Menu Toggle

Bundesweite Einschränkung von Kabel-Telefonie

Es kann zur Zeit zu einem Ausfall bei der Telefonie über Vodafone Kabel-Anschlüsse kommen. Die Techniker sind dran. Die Störungshotlines sind ebenfalls aktuell telefonisch nicht erreichbar. 

Close announcement

Internet-Geräte

Rücksendung des gemieteten Routers
Highlighted
Smart-Analyzer

Liebes Vodafone-Team,

 

Am 11.04.2019 habe ich meinen alten Internet- und DSL-Vertrag bei Ihnen gekündigt. Am 23.08.2019 ist mir aufgefallen, dass ich bedauerlicherweise vergessen habe, den ausgeliehenen Router von Ihnen zurückzuschicken, weil mir fast 100€ von meinem Konto eingezogen wurden. Daraufhin habe ich direkt am 24.08.2019 Ihren Kundenservice angerufen, in der Hoffnung, dass man da etwas aus Kulanz machen könne. Immerhin war ich auch vor dem Internet- und DSL-Vertrag weitaus mehr als 5 Jahre Vodafone-Kunde über meinen Vater. Jedoch wurde ich am Telefon nur abgewiesen. Auch auf meinen Vorschlag, dass ich eine Strafmiete für die versäumten Monate zahle und das Gerät dennoch zurückschicken kann, wurde abgelehnt. Auf Nachfrage nach dem Namen des Supportmitarbeiters wurde ich plötzlich mit den Worten "Dann wünsche ich Ihnen noch einen schönen Tag" ohne Weiteres weggedrückt.

Da ich in einem Vodafone-Community-Beitrag (https://forum.vodafone.de/t5/Internet-Ger%C3%A4te/R%C3%BCcksendung-vergessen/td-p/1622094) gelesen habe, dass Vodafone doch überzogene Geräte zurücknimmt, habe ich den Router am darauffolgenden Werktag, den 26.08.2019 direkt zu Vodafone geschickt und in einem persönlichen Schreiben um Nachsicht in meinem Anliegen gebeten. Zusätzlich habe ich am 27.08.2019 eine Mail an Vodafone geschrieben, in der ich ebenfalls mein Anliegen schilderte. Allerdings wurde mir der Router am 28.08.2019 wortlos wieder zurückgeschickt. Auf meine Mail habe ich bis heute keine Antwort erhalten.

 

Ich schreibe diesen Beitrag, in der Hoffnung, doch noch auf etwas Nachsicht für mein Versäumnis zu stoßen. Ich bin wie gesagt auch bereit, eine Strafe dafür zu zahlen. Jedoch will ich wirklich nicht ein Gerät im Wert von 100€ nutzlos entsorgen müssen, weil ich absolut keine Verwendung dafür zu Hause habe.

Darüber hinaus möchte ich meine Enttäuschung darüber zum Ausdruck bringen, wie ich als ehemaliger Vodafone-Kunde nach einer Kündigung behandelt werde. Und das obwohl ich bzw. mein Vater seit sehr langer Zeit Kunde bei Ihnen war.

 

Es würde mich riesig freuen, wenn Sie mir helfen könnten. Vielen lieben Dank im Voraus.

Mehr anzeigen
10 Antworten 10
SuperUser

Da kann ich dir keine andere Info geben, als das da nichts mehr zu machen ist. Bei DSL Routern gibt es nach Erstellen der Rechnung, eines nicht rechtzeitig zurück geschickten Routers, keine Möglichkeit mehr was auf Kulanz zu machen. Und schon gar nicht nach so einer langen Zeit.

 

Und noch für dich zur Info, bei dem Router deines geposteten Links, ging es um einen Kabel Router.

 

Gruß Kurt

Anfragen über PN werden von mir nicht beantwortet!
Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Hallo Kurtler,

 

vielen Dank für deine Antwort. Allerdings beweist dieser Beitrag (https://forum.vodafone.de/t5/Internet-Ger%C3%A4te/R%C3%BCcksendung-vergessen/td-p/1622094), dass sich ja doch noch was machen lässt. Außerdem finde ich es schade, dass ich keine einzige Erinnerung dafür erhalten habe, den Router zurückzuschicken.

 

Liebe Grüße

Mehr anzeigen
SuperUser

Also normalerweise steht bei der Auftrags- bzw. Kündigungsbestätigung dabei, das der Router, nach Beendigung des Vertrags innerhalb von 14 Tagen zurück geschickt werden muss. Danach erfolgt keine weitere Erinnerung mehr.

 

Wie bereits gesagt, bei DSL Routern schaut es anders aus als bei Kabel Routern, wo hier noch was per Kulanz gemacht werden kann.

 

Warte ab, bis sich hier ein Mod meldet, der wird dir aber auch nichts anderes sagen können,.

 

Gruß Kurt

Anfragen über PN werden von mir nicht beantwortet!
Mehr anzeigen
SuperUser

Hallo @pepetto95 , 

 


@pepetto95  schrieb:

Allerdings beweist dieser Beitrag (https://forum.vodafone.de/t5/Internet-Ger%C3%A4te/R%C3%BCcksendung-vergessen/td-p/1622094), dass sich ja doch noch was machen lässt. 

letztes Jahr war das aus reiner Kulanz auch noch möglich. Inzwischen hat sich das geändert, da Vodafone die Notbremse gezogen hat. Verspätet zurückgesandte Router werden nicht mehr angenommen, sondern gehen immer zurück an den Absender. Ausnahmen gibt es keine mehr. Daran können auch die Mitarbeiter im Forum nichts mehr machen. 

 

Klar, 100€ tun weh. Aber letztlich wusste man seit Vertragsbeginn, dass man sein Leihgerät nach Ablauf des Vertrages  innerhalb von 14 Tagenzurücksenden muss. In ganz vielen Fällen steht das sogar noch gesondert in der Kündigungsbestätigung. Vergisst man das dann trotzdem, darf ein Anbieter auch die Rücknahme ablehnen. Der Router ist nun deiner und du kannst ihn behalten oder versuchen zu verkaufen.

 

Viele Grüße, Ines

 

Mehr anzeigen
Moderator

Hallo pepetto95,

 

in der Vergangenheit waren wir sehr kulant was verspätete Rücksendungen anging.

Zwischenzeitlich haben wir da leider keinerlei Spielraum - solang unsererseits kein Fehler vorliegt.

Aus Kulanz dürfen wir die Kaufpauschale nicht gutschreiben.

In der Kündigungsbestätigung wurdest Du klar darauf hingewiesen, dass es ein Mietgerät ist - selbst der Retourenschein wurde nochmals mitgeschickt.

Tut mir leid, dass ich Dir hier nichts anderes sagen kann.


VG,

Andre

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreib uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Gibt eine Lösung. Musst halt mal die AGBs lesen. Brief verfassen. Einschreiben schicken......

https://forum.vodafone.de/t5/Internet-Ger%C3%A4te/Mietger%C3%A4t-au%C3%9Ferhalb-der-R%C3%BCckgabefri...

 

Gruß

 

 

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Lieber roland12,

 

erst einmal vielen Dank für die Antwort.

Allerdings verstehe ich nicht, inwiefern Vodafone wegen den von Ihnen genannten Abschnitt in der Preisliste 

("In jedem Fall ist es Ihnen unbenommen, geltend zu machen, dass ein niedrigerer oder überhaupt kein Schaden entstanden ist.......(Zitat Ende)") dazu verpflichtet ist, mein Gerät zurückzunehmen.

 

Wie genau sind Sie denn bei Ihrem Problem vorgegangen?

 

Liebe Grüße und vielen Dank im Voraus

Sebastian

Mehr anzeigen
SuperUser

@pepetto95  schrieb:

Allerdings verstehe ich nicht, inwiefern Vodafone wegen den von Ihnen genannten Abschnitt in der Preisliste 

("In jedem Fall ist es Ihnen unbenommen, geltend zu machen, dass ein niedrigerer oder überhaupt kein Schaden entstanden ist.......(Zitat Ende)") dazu verpflichtet ist, mein Gerät zurückzunehmen.

 


mit dem Abschnitt ist folgendes gemeint:

 

Durch die nicht rechtzeitige Rücksendung übereignet Vodafone dir das Gerät und stellt dir eine Rechnung über 100€. Du hast jetzt die Möglichkeit, einen Nachweis darüber zu erbringen, dass das Gerät weniger wert ist. Wenn dir das gelingt, musst nur natürlich auch nur weniger bezahlen. Zurücknehmen muss Vodafone allerdings das Gerät nicht.

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Hallo Ines75,

danke für Deine Antwort.

 

Und wie weise ich das nach?

Mehr anzeigen