Menu Toggle

Aktuelle Eilmeldungen:

Mobilfunk: Mobile Telefonie und Daten 2G/3G/4G im Gebiet 88212 Ravensburg

Kabel: Ausfall Internet und Telefon im Raum Berlin in den Abendstunden

MeinVodafone: Ausfall aufgrund geplanter Wartungsarbeiten

Mein Vodafone App:  Log In aktuell nicht möglich
Mein Vodafone App:  Vodafone Pässe können nicht mehr kostenlos geändert werden bei iOS

E-Mail: Neue SPAM-Welle bei Vodafone & Arcor Mail-Accounts.

 

Nähere Infos dazu findest Du im Eilmeldungsboard

Close announcement

Internet-Geräte

Siehe neueste
Fritzbox 6591 Probleme beim Fax Empfang
Highlighted
Netzwerkforscher

Ist meiner Meinung nach kein AVM-Problem. Zu der hier genannten Fehlermeldung gibt es keine direkte Antwort, indirekt ist nur von "T38" zu lesen, was aber von Vodafone wohl nicht unterstützt wird. Deshalb wohl doch ein Providerthema. Es ist ja ein Mietgerät mit Faxfunktion, die dann auch funktionieren sollte.

Mehr anzeigen
Highlighted
Giga-Genie

das wird dann wohl erst wieder mit dem nächsten Firmwareupdate funktionieren Smiley (traurig)

 

Gruß Robert

Mehr anzeigen
Highlighted
Moderator

Hallo sn73,

 

das Faxprotokoll T.38 wird nicht nicht unterstützt.

Das Faxen über die integrierte Faxfunktion der HomeBox bzw. über an die HomeBox angeschlossene Analog-Faxgeräte funktioniert trotzdem.

 

Viele Grüße, Martin

#Stayhome und bleibt gesund
Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet. Bitte erstellt einen Thread, wenn Ihr Hilfe benötigt. Wir kümmern uns darum.

Mehr anzeigen
Highlighted
Giga-Genie

@Martin59  schrieb:

Das Faxen über die integrierte Faxfunktion der HomeBox bzw. über an die HomeBox angeschlossene Analog-Faxgeräte funktioniert trotzdem.

 

Viele Grüße, Martin


Hallo Martin,

aber wer will denn heutzutage noch ein analoges Faxgerät anschließen? Die Fax2Mail Funktion ist ja gerade das praktische an der Fritzbox.

Gruß Robert

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Erstmal Danke für die Antwort.

Aber, das ist ja wie wenn man mit einem Telefon zwar Sprache übertrag, aber nichts hören kann. Wo liegt denn hier der Sinn einer eingebauten Faxfunktion? 

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Hallo Martin,

 

vielen Dank für Ihre Antwort! Schön zu wissen, dass die integrierte Faxfunktion auch ohne T.38 funktioniert oder wohl besser gesagt -> funktionieren sollte.

 

Nur wie bei sn73, bei mir und anderen funktioniert sie eben nicht vollständig, sondern wir erhalten beim Empfang eines Faxes die genannte Fehlermeldung "Wegen Speichermangel wurde die Faxübertragung vorzeitig abgebrochen. Das empfangene Dokument ist unvollständig."  Aber Speichermangel liegt keineswegs vor (siehe Threadverlauf).

 

Den Versand von Faxen per Faxfunktion der FRITZ!Box 6591 Cable habe ich getestet, er funktioniert bei mir. Das Problem besteht beim Empfang eines Faxes.

 

Bitte erneut um Klärung.

 

Vielen Dank!

(1)
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Hier die Antwort von AVM, die nichts gutes vermuten lässt...

 

....Auch das Kauf eines Faxgerätes wird das Problem nicht lösen, weil das Problem mit Ihrer Rufnummer zusammen hängt, welche das T.38-Protokoll leider nicht unterstützt.


...unterstützt Ihrer Rufnummer das Protokoll T.38 nicht, gibt es zwei Möglichkeiten:
1. Möglichkeit: Testen Sie das Verhalten ohne Nutzung von T.38.
In diesem Fall deaktivieren Sie die Option "Faxübertragung auch mit T.38" (in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box unter "Telefonie > Eigene Rufnummer > Anschlusseinstellungen") und speichern Sie die Einstellung mit "Übernehmen" ab.
Testen Sie dann das Verhalten.
Bitte beachten Sie jedoch, dass in dieser Einstellung die Faxübertragung störanfällig ist und wir sie nicht garantieren können. Wenn also diese Maßnahme es zu Faxübertragungsproblemen kommt, dann wäre das Verhalten erwartungsgemäß, da eine Faxübertragung über das Internet ohne T.38 latent jederzeit fehleranfällig ist.

2. Möglichkeit: Rufnummer mit T.38 nutzen
Verwenden Sie für die Faxübertragung eine Internetrufnummer eines Internettelefonie-Anbieters, der T.38 unterstützt. Aktivieren Sie dann wieder die Option "Faxübertragung auch mit T.38".

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser

Also bei mir mit der 6490 hat das einwandfrei funktioniert. Konnte problemlos Faxe empfangen und Senden. Habe mir die Faxe immer gleich an meine Mail schicken lassen.

 

Gruß Kurt

Bitte keine Anfragen über PN stellen!
Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

Habe das gleiche Problem mit meiner Fritzbox 6591 Cable: senden funktioniert, empfangen nicht... Weder von Fritzbox an Fritzbox noch von Internet-Fax.

 

Fehler beim Senden: "Wegen Speichermangels wurde die Faxübertragung vorzeitig abgebrochen. Das empfangene Dokument ist unvollständig."

 

Mittlerweile nun über 2 Stunden sämtliche Lösungsvorschläge erfolglos probiert. Nur noch mal zum Verständnis: Vodafone Kabel unterstützt das T.38-Protokoll nicht und damit kann man keine Faxe empfangen (sowohl intern auf der Fritzbox als auch mit einem analogen Fax-Gerät)? 🤦‍♂️

 

Ich meine zu erinnern, dass es mit der Fritzbox 6490 Cable noch geklappt hat... Irgendwelche anderen Lösungsvorschläge? Kann doch nicht wirklich sein, dass wir nun keine Faxe mehr empfangen können........?

 

Gerade noch das hier gefunden: Seit FRITZ!OS 7.x soll der Fax-Versand an eine Gegenstelle mit T.38 nicht mehr funktionieren. (Quelle: https://www.vodafonekabelforum.de/viewtopic.php?f=67&t=40755)

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Habe jetzt weitere Details (mehrfach) getestet:

 

1) Ein ganz normales herkömmliches analoges Fax - direkt angeschlossen an der TAE-Buchse der FRITZ!Box 6591 und im Menü über "Telefoniegeräte" als Faxgerät konfiguriert - empfängt und sendet Faxe per FRITZ!Box (auch ohne T.3 nahezu problemlos, wenn es auch manchmal recht langsam geht. Dies kann ja aber auch an der Gegenstelle liegen.

 

2) Der Faxversand direkt über die integrierte Faxfunktion der FRITZ!Box sowohl an externe analoge als auch digitale Faxgeräte hat bei mir funktioniert. Auch wenn gleichzeitig an der TAE-Buchse der FRITZ!Box ein analoges Fax angeschlossen ist (aber natürlich mit unterschiedlichen Rufnummern).

 

3) Ausgehende Faxe, die per intergrierten Faxfunktion verschickt werden, werden nicht abgelegt, auch wenn "intern ablegen" oder "auf dem USB-Speicher ablegen" ausgewählt wurde. Ist wohl korrekt so, denn laut AVM-Seiten gelten diese Einstellungen nur für empfangene Faxe (welchen Sinn auch immer dies haben soll). Ausgehende Faxe werden aber eine (oder mehrere) E-Mail-Adressen verschickt, sofern diese unter "per E-Mail weiterleiten" eingetragen wurde(n).

 

4) Ergo bleibt es dabei, das Problem besteht - wie schon mehrfach geschrieben - beim Empfang eines Faxes über die integrierte Faxfunktion der FRITZ!Box 6591.

Aufgefallen ist mir hierbei noch, dass der Verbindungsaufbau incl. Handshake ja wohl problemlos sind, die Übertragung dann anscheinend normal bis zum Dokumentenende durchläuft, es folgt sogar z.B. "1 Seite gesendet" und erst danach die beschriebene Fehlermeldung.

Jetzt spekuliere ich mal: Liegt das Problem vielleicht nur in der am Ende zu erfolgenden Umwandlung ins pdf-Format? Auch beim direkten Versand an eine E-Mail-Adresse wird das Fax ja als pdf verschickt. Somit evtl. irgendein Rechenfehler, der zu einer falschen vermeintlichen Dateigröße führt und deswegen wg. "... Speichermangel ..." abgebrochen wird?

 

Aber unabhängig von allem: Die gemietete und somit mtl. zu bezahlende FRITZ!Box 6591 bietet - auch laut der von Vodafone zu Verfügung gestellten Bedienungsanleitung - diese Faxfunktion. Diese funktioniert aber nur sehr eingeschränkt.

 

Diese Einschränkungen waren weder bei Vertragsabschluss noch sind sie heute irgendwo angegeben und deshalb sehe ich Vodafone als unseren Vertragspartner in der Pflicht und bitte darum, (ggf. mit AVM-Unterstützung) für Abhilfe  zu sorgen.

 

Vielen Dank vorab!

(1)
Mehr anzeigen