Menu Toggle

                                                                                         

Close announcement

Internet-Geräte

Siehe neueste
SIP Daten für VoIP
Highlighted
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Hallo Community,

 

ich habe ein Problem mit meinem Telefonanschluss. Es ist nicht ganz trivial, ich hoffe aber auf Ideen eurerseits:

Ich kann den Router meines Anschlusses nur im Keller verbauen und habe lediglich ein CAT6-Kabel, dass in die Wohnung führt. Für die 1 GBit-Leitung benötige ich alle 8 Litzen des Kabels, so dass keine mehr für das analoge Telefon verfügbar sind, hierzu werden bekanntermaßen 2 Litzen benötigt. Das Mobilfunknetz ist hier so schlecht, dass ich sehr keinen Empfang habe (in Homeoffice-Zeiten untragbar). Nunmehr dachte ich, dass ich einen Cisco SPA 112 Adapter für die Telefonie an den Router anschließen könnte, hierzu benötige ich aber die SIP-Daten des Anschlusses.

 

Genau hier fängt das Problem an:

Lt. Kundendienst ist es nicht möglich bei meinem Router (Standardgerät) die SIP-Daten auszulesen oder anzeigen zu lassen. Leider bekomme ich auch auf mehrfache Nachfrage keine technisch fundierte Antwort warum dies nicht möglich ist. Meiner Kenntnis nach muss sich jedes Gerät mit SIP-Daten im Netz anmelden, da sonst die Verbindungen, z. B. von Vodafone zur Telekom nicht geschaltet werden können.

Ich habe selbstverständlich alle Anleitungen in der Community und auf den Hilfeseiten durchgearbeitet und auch mehrfach mit dem Kundendienst telefoniert. Leider waren die Aussagen dort immer sehr unbefriedigend bis inkompetent und unverschämt. "Ich kann Ihnen da nicht weiterhelfen, schönen Tag noch."

 

Nun meine Fragen:

1. Ist es tatsächlich nicht möglich sich die SIP-Daten anzeigen zu lassen?

2. Falls nein, warum nicht?

3. Welche Möglichkeiten gibt es den Telefonadapter zu konfigurieren, so dass ich die DECT-Telefone nutzen kann?

 

Danke für Eure Unterstützung.

 

HvS

Mehr anzeigen
10 Antworten 10
Highlighted
SuperUser

Hallo @HvS 

 

Herzlich Willkommen in der Community ... Smiley (fröhlich)

 

Ich versuche mal deine Fragen zu beantworten.

 


@HvS  schrieb:

 

1. Ist es tatsächlich nicht möglich sich die SIP-Daten anzeigen zu lassen?

2. Falls nein, warum nicht?

3. Welche Möglichkeiten gibt es den Telefonadapter zu konfigurieren, so dass ich die DECT-Telefone nutzen kann?

zu 1. und 2.)

SIP-Daten bekommt man von Vodafone nur bei dem Einsatz eines eigenen Kabelrouters. Bei den Leihgeräten wird die Telefonie automatisch auf dem Leihgerät eingerichtet, SIP Daten werden dann nicht benötigt oder zur Verfügung gestellt..

 

zu 3.)

Für DECT Telefone brauchst du eine DECT Basis Station die über FON1 an dem Leihgerät angeschlossen wird.

 

Gruß

Dieter 

 


Grüße an das Community-Universum
Ein Klick auf "Gefällt mir" tut nicht weh
MCT | MCSA | MCSE | MCITP | MCP | MCTS
Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Hallo Dieter,

 

danke für Deine Antwort.

 

Zu 1 & 2:

Trotzdem muss es doch SIP-Daten geben auch wenn diese nicht angezeigt werden, oder?

Werden die SIP-Daten nicht benötigt oder gibt es diese schlichtweg nicht? Das ist der entscheidende Unterschied... .

 

zu 3:

Ich habe nur ein CAT-Kabel bei dem alle Litzen belegt sind. Ich hatte vorher zwei der Litzen für den Telefonanschluss abgezweigt und aufgelegt, so dass ich den Tel 1 nutzen konnte. Dies ist ja nun nicht mehr möglich, da ich die GBit-Leitung benötige. Ich kann also a) auf 100 MBit reduzieren und wieder mit vier Litzen arbeiten, so hätte ich dann wieder zwei für das Telefon übrig, oder ich bleibe bei GBit-LAN und nutze einen VoIP-Adapter. Diese brauchen aber immer die SIP-Daten.

 

Was tun?

 

Gruß

Mehr anzeigen
Highlighted
Royal-Techie

@HvS

Ergänzend zu @Argantho:
Stimmt am Vodafone-Standardgerät wird die Telefonie  nur analog an der Telfonbuchse zur verfügung gestellt. Die Telefonie wird hier nicht über SIP sondern VoC realisiert. Darum existieren hier auch keine SIP-Zugangsdaten, die Vodafone zur Verfügung stellen könnte.
Wenn du aber das Vodafone-Standardgerät im Bridge-Mode betreibst, kann das analoge Signal in eine geeignete Fritz!Box z.B: FB 7490 (ist dann auch  Internet-Router) über das Y-Kabel in die FB eingespeist werden  und dann die eingebaute DECT-Basis für Telefonie genutzt werden und auch analoge Anschlüsse der FB und sogar der ISDN-Anschluss.

 

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Hallo silberstein,

 

danke für die Erklärung. Also ist das Problem, dass ein im Vergleich zum SIP-Standard anderes Protokoll für die Datenübertragung genutzt wird (VoC). Das hätte mir der Kundendienst auch gleich so sagen können!

 

Konkret bedeutet dies, dass ich entweder ein Zusatzgerät kaufen muss, da nur ein CAT-Kabel in die Wohnung führt und ich alle Litzen benötige, oder wieder den Downgrade auf 100 MBit vornehmen müsste.

 

Ergo gibt es keine "kostenneutrale Lösung" für dieses Problem, es sei denn man kann den Cisco Adapter auch für VoC konfigurieren.

 

Ich habe gerade gelesen, dass ein sog. Terminal-Adapter funktionieren könnte. Hat irgendwer Erfahrungen mit sowas?

 

Vielen Dank für Eure Unterstützung

 

Mehr anzeigen
Highlighted
Giga-Genie

Hi HvS,

 

Voice over Cable (VoC) wird direkt im jew. Provider-Kabelmodem/-router terminiert. Eine Nutzung in einem anderem Client ist nicht möglich. Das SPA112 unterstützt diesen Standard deshalb nicht.

 

Die "technisch sauberste" Lösung wäre in deinem Fall ein eigenes Kabelmodem (Technicolor TC4400 oder Arris TM3402B) . Dadurch wird die Telefonie von VoC auf SIP umgestellt und du kannst dieses dann im SPA112 einrichten. Mit einem eigenen Kabelmodem habe ich dies bei mir ebenfalls gelöst. Modem ist im Keller und im EG ist dann der Router mit SIP DECT Basis Smiley (fröhlich)

 

Grüße

Mehr anzeigen
Highlighted
Royal-Techie

Moin,

einen Workaround gäbe es noch:

du besorgst dir eine alte 7390, schliesst die per Y Kabel an das Modem an und konfigurierst auf der Fritzbox ein IP Telefon, dann wiederum kannst du das SPA mit der Fritzbox verbinden. 

 

Gruß Robert 

Mehr anzeigen
Highlighted
Royal-Techie

@HvS:

 

Ist mir noch durch die Ausführungen von @RobertP eingefallen.
Hatte oben geschrieben, wenn du die FB 7490 im Bridgemode verwendest,  bekommst du die analoge Telefonie in die FB über Y-Kabel und kannst analoge DECT-Mobilteile, Telefone und auch ISDN-Telefone an die FB anschließen.

Hatte vergessen, dass auch IP-Telefone verwendet werden können, da bei der Einrichtung des IP-Telefons in der FB  SIP-Zugangsdaten (Kennwort) selbst festglegt werden können. Diese SIP-Daten dann noch in das IP-Telefon einegeben und das IP-Telefon funktioniert auch mit der Vodafone-Tel.-Nr..

D.h. du könntest mit IP-Telefon  über das voll belegte CAT6-Kabel auch deine Telefonie im Haus übertragen.

 

Mehr anzeigen
Highlighted
Royal-Techie

Moin,

der Umweg über die Fritzbox funktioniert aber auch ohne den Kabelrouter in den Bridge Mode zu versetzen und eine 7390 kostet fast nix.

Gruß Robert

Mehr anzeigen
Highlighted
Royal-Techie

@RobertP  schrieb:

Moin,

der Umweg über die Fritzbox funktioniert aber auch ohne den Kabelrouter in den Bridge Mode zu versetzen und eine 7390 kostet fast nix.

Gruß Robert


Ja, dein Vorschlag ist günstiger. Wenn @HvS keinen Internet-Router benötigt, der mehr als der Vodafone-Standard-Router kann, dann muss es der Bridge Mode nicht sein und er kann die  FB 7390, die nicht viel kostet,  quasi als 'Terminaladapter'  verwenden. Und  ist das so richtig?

Die FB 7390 wird als Access Point über LAN-Kabel mit dem Kabelrouter verbunden und vom Y-Kabel wird nur der Teil verwendet, der für die Telefonie zuständig ist.

 

 

Mehr anzeigen