Menu Toggle

Aktuelle Eilmeldungen

 

Vodafone E-Mail:  Es kommt aktuell zu Störungen im Bereich Vodafone-E-Mail

 

Nähere Informationen dazu findet ihr im Eilmeldungsboard.

Close announcement

Internet-Geräte

Siehe neueste

Problem mit DHCP

GELÖST
Gehe zu Lösung
Smart-Analyzer

Hallo Community,

 

ich weiss zwar nicht ob ich in der richtigen Kategorie poste, aber die Alternativen sahen für mich ebensowenig passend aus. Nun zu meinem Problem:

 

Derzeit habe ich ein VF Kabel Anschluss mit dem Technicolor Router in Bridge Modus. Dahinter hängt ein TP-Link WLAN Router. Alles funktioniert so weit.

Allerdings bin ich ziemlich unglücklich mit der im TP-Link eingebauten "Firewall" und möchte daher zwischen dem TP-Link und dem Technicolor Gerät eine dedizierte Firewall (auf OPNSense Basis) schalten.

Das Problem ist jedoch, dass die Firewall keine IP Adresse per DHCP bekommt, auch nicht nach längerer Zeit. Wenn ich den TP-Link wieder anschliesse dauert es in etwa 30-45 Minuten bis der TP-Link eine IP Adresse bekommt, aber dann funktioniert es wieder.

 

Hat jemand eine Ahnung ob ich im DHCP Request irgendwas besonderes beachten (bzw. setzen) muss, damit meine Firewall Maschine eine gültige IP Adresse bekommt?

 

Wenn mehr Information benötigt wird, bitte einfach fragen.

 

Über jede Art von Hinweis würde ich mich seht freuen!

 

Im Voraus Dank,

Ron

 

PS. mir ist bekannt, dass Einbrechen in ein WLAN eine einfach Übung für Anfänger ist. Aber dazu wird eine physikalische Nähe benötigt and das kann nicht von einer Hütte in China aus gemacht werden.

 

Edit: Verschoben aus "Über Gott und die Welt" @Ron63 

Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Smart-Analyzer

[RESOLVED] Vielen Dank für Deine Beschreibung des Vorgehens!

Ich habe zwar gedacht es richtig gemacht zu haben, da es aber heute problemlos geklappt hat:

1. WLAN Router -> release DHCP lease,

2. Disconnect Kabel,

3. Ausschalten VF Gerät,

4. Anschliessen Firewall,

5. Einschalten FW und VF Gerät,

werde ich es bei den vorherigen Versuchen wohl falsch gemacht haben.

*happy*

 

Ron

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

(1)
Mehr anzeigen
4 Antworten 4
Giga-Genie

du musst die Vodafone Station bei einem Routerwechsel einmal ausschalten. Smiley (zwinkernd)

 

Gruß Robert 

 

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Erstmal vielen Dank für die Antwort!

 

Genau genommen habe ich den TP-Link dazu überredet den DHCP Lease auf zu geben. Dann habe ich den Netzwerkkabel entfernt. Anschliessend habe ich den Technicolor ausgeschaltet.

Als nächste habe ich dann die Firewall (noch ausgeschaltet) angeschlossen um dann alle Geräte wieder ein zu schalten. Es sah also folgendermassen aus:

Technicolor --- FW --- Laptop

(Technicolor am WAN Interface der FW, Laptop am LAN Interface der FW; Einfacher geht's eigentlich kaum).

Ich werde es morgen noch einmal probieren. Wer weiss, habe ich Glück Smiley (fröhlich)

 

Ron

Mehr anzeigen
Giga-Genie

ich habe selbst schon eine opnsense/pfsense an einer Vodafone Station im Bridge Mode betrieben und das hat ohne Probleme funktioniert. 

 

bitte beachte:

WAN Interface opnsense an LAN1 VF Station 

es dürfen keine weiteren Geräte an die übrigen Ports der VF Station angeschlossen werden 

ändert sich das an die VF Station angeschlossene Gerät, muss sie zwischendurch ausgeschaltet werden

im Bridge Mode gibt es keine IPv6, also das WAN Interface der opnsense nur mit IPv4 DHCP konfigurieren 

 

Gruß Robert 

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

[RESOLVED] Vielen Dank für Deine Beschreibung des Vorgehens!

Ich habe zwar gedacht es richtig gemacht zu haben, da es aber heute problemlos geklappt hat:

1. WLAN Router -> release DHCP lease,

2. Disconnect Kabel,

3. Ausschalten VF Gerät,

4. Anschliessen Firewall,

5. Einschalten FW und VF Gerät,

werde ich es bei den vorherigen Versuchen wohl falsch gemacht haben.

*happy*

 

Ron

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

(1)
Mehr anzeigen