Menu Toggle

Aktuelle Eilmeldungen:

MeinVodafone-App:  Vodafone Pässe können nicht mehr kostenlos geändert werden bei iOS

E-Mail: Neue SPAM-Welle bei Vodafone & Arcor Mail-Accounts.

Kabel: Einschränkungen aller Dienste im Bereich Lindenberg

Kabel: Ausfall aller Dienste in Lingen, Nordhorn und Bad Bentheim

 

Nähere Infos dazu findest Du im Eilmeldungsboard

Close announcement

Internet-Geräte

Siehe neueste
W-LAN Probleme mit Connect Box CBN CH7465CE
GELÖST
Gehe zu Lösung
Highlighted
Nicht anwendbar
Hallo zusammen,

Wir haben in unserer Wohnung seit fast 2 Monaten auf Unitymedia 2Play Comfort (bis zu 120 Mbit/s) umgestellt. In dem Paket enthalten war der Unitymedia Router CBN CH7465CE. Dieser wurde vom Techniker aufgestellt und eingerichtet. Der Router steht gemäß Anleitung in erhöhter Position, ohne störende Geräte in unmittelbarer Nähe im Wohnzimmer, ziemlich zentral. Nun zum Kern des Problems: Seit dem wir diesen Router haben, bricht auf den Endgeräten regelmäßig die Internetverbindung via W-LAN ab. Heißt, der Laptop etc. ist mit dem Router zwar verbunden, zeigt aber eingeschränkte Konnektivität an und hat keine Verbindung mehr zum Internet. Dieses "Verbindungsloch" lässt sich durch Trennen und erneutes Verbinden des W-LAN Adapters beheben. Mein Desktop PC hingegen ist über LAN Kabel verbunden und erhält durchgehend rund 98 MBit/s, die auch noch nie abgebrochen sind.
Das Problem tritt sowohl auf einem MacBook Pro, einem Lenovo ThinkPad, als auch auf dem iPhone 6, Xperia Z5 und Mototrola Moto G3 auf. Ich habe die Standard Einstellungen des Routers bislang nicht verändert, außer uns eine eindeutige SSID und neue Passwörter zu zuweisen. Ergänzend hierzu ist vielleicht noch zu erwähnen, dass wir vorher eine 1&1 FritzBox 7362sl und davor den Technicolor Router (Modell weiß ich nicht mehr) von Unitymedia hatten und mit allen Routern nie Probleme auftraten.

Gibt es irgendwelche hilfreichen Lösungsansätze? Ich bedanke mich im Voraus.
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Host-Legende
Die Connectbox kann beide Varianten gleichzeitig mit 2,4 GHz und 5 Ghz betreiben. Zum testen kannst du ja mal das 5 Ghz mal deaktvieren.warum hast du das technicolor abgegeben?, weil bis 120 Mbit/s unterstützt auch das Technicolor.Das Technicolor wurde jetzt mehrfach geupdatet so das es auch 150Mbit/s locker über das 2,4 Ghz-Wlan überträgt. Mein TC hat eine Empfangsleistung bis zur Straße.
Die Connectebox kenne ich nur aus dem Handbuch , evtl solltes du mal (zum Testen) dein WLan nur auf 2,4 Ghz betreiben, nur ein festen Kanal, z.B Kanal 5, bei 40 Mhz. Per Smartphone kannst du auch den Wifi-Analyzer installieren und dir die Netze in der Umgebung per Parabel überprüfen. Meist tummeln sich alle netze auf einen Kanal (11) herum und stören sich gegenseitig.
Hier in den Einträgen war vor kurzem eine ähnliche Anfrage, das war ein ehemaliger QM-Mitarbeiter von UM, der die gleichen Problem über Wlan mit der geringen Bandbreite hatte. Er vermutete, dass hier auch wieder eine vermurkste WLan-Funktion in der Connect-Box ist.
Ich habe mal die Vermutung geäußert, dass evtl das Netzteil nicht genügend Spannung liefert, evtl defekt ist, um z.B. genügend Leistung für die Wlan-Module zu liefern- Als Gegentest kannst du ja auch mal NUR den ac-Standard betreiben mit einem 5 Ghz-WLan. Nur die Reichweite ist geringer. 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
1 Antwort 1
Host-Legende
Die Connectbox kann beide Varianten gleichzeitig mit 2,4 GHz und 5 Ghz betreiben. Zum testen kannst du ja mal das 5 Ghz mal deaktvieren.warum hast du das technicolor abgegeben?, weil bis 120 Mbit/s unterstützt auch das Technicolor.Das Technicolor wurde jetzt mehrfach geupdatet so das es auch 150Mbit/s locker über das 2,4 Ghz-Wlan überträgt. Mein TC hat eine Empfangsleistung bis zur Straße.
Die Connectebox kenne ich nur aus dem Handbuch , evtl solltes du mal (zum Testen) dein WLan nur auf 2,4 Ghz betreiben, nur ein festen Kanal, z.B Kanal 5, bei 40 Mhz. Per Smartphone kannst du auch den Wifi-Analyzer installieren und dir die Netze in der Umgebung per Parabel überprüfen. Meist tummeln sich alle netze auf einen Kanal (11) herum und stören sich gegenseitig.
Hier in den Einträgen war vor kurzem eine ähnliche Anfrage, das war ein ehemaliger QM-Mitarbeiter von UM, der die gleichen Problem über Wlan mit der geringen Bandbreite hatte. Er vermutete, dass hier auch wieder eine vermurkste WLan-Funktion in der Connect-Box ist.
Ich habe mal die Vermutung geäußert, dass evtl das Netzteil nicht genügend Spannung liefert, evtl defekt ist, um z.B. genügend Leistung für die Wlan-Module zu liefern- Als Gegentest kannst du ja auch mal NUR den ac-Standard betreiben mit einem 5 Ghz-WLan. Nur die Reichweite ist geringer. 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen