Internet-Geräte

IPv6 auf IPv4 umstellen, Homeoffice
Daten-Fan

Hallo,

ich habe ein Internet Vertrag bei Vodafone mit dem WLAN-Kabelrouter "vodafone tg3442de". Ich mache 5 Tage die Woche Homeoffice, dafür verwenden wir eine Meraki Box. Seit ich diesen Vertrag habe, funktioniert die VPN Verbindung nicht mehr richtig. Ich habe mich mit unseren Administrator auf Fehlersuche begeben und festgestellt das ich einen IPv6 Anschluss habe. Unser Admin meinte, dass das wohl nicht mit VPN funktionieren würde und ich dringend wieder einen IPv4 Anschluss benötige um meiner Arbeit nachzugehen. 

Bitte stellen Sie mich auf IPv4 um. 

Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Reymann

Mehr anzeigen
28 Antworten 28
Highlighted
SuperUser

Euer admin sollte mal die Firma über ipv6 erreichbar machen.

Das Protokoll gibt es seit fast 20 Jahren und die ipv4 Adressen gehen zu Ende.alternativ bridgemode aktivieren und anderen Router daran betreiben oder wechsel auf einen bisinessanschluss mit fester ipv4

Mehr anzeigen
SuperUser

Hallo @Thomas_TR 

 

Herzlich Willkommen in der Community ... Smiley (fröhlich)

 

Dein Anschluß läuft über DS-Lite und damit bekommst du nur eine IPv6 Adresse. Bei Privat-Tarifen gibt es keine Umstellung mehr auf IPv4 (zumindest nicht hier im Forum). In Ausnahmefällen kann das noch über den Kundenservice ( 0800 2787000 ) gemacht werden, aber auch dort gibt es in den meisten Fällen eine Absage.

 

In den Privattarifen gibt es eigentlich nur 2 Möglichkeiten eine öffentliche IPv4 Adresse zu bekommen.

1. Für den Vodafone-Router den Bridge-Modus aktivieren und dahinter einen eigenen Router schalten.

2. Einen eigenen Kabel-Router (z.B. Fritzbox 6430, 6490, 6590 ,6591) anzuschließen.

 

Ansonsten bekommst du nur einen vollwertigen Dual-Stack (IPv4 und IPv6) nur noch in den Business-Tarifen mit der Option "Feste IP".

 

Hier im Forum jedenfalls findet in den Privat-Tarifen keine Umstellung statt.

 

Gruß

Dieter


Grüße an das Community-Universum
Ein Klick auf "Gefällt mir" tut nicht weh
MCT | MCSA | MCSE | MCITP | MCP | MCTS
Mehr anzeigen
Daten-Fan

Hallo @Argantho,

 

vielen Dank für die Hilfe. Dann versuche ich mein Glück beim Kundenservice.

Ich wusste nicht wo genau wo ich das Thema am besten anbringen sollte, da ich schon mehrmals versucht hab bei der Hotline anzurufen und nicht durchgekommen bin wollte ich es schriftlich probieren. 

 

Die anderen Optionen sind natürlich wieder mit Kosten verbunden. Was ein bisschen ärgerlich wäre.

Jetzt kenne ich aber die Möglichkeiten und schaue was die beste Lösung für mich ist.

 

Danke für die rasche Hilfe. 

 

Gruß

Thomas 

Mehr anzeigen
SuperUser

Hallo Thomas,

 

Ich drück dir die Daumen das du Erfolg bei der Hotline hast.

Aber in letzter Zeit gibt es dort auch immer mehr Absagen. Es wird, wie schon geschrieben, in Privat-Tarifen nur noch in absoluten Ausnahmefällen gemacht und bei der Angabe von guten Gründen.

 

Gruß

Dieter


Grüße an das Community-Universum
Ein Klick auf "Gefällt mir" tut nicht weh
MCT | MCSA | MCSE | MCITP | MCP | MCTS
Mehr anzeigen
Daten-Fan

Hallo,

ich habe genau das gleiche Problem.

@Argantho: Du schreibst, dass man vollwertigen Dual-Stack mit einem eigenen Kabelrouter konfigurieren kann. Hast Du vielleicht weitere Informationen oder Links diesbezüglich ?

 

Ich habe auch gehört, dass man ggf. einen virtuellen Server aufsetzen kann, der ipv6 auf ipv4 umsetzt. Leider habe ich auch diesbezüglich wenig Ahnung und wäre für Hilfestellung oder weiterführende Links sehr dankbar.

 

HOTFIX: derzeit baue ich den VPN Tunnel über Handy USB-Tethering im O2 Netz auf. Das läuft brettstabil und kostet ca. 0,5 MB am Tag.

 

LG

 

Mehr anzeigen
SuperUser

Hallo @horstbrack 

 

wenn du einen Kabelanschluß mit Privattarif hast der über DS-Lite konfiguriert ist, dann kannst du das tatsächlich (noch) umgehen in dem du eine eigene Fritzbox anschließt (6430, 6490, 6590, 6591).

Dort hast du dann die Möglichkeit bei den Zugangsdaten das folgende einzustellen ...

 

Kabel-Zugang2.PNG

so erhältst du dann eine öffentliche IPv4 und IPv6 Adresse. Diese sind aber nicht "fest" und können sich auch im Laufe der Zeit mal ändern. Für den Zugriff von Aussen benötigst du dann unter Umständen immer noch DynDNS.

 

Einen "vollwertigen" Dual-Stack, öffentliche IPv4 und IPv6 Adresse mit reserviertem öffentlichen /56er IPv6 Präfix, erhält man nur in einem Businesstarif mit der Option "Feste IP". Diese sind dann auch wirklich fest vergeben und man benötigt kein DynDNS.

 

Gruß

Dieter


Grüße an das Community-Universum
Ein Klick auf "Gefällt mir" tut nicht weh
MCT | MCSA | MCSE | MCITP | MCP | MCTS
Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Hallo @Argantho
stehe auch vor dem Problem einer notwendigen Umstellung auf IPv4 für meinen Red-Kabelanschluss. Da mein parallel laufender DSL-Anschluss (mit IPv4) Ende des Monats abgeschaltet wird. Habe z.Zt. am Kabelanschluss noch die Vodafone-Homebox im Einsatz (wegen mehrerer Telefonnummern).
Benötige aber IPv4 um von der Firma aus erreichbar zu sein (wir Nutzen zur Fernwartung UltraVNC SingleClick). Dazu habe ich jetzt noch am DSL-Anschluss einen separaten PC.
Kann ich die Vodafone-Homebox dann am Red-Kabelanschluss hinter irgendeinem Kabelmodem, welches im Bridge-Modus läuft, betreiben und habe dann immer noch mehrere Telefonnummern?
Das ich dann für IPv4 eine DynDNS benötige ist kein Problem, habe ich jetzt auch schon.
Welches Kabelmodem wäre empfehlenswert dafür?

Würde mich über Antworten zu meinen Fragen freuen.
Beste Grüße
der Bergdoktor

Mehr anzeigen
SuperUser

Hallo @Bergdoktor 

 

Nein, die Homebox von Vodafone kann nur direkt per Koaxialkabel an die MMD angeschlossen werden. Das ist so vorkonfiguriert im kdg-Branding und kann auch nicht geändert werden.

 

Einen Standardrouter bekommst du dann wenn du die Option Homebox kündigst. Das würde aber auch bedeuten das die Tauschpauschale 29,99€ auf dich zukommt, die 2te Telefonleitung fällt weg und du hättest dann auch nur noch maximal 3 Rufnummern.

 

Wenn du diese aber behalten möchtest bleibt dir nur der Weg über eine eigene Fritzbox obwohl du dann noch die Homebox gebucht hast. Die Homebox behältst du trotzdem für den Fall einer Störung, dann muß diese angeschlossen werden weil es bei einem eigenen Endgerät keinen Support gibt.

 

Leider ist der freie Markt für Kabel-Modems so dünn gesäat das dir dann wohl kaum etwas anderes als AVM zur Auswahl steht. Bis 500 MBit/s kannst du zwischen 6430, 6490, 6590, 6591 wählen. Bei einem GBit/s Anschluß zur Zeit nur die 6591.

 

Gruß

Dieter


Grüße an das Community-Universum
Ein Klick auf "Gefällt mir" tut nicht weh
MCT | MCSA | MCSE | MCITP | MCP | MCTS
Mehr anzeigen
Giga-Genie

Hi Bergdoktor,

 

in deinem Fall wäre eine eine eigene Fritz!Box Cable eine Möglichkeit. Damit ist aktuell noch Dual Stack möglich. Dies kann aber jederzeit entfallen, da es vertraglich von VF KD nicht zugesichert wird. Alternativ einen Business Tarif buchen. Dort hast du einen vertraglichen Anspruch auf eine öffentliche IPv4 Adresse.

 

Grüße

Mehr anzeigen