Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen:

BEHOBEN! Mobil: Einschränkungen Mobile Daten und Telefonie 2G/4G im Bereich Halberstadt, Gröningen, Osterwieck,...

BEHOBEN! Mobil: Einschränkungen Mobile Daten 4G/5G im Bereich Leimen , Mannheim, Hockenheim....

Kabel, DSL, Mobil  Ausfälle aufgrund von Hochwasser

Kabel Ankündigung Ausfall aufgrund von Wartungsarbeiten (04.08.)

Kabel Ankündigung Ausfall aufgrund von Wartungsarbeiten (05.08.)

 

Nähere Informationen dazu findet Ihr im Eilmeldungsboard

Close announcement

Internet-Geräte

Siehe neueste
Telefonie mit Fritzbox 6490 hinter OPNSense am Hitron CVE-30360
Gehe zu Lösung
911Spyder
Netzwerkforscher

Hallo zusammen,

ich habe hier einen Internet & Phone 50 Kabelanschluss mit einem Hitron CVE-30360 im Bridge Modus. Dahinter hängt eine OPNSense Firewall als NAT Box mit Portfreigaben für SIP (5060) sowie RTP (UDP) 6078-6079 auf 7078-7079 zu einer Fritzbox 6490. Die Fritzbox iist im IP Client Modus. Internet funktioniert besser als je zuvor (da hing die Fritzbox noch direkt am Kabel) allerdings geht die Telefonie nicht mehr. Ich erhalte beim Anmelden der Nummern via SIP immer die Fehlermeldungen 401 und 403. Ein Sipgate Konto lässt sich problemlos in der gleichen Konstellation anmelden und verwenden. Es scheint also ein Problem auf der Vodafone Seite zu sein. Habe schon versucht die Nummern neu anzumelden, SIP Zugangsdaten habe ich ja, aber leider ohne Erfolg. Die Hotline hat mich an AVM verwiesen, die wiederum auf Vodafone zeigen.

Hat jemand eine Idee, was ich noch versuchen könnte, um die Konstellation zum laufen zu bringen ?

Danke & Gruss,

Ingo

 

 

Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
RobertP
Giga-Genie

@911Spyder du könntest das Problem lösen, indem du dir ein eigenes Modem (z.B. TC4400) zulegst.

Dann bekommst du nämlich wieder SIP Daten und kannst diese auf deiner Fritzbox einrichten.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

(2)
Mehr anzeigen
22 Antworten 22
reneromann
SuperUser

Ziemlich einfach:

Bei Anschluss des Leihgeräts wird die Telefonie ausschließlich über die analogen Anschlüsse des Leihgeräts bereitgestellt - eventuell vorher generierte SIP-Daten für die Verwendung mit eigenen Endgeräten werden bei Anschluss des Leihgeräts wieder deaktiviert.

Mehr anzeigen
Martin59
Moderator

Hallo 911Spyder,

 

solange unser Kabelrouter an dem Anschluss hängt, wird die Telefonie auch nur darüber funktionieren. Die SIP Daten auf der nachgeschalteten Fritzbox einzutragen, ändert leider nichts an der Tatsache.

 

Viele Grüße, Martin

#Stayhome und bleibt gesund
Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet. Bitte erstellt einen Thread, wenn Ihr Hilfe benötigt. Wir kümmern uns darum.

Mehr anzeigen
911Spyder
Netzwerkforscher

Hallo Martin,

danke für Deine rasche Antwort. Ich habe ursprünglich die Konstellation mit der Homebox Fritzbox 7220 und die hing ja auch an dem Kabelrouter und hat die Telefonie abgewickelt. Scheinbar ist es auch so, dass an dem Kabelrouter die Telefonie auch nicht aktiviert ist, jedenfalls sehe ich das in der Admin Oberfläche von dem Hitron und ein dort analog angeschlossenes Telefon funktioniert auch nicht. (Das ist auch überhaupt nicht wünschenswert, da das Hitron im Keller ist und kein Analoges Kabel nach oben führt) Ich habe einmal testweise wieder die alte Fritzbox 7220 direkt angeschlossen und sehe auch damit die gleichen Fehlermeldungen. Ich glaube ich habe das früher schon mal gelöst, indem die Fritzbox auf Werkseinstellungen zurückgesetzt wird und dann die Provisionierung offenbar neu durchgeführt wird. Wäre das ggf. ein Weg? Oder kann man am Tarif etwas so ändern, dass es möglich wird ? Firmen benötigen doch auch häufig SIP Trunking für ihre Telefonanlagen, wie ist das denn im Zusammenhang mit dem Vodafone Kabel Anschluss gelöst?

Gruss,

Ingo

 

Mehr anzeigen
reneromann
SuperUser

Und nur um das nochmal explizit aufzuführen:

Die SIP-Daten, die du für die 6490 im Routermodus bei Direktanschluss an die Antennendose erhalten hast, werden mit dem Anschluss des Hitron automatisch deaktiviert!

Mehr anzeigen
reneromann
SuperUser

@911Spyder  schrieb:

Hallo Martin,

danke für Deine rasche Antwort. Ich habe ursprünglich die Konstellation mit der Homebox Fritzbox 7220 und die hing ja auch an dem Kabelrouter und hat die Telefonie abgewickelt.


Dann muss die 7270 -und alleinig die damals bereitgestellte 7270- wieder direkt an das Hitron angeschlossen werden - weil sie per Autokonfiguration in regelmäßigen Abständen neue Zugangsdaten eingespielt bekommt. Mit anderen FritzBoxen oder in Konstellation mit einer zwischengeschalteten Firewall klappt die Autokonfiguration nicht (mehr) und du zerschießt dir selbst die Telefonie.

 

Da diese anderen Betriebsmodi (Anschluss einer anderen Box außer der damals gekauften 7270; Zwischenschaltung eines Routers o.ä.) nicht von Vodafone explizit freigegeben wurden, wirst du dafür auch keinerlei Support erhalten -- einzig kann die Telefonie auf die analogen Ports des Hitron umgestellt werden.

 


@911Spyder  schrieb:

Ich glaube ich habe das früher schon mal gelöst, indem die Fritzbox auf Werkseinstellungen zurückgesetzt wird und dann die Provisionierung offenbar neu durchgeführt wird. Wäre das ggf. ein Weg?


Ja, aber auch dann muss die 7270 direkt an das Hitron angeschlossen sein und es dürfen KEINE anderen Endgeräte (also insbesondere nicht die OPNSense) zwischengeschaltet sein. Wie lange die Daten dann wieder gelten, kann dir hier niemand sagen.

 


@911Spyder  schrieb:

Oder kann man am Tarif etwas so ändern, dass es möglich wird?


Wie gesagt - die Telefonie kann auf die beiden analogen Ausgänge des Hitron umgeschaltet werden.

 


@911Spyder  schrieb:

Firmen benötigen doch auch häufig SIP Trunking für ihre Telefonanlagen, wie ist das denn im Zusammenhang mit dem Vodafone Kabel Anschluss gelöst?


Vodafone Kabel bietet keine (eigenen) SIP-Trunks an - für Business-Anschlüsse mit Telefonie wird immer eine Kabel-FritzBox zum Direktanschluss an die Antennendose gestellt, die dann als Telefonieanlage genutzt werden kann - aber richtige Trunks gibt's keine.

(1)
Mehr anzeigen
Plumper
Giga-Genie

Die 7270 unterstützt Festnetztelefonie.

Kann es vielleicht sein, dass die Telefonverbindung Hitron <> 7270 einfach über das Y-Kabel und dem TAE des Hitron realisiert wurde.

Wie, ob und wo dann die 7270 (als Client) angeschlossen wird, ist völlig unerheblich. Man braucht dafür nur den Zugang für Verwaltungsaufgaben.

 

Gleiches geht natürlich mit der 6490 nicht.

Mehr anzeigen
reneromann
SuperUser

@Plumper 

Nein, es handelt sich offenbar um einen fast 11 Jahre alten 32 MBit/s-Tarif mit Homebox-Option mit der (damaligen) Kauf-Homebox-1 (aka Fritz 7270v2). Da die 7270 kein Kabelmodem integriert hatte, wurde damals ein Zweigespann aus Kabelmodem und nachgeschalteter 7270 rausgegeben - die 7270 (und auch nur die, die per CWMP-Account im Vertrag hinterlegt wurde) wurde dann per Fernwartung (ähnlich dem, wie die derzeitigen HomeBoxen 2/3/4 ihre Telefoniedaten bekommen) mit den SIP-Daten versorgt.

 

Dies klappt aber nur mit der (damals zum Vertrag) gekauften und dem Vertrag zugeordneten 7270 und mit KEINER ANDEREN FritzBox -UND- nur unter der Bedingung, dass die Box DIREKT am Kabelmodem (bzw. dem Hitron, welches sich im Zwangs-Bridgemodus befindet) genutzt wird.

Mehr anzeigen
911Spyder
Netzwerkforscher

Interessanter Punkt, der eventuell auch ein Lösungsansatz werden könnte, aber die Fritzbox war immer via Ethernet an das Hitron angeschlossen.

Mehr anzeigen
reneromann
SuperUser

Wie gesagt - in der Konstellation mit der 7270 funktioniert die Telefonie nur dann, wenn

a) ausschließlich die 7270 genutzt wird, die damals mit dem Vertrag bereitgestellt wurde

b) diese direkt per LAN-Kabel am Hitron im Routermodus betrieben wird

 

Es dürfen KEINE anderen Geräte zwischen dem LAN1-Anschluss der 7270 und dem Hitron hängen - insbesondere keine OPNSense. Und die Telefonie wird auch NICHT auf anderen Boxen (insbesondere nicht auf der 6490) freigeschalten - es funktioniert wirklich nur ausschließlich mit der 7270 die mit ihrem CWMP-Account im Vertrag hinterlegt ist.

Mehr anzeigen