Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen

  • Mobil Es kommt zu Verzögerungen bei der Auslieferung von SMS, überregional/SMS Benachrichtigungen der Mailbox sind auch betroffen.
  • MeinVodafone im Web: Selfservice MeinVodafone im Web Registrierung/Hinzufügen von Verträgen.
  • Mobil: Aktuell kann es zu Einschränkungen, bei der Nutzung des Mobilen Hotspots bei iOS Geräten kommen.
  • Mobil: Bei Huawei Mifi Routern und Embedded Modulen, kann es zu falschen APN Einstellungen kommen. 

Nähere Infos dazu findest Du im Eilmeldungsboard.

Close announcement

Internet-Geräte

Siehe neueste

Monatelange Pingprobleme rund um die Uhr

Highlighted
Netzwerkforscher

Hi Community, 

 

seit über 6 Monaten plagt mich nun bereits ein vielen von uns bekanntes Problem, nämlich schwankender Ping. 

Ich hab die Red Internet & Phone 1000 Cable und eine Vodafone Station von Arris. Davor hatte ich die von Technicolor, da sah die Problematik ähnlich aus. Auch mit einer FRITZ!Box wurde bereits getestet, da sehen die werte ähnlich aus. Mein Ping springt spordisch im Sekundentakt zwischen 30ms und 80ms herum, gerne auch mal über 200ms hoch. Dies führt des öfteren zu Verbindungsabbrüchen und natürlich unausstehlichem rubberbanding/lags in Onlinespielen. 

Dazu sollte evtl. gesagt werden, dass ich bereits seit langem eine IPv4 Adresse habe. 

Beim anpingen der eigenen Box kommen stets Werte von ~1ms raus, ohne Packet Loss.

Beim Anpingen von google oder heise allerdings Paket Loss von ca. 80% beim 1. und 2. Hop. 

Habe den Plotter jetzt nur kurz laufen lassen, so sieht es allerdings IMMER aus, wobei dies noch ein relativ wenig fluktuierender Graph ist, sonst springt das ganze noch deutlich stärker herum. 

Laut Vodafone ist die Leitung stabil und hat keine Probleme, was auch ein Techniker hier vor Ort bestätigen konnte, dieser hat den Router ausgetauscht und die Frequenzen überprüft, was allerdings alles keine Besserung brachte. 

Das Problem besteht rund um die Uhr, sprich morgens um 5, Mittags um 13 Uhr als auch Abends um 20 Uhr, es ist also nicht abhängig von der Auslastung der Leitung, was sich auch darin wiederspiegelt, dass ich immer gute Down-und Uploadgeschwindigkeiten habe. 

Getestet wurde mit 3 verschiedenen Gigabit-fähigen Geräten, welche ebenfalls alle sehr gute Download-und Uploadgeschwindigkeiten erhalten, allerdings alle von stark fluktuierendem Ping geplagt werden. 

Ebenfalls wurde bereits ein Test direkt an der Buchse im Keller, aus welcher sozusagen direkt das Signal kommt getestet, auch da die selben Werte, was ebenfalls das Verlängerungskabel aus dem Keller nach oben ausschließt. 

Meiner meinung nach müsste es an einem Rücklaufstörer liegen, was mir in der Hotline allerdings immer wieder direkt ausgeredet wird. 

Wie bereits erwähnt besteht dieses Problem seit mehreren Monaten und ich weiß wirklich nicht mehr, was ich noch tun kann. 

Ich hoffe, dass mir hier irgendwer weiterhelfen kann bzw. jemand ein ähnliches Problem hat / hatte.

 

Liebe Grüße & vielen Dank fürs lesen und eventuelle Rückmeldungen Smiley (fröhlich)

 

Mehr anzeigen
24 Antworten 24
Highlighted
Giga-Genie

Signalpegel posten, bei Koax Inet ist ein Ping von 30 bis 50ms normal!

 

 

Der glubb is a Depp
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Pegel (in schlechter Qualität-entschuldigung) sind im Anhang, da ich sie hier nicht reinkopieren kann und sie nicht auf einen normalen Screenshot passen würden. 

Des Weiteren ist komisch, dass die Werte eines Kollegen mit 200 Cable bei weitem nicht so gravierend ausfallen wie bei mir, sprich sein Ping fluktuiert vielleicht um 1-3ms, während meiner riesige Sprünge macht, welche zu Lags führen. 

Darüber hinaus interessiert mich, ob meine Pingplotterwerte normal aussehen und ob der hohe Packetloss an Hop 1 und 2 ebenfalls normal sind. 

Mehr anzeigen
Highlighted
Host-Legende

Hallo Dennis,

die Pegel auf Deiner Leitung sind alle im grünen Bereich auch die vom Rückwärtskanal. Wenn auf dem Rückwärtskanal eine Störung wäre, würde der Upload nicht funktionieren. Die Ping Zeit liegt bei mir bei 18ms bis 22ms. Teste doch mal Deinen Anschluss mit https://breitbandmessung.de und sende dann hier das Ergebnis.

Viele Grüße Siegmar

Mehr anzeigen
Highlighted
Giga-Genie

das ist ein Pingplotter, aber keine Pegel von dem Freqeunzen aus dem Modem!

 

Der glubb is a Depp
Mehr anzeigen
Highlighted
Host-Legende

Hallo Menne99,

in der Nachricht von 22:04 Uhr ist im Anhang eine PDF Datei mit den Pegeln!

Viele Grüße Siegmar

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Im Anhang ein Screenshot der gewünschten Messung. Werte sind natürlich gut, so wie auch bei all meinen anderen Tests. Da wird allerdings auch nur eine Momentaufnahme des Pings gemacht und die Spikes werden nicht berücksichtigt.

Wärst du allerdings so nett auf meine vorherigen Fragen einzugehen? 

-Packetloss von ca 80% an Hop 1&2 normal?

-Spikes von 25 auf 80 oder auch 200+ ebenfalls normal?

-Weshalb fluktuiert mein Ping um das Zehnfache stärker, als die Cable 200 eines Kollegen?

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Dazu hier im Anhang nochmal aktuelle Pingplotterergebnisse. Keine 20 Minuten am Netz gibt es wieder Spikes und Packet loss. 

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Da ich meinen vorherigen Post aus irgendeinem Grund nicht editieren kann, leider noch mal Doppelpost.
Würde eine Umstellung auf Dual Stack bzw. Die Wiedereinschaltung von IPv6 etwas bringen? Da ich seit ewiger Zeit IPv4 habe. Allerdings habe ich Angst, dass die Umstellung das Problem nur noch verschlimmern würde, da die Umstellung auf IPv4 für viele User mit ähnlichen Problemen die Lösung war. 

Habe nun permanent alle 20-30 Sekunden Spikes auf übert 100ms, was die Leitung für mich unbrauchbar macht. 

Könnte es evtl. am Hausverteiler liegen? Dieser ist eine der wenigen Fehlerquellen, die bisher weder überprüft noch ausgetauscht worden sind. 

Mehr anzeigen
Highlighted
Host-Legende

Hallo Dennis,

sobald es auch nur ein Ziel gibt mit dem Du immer gute Werte hast muss Dein Anschluss fehlerfrei sein. Dann gibt es irgendwo anders einen Fehler im Netz. Das ist aber nicht mehr das Problem von Vodafone, denn die sind nur für Deinen Anschluss zuständig oder für Ihre eigenen Dienste. Wenn es mit breitbandmessung.de im Abstand von 15 Minuten über den Tag verteilt immer funktioniert, kann es nicht Dein Anschluss sein. Dann muss man den Eigentümer des Ziel anschreiben, bei dem es zu Abbrüchen kommt.

Viele Grüße Siegmar

Mehr anzeigen