Internet-Geräte

Siehe neueste
Vodafon-Router oder Fritzbox?!
Highlighted
App-Professor

Hi zusammen,

habe mich bei der Buchung meiner 1000er Flat für den Vodafone-Router entschieden. Da ich nicht so wirklich zufrieden mit der WLAN-Reichweite in meiner Wohnung bin, würde ich gern mal wissen, ob die alternative Fritzbox ein besseres Ergebnis erzielt UND welche Vorteile diese noch hätte.

Danke euch.

Gruß

MW

Mehr anzeigen
85 Antworten 85
Highlighted
SuperUser

Damit hättest du zig Vorteile. Der VF Router ist ja nur Standard und kann so gut wie nichts.

 

Du hättest DECT dabei, besseres WLAN, 2. Telefonleitungen, Anrufbeantworter, Faxfunktion, Mesh, wenn auf 7.20 upgedatet wird auch noch DVB-C.

 

Gruß Kurt

Bitte keine Anfragen über PN stellen!
Mehr anzeigen
Highlighted
App-Professor

Danke schon mal für deine Antwort - einiges müsstest du mir bitte noch mal "übersetzen" Smiley (fröhlich)

 

DECT - betrifft Telefonie oder? Was bringt mir das genau?

besseres WLAN - "besser" heißt? Stabiler? Weitere Reichweite (70qm Wohnung)?

2. Telefonleitung - hm, wohne allein, ein Telefon, ist also zu vernachlässigen denke ich?!

Anrufbeantworter - nett, aber nicht wirklich wichtig für mich - Festnetz wird ja kaum genutzt

Faxfunktion - auch nett, aber habe über GMX 10 Faxe frei und faxe ca. 1x in 5 Jahren Smiley (fröhlich)

Mesh - bedeutet was?

DVB-C - bringt mir was? Habe ja Kabel-TV?! Oder ist das was anderes?

 

Dank dir

 

LG

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser

DECT damit kannst du Schnurlose DECT Telefon direkt über die Fritzbox laufen lassen.

WLAN ist stabiler und hat eine weitere Reichweite.

2. Telefonleitung, gut wenn du das nichts brauchst, dann nimm es einfach hin.

Genau so mit der Option eines Anrufbeantworters und Faxes.

Mesh bedeutet, damit kann man mehrere WLAN-Komponenten über die Fritzbox steuern, in etwa Repeater, PowerLine Adapter.

DVB-C bedeutet nur, dass die Fritzbox einen DVB-C Empfänger mit eingebaut hat, mit diesen kannst du freie Programme anschauen, z.B. auf PC, Tablet usw.

 

Gruß Kurt

Bitte keine Anfragen über PN stellen!
Mehr anzeigen
Highlighted
App-Professor

OK, kurz zusammengefasst:

 

DECT, Anrufbeantworter, Fax, 2. Leitung, DVB-C sind "nice to have", aber für mich sekundär

 

Besseres, stabileres WLAN mit besserer Reichweite wäre allerdings ein definitives Argument

 

Mesh "klingt" erstmal gut, habe ich noch nicht so ganz verstanden. SORRY.

 

Mir geht es hauptsächlich darum, dass ich im Schlafzimmer und auf dem Balkon stabiles WLAN habe, was derzeit nicht der Fall ist. z.B. ALEXA hat immer wieder Aussetzer, wobei ich aber nicht sagen kann, ob das alles am Router liegt.

Im Schlafzimmer kommen derzeit per Fritz-Repeater ca. 100 der 1000 Mbit an - ziemlich wenig, wie ich finde...

 

Welche Fritzbox wäre dann empfehlenswert? Und mieten oder kaufen? Bekommt man bei VF denn nach x Jahren ein neues Model? Dann wäre mieten sicher besser, denn ich würde mal schätzen, nach ca. 4 Jahren Miete hätte man das Teil erst vom Kaufpreis her raus...

 

 

 

 

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser

Hier die Mesh Erklärung:

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Mesh-WLAN

 

Ich würde die 6591 nehmen und mir eine eigene zulegen. Damit hat man dann mehrerer Vorteile.

 

1. Man kann selber Firmwareupdates installieren. Bis man die auf die Leihgeräte bekommt, dauert es schon mal ein halbes Jahr oder länger.

 

2. Man erhält dadurch noch Dual Stack, im Gegensatz bei einer Leihbox nur DSLite, wo man dann keine öffentlich IPv4 Adresse mehr hat.

 

Natürlich kannst du später bei einer Leihbox auf ein neues Model umsteigen, kostet derzeit 29,99 Euro Umtauschgebühr.

 

Solltest du einige Ausdrücke nicht verstehen, dann einfach Googeln.Smiley (fröhlich)

 

Gruß Kurt

Bitte keine Anfragen über PN stellen!
Mehr anzeigen
Highlighted
App-Professor

OK, habe Dual Stack gegoogelt, trotzdem kein Wort verstanden LACH

 

Mit den Firmware Updates leuchtet ein - das hab ich sogar verstanden Smiley (fröhlich)

 

DANK DIR... ich denke, ich werde die 6591 nehmen, mal sehen, wie der Marktpreis so ist...

 

LG

 

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser

Eine bessere Erklärung für Dual Stack habe ich nun nicht gefunden:

 

Bei "Dual Stack" hast du einen IPv6-Bereich UND eine IPv4-Adresse. Bei "Dual Stack lite" hast du einen IPv6-Bereich und deine IPv4-Anfragen werden über IPv6 getunnelt. Dual Stack brauchst du häufig, wenn du von außen auf dein Heimnetz zugreifen willst und du kein IPv6 hast.

 

Auf deutsch gesagt, wenn man nur DSLite hat, kann es zu Problemen kommen, wenn man von außen auf seine Geräte zugreifen möchte, weil viele nur über IPv4 funktionieren und man diese mit IPv6 nicht ansprechen kann. Auch kann es Probleme bei VPN geben, weil viele noch über IPV4 laufen.

 

Also kurz gesagt, DualStack mit der freien Box ist besser.Lachender Smiley

 

Gruß Kurt

Bitte keine Anfragen über PN stellen!
Mehr anzeigen
Highlighted
App-Professor

hmm ok, "besser" klingt "gut" Smiley (fröhlich)

 

"von außen" aufs Netzwerk zugreifen - öhm, glaube, das mache ich nicht...

 

Ist aber auch etwas schwer zu kriegen das Teil - überall lange Lieferzeiten...

 

 

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser

Ich weiß. Und wenn verfügbar, dann ist sie schnell weg.

 

Alternative wäre noch die 6660. Aber die hat meiner Meinung nach noch Macken und auch das WLAN ist sicherlich nicht so gut wie das der 6591. (Das ist meine persönliche Einschätzung!)

 

Gruß Kurt

Bitte keine Anfragen über PN stellen!
Mehr anzeigen