Internet-Geräte

Siehe neueste
Port Forwarding bzw. IPv6 Host Exposure bei meiner Vodafone Station funktioniert nicht
Gehe zu Lösung
Gregorr
Smart-Analyzer

Kurze Hintergrundgeschichte: Ich versuche einen Gameserver auf meinem Windows 10 PC laufen zu lassen. Dafür brauche ich allerdings auch einen offenen Port, welcher sich aus mir unerklärlichen Gründen nicht öffnet.

Damit man mir evtl. einfache Fehler direkt mitteilen kann, gebe ich nur hier wieder wie ich vorgegangen bin:

  • Ich logge mich per Chrome in den Router ein
  • Drücke auf den Reiter "Internet
  • Drücke auf "IPv6 Host Exposure"
  • Drücke auf das "+" Symbol
  • Gebe unter Service Name: "(Spielname) Server" ein
  • Wähle den PC aus auf dem der Server laufen wird 
  • MAC Adresse wird demnach automatisch ausgefüllt
  • Wähle als Protokoll: "TCP/UDP" aus
  • Wähle als Typ "Port" aus
  • Trage unter Port: "7777(Beispiel) ein
  • Drücke auf "Anwenden"
  • Drücke auf den grauen Schalter damit er auf Grün schalten
  • Drücke auf "Anwenden"

Danach teste ich ob dieser Port geöffnet ist mit folgender Website: https://www.yougetsignal.com/tools/open-ports/

Die Einstellungen bleiben auch gespeichert wenn ich die Seite schließe und erneut öffne. Die Firewall des Routers habe ich an gelassen. Ich habe übrigens auch unter meinen Firewall Einstellungen für Windows 10 den Port freigegeben.

Hier ist auch die Firmware-Version der Vodafone Station: 01.02.068.13.EURO.PC20

 

Gewünschtes Resultat

Gewünschter Port wird freigegeben

 

Tatsächliches Resultat

Gewünschter Port bleibt geschlossen

 

Ich werde versuchen so schnell ich kann auf Fragen zu antworten.

Ich bedanke mich im vorraus für die Hilfe von den Mitglieder:innen, Moderator:innen und Mitarbeiter:innen! 

LG -Gregorr

Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
reneromann
SuperUser

Du kannst mit einem Portscanner nur dann einen offenen Port feststellen, wenn auch ein Programm läuft, was auf dem Port lauscht. Wenn es sich also um eine Freigabe für ein Spiel handelt, dann muss das Spiel beim Test auch laufen - und es muss IPv6 unterstützen...

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

(2)
Mehr anzeigen
4 Antworten 4
reneromann
SuperUser

Du kannst mit einem Portscanner nur dann einen offenen Port feststellen, wenn auch ein Programm läuft, was auf dem Port lauscht. Wenn es sich also um eine Freigabe für ein Spiel handelt, dann muss das Spiel beim Test auch laufen - und es muss IPv6 unterstützen...

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

(2)
Mehr anzeigen
Gregorr
Smart-Analyzer

@reneromann  schrieb:

Du kannst mit einem Portscanner nur dann einen offenen Port feststellen, wenn auch ein Programm läuft, was auf dem Port lauscht. Wenn es sich also um eine Freigabe für ein Spiel handelt, dann muss das Spiel beim Test auch laufen - und es muss IPv6 unterstützen...


Alles klar! Ich werde es Morgen ausprobieren und Feedback geben ob es geklappt hat, oder nicht. 

Vielen Dank für deine Hilfe! 

LG -Gregorr

Mehr anzeigen
Gregorr
Smart-Analyzer

Ich habe den Support des Spieles kontaktiert und diese konnten mir bestätigen, dass IPv6 hosting nicht unterstützt wird und es auch niemals unterstützung dafür geben wird. 

Vielen Dank für die Hilfe und falls jemand wissen will was ich nun zur Lösung meines Problems versuchen werde: Per Portmapping über einen externen Server (mit Linux und 6tunnel) welche eine IPv4 Adresse besitzt, es auf meinen Port umzuleiten. Mal sehen obs klappt Smiley (überglücklich)D

Ich sehe hiermit meine Frage als gelöst an.


LG -Gregorr

Mehr anzeigen
reneromann
SuperUser

@Gregorr  schrieb:

Ich habe den Support des Spieles kontaktiert und diese konnten mir bestätigen, dass IPv6 hosting nicht unterstützt wird und es auch niemals unterstützung dafür geben wird. 

Dann hast du verloren, weil du nur eine öffentliche IPv6-Adresse hast.

 


@Gregorr  schrieb:

Vielen Dank für die Hilfe und falls jemand wissen will was ich nun zur Lösung meines Problems versuchen werde: Per Portmapping über einen externen Server (mit Linux und 6tunnel) welche eine IPv4 Adresse besitzt, es auf meinen Port umzuleiten. Mal sehen obs klappt Smiley (überglücklich)D


Portmapping IPv4 -> IPv6 funktioniert nur dann, wenn der Server auf deiner Seite IPv6 kann - was ja lt. Spielehersteller nicht unterstützt wird.

Daher brauchst du das gar nicht versuchen - mal davon abgesehen, dass das eh nicht klappen würde, weil die vom Spiel ermittelte externe IPv4-Adresse von der des externen Servers für den Tunnel abweicht und daher das Spiel nicht erkennen kann, dass du ein Portforwarding eingerichtet hast.

Mehr anzeigen