Menu Toggle

Aktuelle Eilmeldungen: 

eSIM: Einsicht in eSim Daten (QR-Code, ePin) in MeinVodafone-App und Mein Vodafone Web

MeinVodafone-App: Self-Service Vertrag- und Tarifoptionen

 

Nähere Infos dazu findest Du im Eilmeldungsboard

Close announcement

Internet-Geräte

Siehe neueste
Fritzbox 7590 an Arris-Kabelmodem - VPN, Portforwarding, Telefonanlage
Highlighted
Giga-Genie

Moin,

dieser Artikel war hier bis vor kurzem noch oben angepinnt.

 

Gruß Robert 

(1)
Mehr anzeigen
Highlighted
Digitalisierer

Hallo Robert,

 

Danke Dir. Hätte aber nichts geholfen bzw. hat nichts geholfen. Am Arris kann man man nur eine Leitung an einen normalen Router wie die FB7590 durchrouten. Dazu muß man das sogenannte Y-Kabel zwischen Arris und FB anschließen. Nützt aber für einen Mehrpersonenhaushalt nicht. Mir ist auch ein Rätsel, dass AVM bzw. die Verkäufer der 7590 behaupten können, die 7590 sei mit Kabel Vodafone kompatibel. Ist sie nicht! Zumindest dann nicht, wenn man grundlegende Telefonanlagenfunktionen nutzen will.

 

Was die späteren Störungen infolge des Fallback angeht: Ich hatte zig Werkresetts versucht - alles ohne Erfolg. Die Telefonie funktionierte schließlich von allein rund 24 Stunden, nachdem die Techniker die FB7270 wieder am Thomson authentisiert hatten....

 

Trotzdem Dank für deinen Hinweis. Das Thema damals hat mich auch viele Stunden gekostet. Resett war keiner erforderlich, aber an der FB hängt eine ISDN-Unteranlage und die goutierte die Umstellung bei Vodafone gar nicht....

 

Schönen Tag noch...!

 

Aurelio

Mehr anzeigen
Highlighted
Giga-Genie

ich weiß, zwei Leitungen und 7 Nummern ginge in der Kombination Arris <> Fritzbox nur über einen Analog- ISDN Wandler,. Vorausgesetzt Vodafone schaltet auch beide Leitungen auf dem Arris. So hatte ich das früher auch mal am Laufen.

Gruß Robert

(1)
Mehr anzeigen
Highlighted
Digitalisierer

Hallo Robert,

 

das klingt technisch interessant. Demnach gäbe es theoretisch doch für den "Freak" eine Option zwei Leitungen mit  mehreren Nummern auch in der Kombination einer normalen Fritzbox und dem Arris zum Laufen zu bringen - ?

 

Allerdings nur, wenn Vodafone "kulanterweise" das macht, was auch im Vertrag steht - (weiterhin) zwei Leitungen mit mehreren Nummern bereitzustellen?

 

Man fragt sich aber dann, warum Vodafone es dem Kunden so unendlich schwer macht und nicht gleich die vereinbarte Leistung erbringt - d.h. ein Modem bereitstellt, dass das schon im Ausgang kann. So wie das Methusalem-Thomsom es ja auch konnte.

 

Ich könnte mir vorstellen, dass Dein Tipp vielleicht für den einen oder anderen, der später auf den Thread stößt von Interesse ist, daher auch wenn es in meinem Fall nicht mehr weiterhilft.

 

Immerhin hat sich Vodafone jetzt gleich zwei Mal mit qualifiziertem technischen Support bei mir gemeldet und signalisiert, mich bei der Lösung des technischen Problems jetzt endlich unterstützen zu wollen. Und zwar ohne unseriöse Geschäftemacherei.

 

Mal sehen, wie das dieses Mal ausgeht. Wenn es nicht wieder in einer Katastrophe und zig Einschränkungen / Downgrades und Problemen mündet, revidere ich meinen Entschluss zur Kündigung möglicherweise sogar noch.

 

Das hängt vom final erzielten Resultat ab. Nach jahrelang erdulteten starken Schwankungen beim Datensatz deutlich unter die vor über einem Jahrzehnt vereinbarte Geschwindigkeit, einem mit mtl. 32 Euro für 32 Mbit/s seit Jahren eigentlich stark überteuerten Tarif sowie der Erfahrung mit dieser wirklich katastrophalen, zermürbenden, sehr anstrengenden und alles andere als kundenfreundlichen Episode vielleicht auch einmal Zeit, dass zumindest die vereinbarte Leistung erbracht wird - ?

 

Ich hatte andernorts mal (leider unfreiwillig zwei Wohnorte) noch einen Unitymedia-Vertrag mit Neukunden-Rabatten. Da habe ich 2 Jahre lang knapp 17 Euro für 50/10 Mbps bezahlt - also gerade einmal rund die Hälfte für eine bessere Anbindung, die auch funktionierte.

 

Viele Grüße

 

Aurelio

Mehr anzeigen
Highlighted
Full Metal User

Sorry - ein "normaler" Mensch verwendet dazu heutzutage anstatt 2 Geräten 1 Fritzbox 6490 (bei der Internetgeschwindigkeit) und alles ist da.

Der bestehende Vertrag ist ja so was wie eine ISDN-Option und Vodafone müsste IMHO so was zu den vorhandenen Konditionen liefern.

Irgendwie ist es offensichlich auf den letzten Seiten untergegangen, dass es sich nur um 6 Vodafone-Nummern handelt. Die Nummer vom Drittanbieter interessiert Vodafone überhaupt nicht.

(1)
Mehr anzeigen
Highlighted
Giga-Genie

Hallo.

wie auch immer, es ging ja nur darum ob es technisch möglich ist und das kann man mit ja beantworten. 

Ob man das nun sinnvoll findet oder nicht bleibt einem ja nach wie vor selbst überlassen und zur Nutzung von Vodafone Nummern gemischt mit 3rd Party SIP Anbietern hat das Konstrukt durchaus auch eine Daseinsberechtigung. Man behält nämlich den Support für das Modem und kann trotzdem fremde SIP Anbieter nutzen  Smiley (zwinkernd)

@Aurelio hier wird so ein Adapter kurz erklärt 

Gruß Robert 

(1)
Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

@Kurtler Machst du das so und hast gute Erfahrungen damit?

"Kaufe dir eine 6591und alle deine Wünsche werden erfüllt"...

 

Ich sorge mich etwas, dann dann doch irgendwas auf dem Weg durch UnityMedia-Vodafone-Arris-Station-FB6591-> mein Orbi-Mesh hängenbleibt...

 

Danke!

Mehr anzeigen
Highlighted
Giga-Genie

@dbosche  schrieb:

Ich sorge mich etwas, dann dann doch irgendwas auf dem Weg durch UnityMedia-Vodafone-Arris-Station-FB6591-> mein Orbi-Mesh hängenbleibt...


Hallo 

ich verstehe nicht was du meinst und was das jetzt genau mit diesem Thread zu tun hat?

wenn du eine Kabel Fritzbox 6591 einsetzt, fällt die Vodafone Station weg.

Gruß Robert 

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

Stimmt, sorry, den Schritt hatte ich übersehen...  in meinem Fall müsste ich tatsächlich die Station durch die FB ersetzen...

Mehr anzeigen
Highlighted
Digitalisierer

@Plumper

 

Da hast Du natürlich Recht. Ich hätte das nun auch nicht weiterverfolgt als Option für ein Upgrade. Obwohl alles andere als IT-Legastheniker wäre das für mich zur Zeit etwas zu kompliziert / aufwendig. Und wenn ich schon Zeit und Geld in neue Komponenten investiere, dann möglichst ohne von Beginn an Adapter einzusetzen.

 

Aber ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es den einen oder anderen "Bastler" gibt, der eine solche Umgebung (Arris) und ggf. "Homebox"-Option schon vorfindet und sehr interessiert an dem von Robert beschriebenen Wege ist. Ich habe seinen Hinweis auch weniger als Empfehlung verstanden, sondern eher als Bestätigung der Sachlage (Arris => Telefonanlage in FB nicht nutzbar, Ausnahme: "Spezialkonstruktion").

 

Da Du selbst die 6490 erwähnst: Weißt Du, wie man selbige intelligent in Betrieb nimmt, um zwei Dinge zu erreichen:

 

1) Schnelle Übernahme der Telefonnummern in die Telefonanlage

2) Übernahme der vorherigen Dutzenden Einstellungen aus der alten Fritzbox?

 

Soll man die 6490 besser erst "jungfräulich" an den VF-Anschluss anhängen und danach die Einstellungen der FB7270 auf die 6490 "rück"sichern oder ganz im Gegenteil erst die Einstellungen aus der Rücksicherung aufspielen und dann die 6490 an den Anschluß hängen?

 

Und noch eine Zusatzfrage: Stimmt es dass, die 6490 im LAN (mit entsprechenden LAN-Kabeln) 1 GBit/ überträgt, aber beim Anschluss an den 1 Gbps-Anschluss von VF immerhin immer noch, aber eben auch nur rund 800 Mbps statt des 1 Gbps aus dem Internet übertragen würde?

 

Nochmals vielen Dank....

Mehr anzeigen