen - da diese in der Regel keinerlei Ahnung von den Bedingungen der Glasfasernetzanbieter für Drittanbieter (wie hier Vodafone) haben und ob diese Drittanbieter überhaupt in ihr Netz lassen.

 

Noch was: Ein Vertragswechsel zum Start vom FTTH-Netz wird höchstwahrscheinlich eh nichts werden - selbst wenn VF hier einen Bitstromzugang bekommen sollte - denn dein (bisheriger) Vertrag ist ein DSL-Vertrag und kein Glasfaservertrag. Dieser lässt sich auch nicht "einfach so" von DSL auf Glasfaser umschreiben -- wenn überhaupt wäre dies nur mit einem Tarifwechsel möglich, der dich dann wieder (Stand heute) für zwei (weitere) Jahre an Vodafone bindet.

Sollte aber der Glasfasernetzbetreiber keine Drittanbieter zulassen -oder- keine Kooperation mit Vodafone eingegangen sein (was sehr wahrscheinlich ist), könntest du deinen DSL-Vertrag nur zum regulären Laufzeitende kündigen und beim Glasfaseranbieter einen Neutarif abschließen. Eine vorzeitige Kündigung des DSL-Vertrages nur aufgrund der Glasfaserverfügbarkeit gibt es dabei nicht - es kann also durchaus zu Überschneidungen kommen.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
2 Antworten 2
reneromann
SuperUser

Sofern die Netkom nicht auch Reseller in ihr Netz lässt - was die wenigsten Glasfaseranbieter machen - wird das nichts werden.

 

In der Regel bist du beim Glasfaserausbau an den ausbauenden Provider gebunden - also entweder die Tarife von denen nutzen -oder- keine Glasfaser...

 

Und auf die Aussagen von Bürgermeistern würde ich mich hier überhaupt nicht verlassen - da diese in der Regel keinerlei Ahnung von den Bedingungen der Glasfasernetzanbieter für Drittanbieter (wie hier Vodafone) haben und ob diese Drittanbieter überhaupt in ihr Netz lassen.

 

Noch was: Ein Vertragswechsel zum Start vom FTTH-Netz wird höchstwahrscheinlich eh nichts werden - selbst wenn VF hier einen Bitstromzugang bekommen sollte - denn dein (bisheriger) Vertrag ist ein DSL-Vertrag und kein Glasfaservertrag. Dieser lässt sich auch nicht "einfach so" von DSL auf Glasfaser umschreiben -- wenn überhaupt wäre dies nur mit einem Tarifwechsel möglich, der dich dann wieder (Stand heute) für zwei (weitere) Jahre an Vodafone bindet.

Sollte aber der Glasfasernetzbetreiber keine Drittanbieter zulassen -oder- keine Kooperation mit Vodafone eingegangen sein (was sehr wahrscheinlich ist), könntest du deinen DSL-Vertrag nur zum regulären Laufzeitende kündigen und beim Glasfaseranbieter einen Neutarif abschließen. Eine vorzeitige Kündigung des DSL-Vertrages nur aufgrund der Glasfaserverfügbarkeit gibt es dabei nicht - es kann also durchaus zu Überschneidungen kommen.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
jabberbunny
Netzwerkforscher

Hallo @reneromann , danke für deine ausführliche Antwort. Ich werde also den Weg gehen, der mir auch vom Mitarbeiter im Vodafone-Shop empfohlen wurde und den DSL Vertrag fristgerecht kündigen. Finde ich sehr schade, da ich mit Vodafone echt zufrieden bin, das DSL war immer stabil, während es bei der Netkom häufig zu Störungen und Ausfällen kommt. Aber als "Backup" habe ich immernoch den Giga Cube Smiley (zwinkernd)

 

Liebe Grüße

Mehr anzeigen