Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen:

 

Mobil: Einschränkungen Mobile Daten 2G, 3G, 4G und 5G in Süddeutschland

MeinVodafone im Web:  Selfservice - MeinVodafone - Rechnung

E-Mail: Vodafone E-Mail verzögerter E-Mail Empfang/Abruf

Kabel: Ankündigung Ausfall aufgrund von Wartungsarbeiten

 

Nähere Informationen dazu findet Ihr im Eilmeldungsboard

Close announcement

Internet-Geräte

Siehe neueste

Technicolor CGA4233DE bridge mode spontane reboots

eleitl1
Netzwerkforscher

Das Modem rebootet sich spontan 1-2 Male pro Tag. Die Verbindung ist dann fuer mehrere Minuten unterbrochen. Dies ist ein business Anschluss das fuer derzeit 100% home office benutzt wird. Ist gerade bei Konferenzen oder laengeren Prozessen ein no-go.

 

Das Kabelmodem ist ein Technicolor CGA4233DE mit Firmware 3.0.28-IMS-KDG im bridge mode mit einer OPNsense firewall dahinter. Das Problem besteht schon laenger.


Ich habe ein Red Internet Business 200 Kabeltarif mit Option doppelter Upstream und statischer IPv4/IPv6 /56er Subnetz delegiert. Signalwerte siehe unten.

 

Gibt es inzwischen eine beta Firmware, die das Problem behebt oder muss ich wirklich auf ein TC4400-EU ausweichen?

 

Danke im voraus.

 

Mehr anzeigen
10 Antworten 10
Martin59
Moderator

Hallo eleitl1,

 

ein paar Fragen hast Du ja schon beantwortet. Gibst Du uns bitte auch noch Antworten, auf die letzten offenen Fragen aus dem Link? 

 

Viele Grüße, Martin

#Stayhome und bleibt gesund
Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet. Bitte erstellt einen Thread, wenn Ihr Hilfe benötigt. Wir kümmern uns darum.

Mehr anzeigen
eleitl1
Netzwerkforscher

Hallo Martin, danke fuer die Antwort. Ich habe inzwischen einen Ticket mit der Stoerungsstelle angelegt, das auch prompt bearbeitet wurde.

 

Die Reboots korrelieren laut Aussage Technik mit zeitweise auftretenden 100% Lastspitzen im Segment (c.a. 200 Teilnehmer). Die derzeitige Firmware von Technicolor CGA4233DE scheint darauf mit einem Reboot zu reagieren.

 

Meine einzigen Optionen bestehen darin es mit einem TC4400-EU zu versuchen. Es wird zwar die Ursache (100% Lastspitzen) nicht beheben koennen, sollte aber zumindestens die ~5 Min downtime durch Spontanreboots verhindern.

 

Als workarounds habe ich bisher einen Werkreset (aus dem Webinterface) versucht: kein Einfluss. Ich habe jetzt auch die Admin-Adresse 192.168.100.1 in der Firewall geblockt, um alle LAN-seitigen Zugriffe zu verhindern und diese Fehlerursache sicher auszuschliessen.

 

Bundesland: Bayern

Vertrag: Vodafone Business Red Internet 200

Router (bridge mode): Technicolor CGA4233DE

Leih-Geraet: ja

Fehler: spontane Reboots der Vodafone Station

Verbindung: wired Ethernet

Browser: egal

Betriebssystem: auch egal

Beginn: seit mehreren Monaten

Stoerungshotline: Massnahmen siehe oben.

 

 

Mehr anzeigen
Jens
Moderator

Hallo eleitl1,

 

ist dann bei Dir dazu noch ein offenes Ticket vorhanden?

Oder möchtest Du jetzt einzig auf die Alternative mit einem Eigenen Modem setzen?
 

Grüße

Jens

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreib uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
eleitl1
Netzwerkforscher

Hallo Jens -- natuerlich waere es wuenschenswert, die Ursache abzustellen: Ueberbelegung des Kabelsegments.

 

Die derzeit 200 Teilnehmer sind zuviel. Ich habe den Techniker gebeten, das aufzunehmen. Wenn ihr eine Moeglichkeit habt das in die Wege zu leiten waere es sehr fein.

 

Oder eine (gern beta) Firmware remote installieren, die bei 100% Lastspitzen im Rueckkanal nicht gleich mit Panikreboots reagiert.

 

Ein Alternativgeraet kann ich ohnehin selbst nicht beschaffen, da noch nicht lieferbar.

 

Solange die taeglichen Spontanreboots nicht abgestellt sind kann ich das Problem nicht als geloest betrachten.

Mehr anzeigen
pRo-Marco
Moderator

Hi eleitl1,

 

ich schau es mir an. Schicke mir bitte eine PN mit Deinem Namen, der Anschrift, Dein Geburtsdatum und Deiner Kundennummer und sag mir kurz hier Bescheid, wenn Du die Nachricht versendet hast.

 

Viele Grüße

Marco



Netz-Assistent How To Hilfe !

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
#bleibtgesund

Mehr anzeigen
eleitl1
Netzwerkforscher

Hallo Marco -- PN geschickt. Besten Dank im voraus.

Mehr anzeigen
Claudia
Moderatorin

Hallo eleitl1,

 

die letzten Reboots, die ich sehe, waren gestern und heute Morgen gegen 1 Uhr. Deckt sich das mit Deinen Beobachtungen? Wann ist Dir der letzte Reboot aufgefallen?

 

Viele Grüße,

Claudia

Alles Easy How To Hilfe !
Mehr anzeigen
eleitl1
Netzwerkforscher

Hallo Claudia -- letzter war heute, vor 7 Stunden.

 

Normalerweise gibt es mindestens einen Spontanreboot innerhalb von 24 Stunden, jedoch ohne ein erkennbares Muster.

 

Das Kabelmodem braucht etwa 5 Minuten um wieder hochzukommen.

 

Laut Aussage des Technikers tritt ein kurzfristiges Traffikspike im Coaxsegment auf, der die Upstream-Kanaele 100% auslastet, was den Reboot ausloest. Er konnte mir nicht sagen, welche Teilnehmer (das sind c.a. 200 im Segment, das ist eigentlich zuviel) das verursachen.

 

Danke im voraus fuer Deine Hilfe.

 

 

Mehr anzeigen
Claudia
Moderatorin

Hallo eleitl1,

 

ah, da ist ja noch das Ticket ***351/21 beim Third Level offen. Einer der Kollegen hat das mit den 100% Last hinterlegt und vermerkt, dass er das weiter beobachten möchte.

 

Viele Grüße,

Claudia

Alles Easy How To Hilfe !
Mehr anzeigen