Internet-Geräte

Siehe neueste
Port - Freigabe Unitymedia Box (NextCloud)
xxcuberxx2
Smart-Analyzer

Guten Tag, Ich versuche nun schon seit 5 Tagen eine eigene Cloud (NextCloud) aufzubauen.
Was ich bisher getan habe: 

- Festplatte auf btrfs formatiert
- Freigeben der Ports 80 und 443 in der Unitymedia Connect Box-Auf die Raspberry IPv6.
- Die IPV4 in "FreeDNS" eingetragen die ich unter "cmd" und "ipconfig" gefunden habe.
 Also so wie ich das Verstanden habe ist das meine Öffentliche IPv4 vom Router.
- Außerdem die Port 80 und 443 in Kaspersky unter "Firewall" Freigegeben.
- Die Domain die ich ausgewählt habe in NextCloud unter "FreeDNS" eingetragen
- SSH in NextCloud aktiviert
- HTTPS auf "Aktiv" aktiviert

Jetzt komme ich zu meiner Frage.
- Wenn ich nun in meinem Handy über "LTE" die "Port" Freigabe Teste sind die immer noch Geschlossen. 
- Selbst "NextCloud" selber sagt das die Geschlossen sind. 
- Außerdem geht die "Let’s Encrypt" Aktivierung nicht.
(Problem: "Timeout during connect (likely firewall problem)"

Mein Vertrag: Treueplus 2lay 250 "Unitymedia" Kunde. 
Unter der Router Website steht auch "IPv6 DS-Lite Status : Aktiviert" 

Vlt. kann mir jemad Helfen !! Vielen Dank im Vorraus

Mit freundlichen Grüßen 

Moses M.

 

Mehr anzeigen
7 Antworten 7
RobertP
Giga-Genie

Power Upload dazu buchen und auf Dual Stack umstellen lassen 

Mehr anzeigen
xxcuberxx2
Smart-Analyzer

Was macht den der Power Upload und Dual Stack ? 
Ich habe schon gelesen das der Power Upload 2,99 Kostet, aber was ändert sich genau, dass ich jetzt die Cloud nutzen kann ?
Außerdem würde ich gerne Wissen ob ich diese Option nicht mit einer Fritzbox (6660 Cable) umgehen kann oder ist das selbst mit einer Fritzbox ein muss, um die Cloud nutzen zu können ?

Mehr anzeigen
RobertP
Giga-Genie

wenn du von aussen über IPV4 auf deine Cloud zugreifen willst ist das ein muss

Mehr anzeigen
peter12_
Giga-Genie

Hi,

 


@xxcuberxx2  schrieb:

Was macht den der Power Upload und Dual Stack ?


mit Buchung der Power Upload Option wird dein derzeitiger Upload des Internetanschlusses verdoppelt. Ebenso ist diese Option in deinem Tarif die Grundvorraussetzung für eine öffentliche IPv4 Adresse (Kulanz seitens des Providers, kann jederzeit entfallen!).

 

Zugriff via IPv6 wurde schon getestet? Ansonsten würde ich eher zu einer Managed Nextcloud Instanz in einem Rechenzentrum raten Smiley (zwinkernd)

 

Grüße

Mehr anzeigen
xxcuberxx2
Smart-Analyzer

Also ich glaube die Öffentliche IPv6 des Routers sind die (Siehe Bild)
Jetzt weiß ich aber nicht welche ich von den Adressen nehmen soll ?! 1,2 oder 3 ? 
Damit könnte ich doch wenn ich eine von denen in den DDNS Service (Free-dns) eintrage meine Cloud erreichen ?!

 

LG Moses

xxcuberxx2
Smart-Analyzer

Außdem sagt mir diese Website das Dual Stack Aktiv ist ? Oder bezieht sich das nur auf meinem Pc ? 
Kann ich das auch im Kundenportal nachvollziehen das Power Upload und Dual Stack Aktiv ist ?

LG Moses

RobertP
Giga-Genie

dann hast du die Portweiterleitung und Portfreigabe nicht richtig konfiguriert

 

folgendes muss im Router eingerichtet werden:

für IPv4 eine Weiterleitung der Ports 80 und 443 auf die interne IP vom Raspberry

für IPv6 eine Freigabe der Ports auf die IPv6 Adresse deines Raspberry (nicht die vom Router!)

Mehr anzeigen