Internet-Geräte

Fritzbox 6591 Bridge Mode oder wie richtet man einen VPN mit einer dahinterliegenden Firewall ein.
Highlighted
Smart-Analyzer

Ich habe einen Red Internet und Phone Business 500 Cable Anschluss bei ihnen mit einer Fritzbox 6591 Cable. Wir haben mehrere Standorte und müssen mit hinter den Fritzboxen hängenden Firewalls (Watchguard) VPN Tunnel erstellen. Wie kann man das realisieren? Früher stellte man im Kundenportal die Fritzbox auf Bridge Mode und alles war paletti, den Punkt gibt es leider nicht mehr. Die Fritzbox ist in ihrer Funktion so beschnitten, das ich auch dort keine Einstellung finde.
Daher nochmal, wie kann die öffentlich IP an dahinterliegende Endgeräte weitergegeben werden oder eine weitere Einwahl dahinterliegender Endgeräte oder ein Modembetrieb der Fritzbox realisiert werden?

 

Mehr anzeigen
11 Antworten 11
Giga-Genie

Hallo @basdy 

 

Herzlich Willkommen in der Community ... Smiley (fröhlich)

 

Um es kurz zu machen.

Eine Fritzbox (weder Leihgerät noch Eigene) unterstützt den Bridge-Modus nicht mehr. Seit dem Fritz-OS 5.0 (wenn ich mich recht erinnere) ist diese Funktion seitens AVM entfernt worden. Der Bridge-Modus wird nur noch von den Standardroutern bei Vodafone unterstützt. Mit der Fritzbox gibt es aber die Möglichkeit ein Gerät unter IPv4 bei den Freigaben als "Exposed Host" einzurichten.

 

Gruß

Dieter


Grüße an das Community-Universum
Ein Klick auf "Gefällt mir" tut nicht weh
MCT | MCSA | MCSE | MCITP | MCP | MCTS
Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Hallo Dieter, danke für deine Antwort. Also streichen wir den Bridge Modus. Den Exposed Host habe ich auch schon erfolglos probiert. Es wird ja dadurch keine öffentliche IP weitergereicht und ein VPN Aufbau, der über parallele DSL Anschlüsse problemlos klappt ist zwischen 2 Vodafone Kabelanschlüssen nicht möglich?

 

Es muss doch dafür eine Lösung geben, wozu sonst brauche ich einen Businessanschluß mit fester IP Adresse. Sind wir wirklich die einzige Firma die mehrere VPN Verbindungen über einen Kabelanschluß realisieren wollen?

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Ich weiß ja nicht was du machen möchtest.

 

Vieleicht ist Windoes Homeserver 2011 eine Alternative, da konnen sich bis zu 10 einloggen.

Mehr anzeigen
Datenguru

Exposed Host ist schon richtig.

Hast du IPv4 in der Fritzbox aktiviert?

IPv4.JPG

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Ich habe leider eine Fritzbox 6591 Cable, da gibt es den Punkt Zugangsdaten nicht, der heißt hier Zugangsart und da kann nur das Versenden von Diagnosedaten konfiguriert werden, keine weiteren Reiter vorhanden. Die Ansicht ist auf erweiterte Ansicht eingestellt, so dass keine Punkte mehr ausgeblendet sein können.

 

Die Fritzbox ist btw mit IPv4 und IPv6 verbunden.

 

Fritzbox.JPG

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Das Hauptproblem ist meiner Meinung, das die externe öffentliche IP nicht an das Endgerät dahinter weitergeleitet wird. Wenn ich mich mit einem DSL Anschluss mit fester IP am "anderen Ende" verbinde, klappt es problemlos. 2 Kabelanschlüsse unter sich bekommen das nicht hin, da beide ja nur ihre 192.168... lokalen Adressen haben.

Mehr anzeigen
Datenguru

die öffentliche IP hat die Fritzbox und das lässt sich auch nicht ändern.

du musst das auf deinen Firewalls anders konfigurieren! 

kennst du keinen Netzwerker der dir dabei helfen kann?

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Ich bin der Netzwerker und kenne keine Lösung, da die Fritzbox in ihrer Funktion so beschnitten wurde, das es eben keine Möglichkeit mehr gibt. Bin aber der Meinung, dass dies eben nicht als Businessanschluß verkauft werden darf, wenn man damit keine VPNs aufbauen kann. Daher wollte ich davor alle Möglichkeiten geklärt haben, man kann ja schließlich immer dazu lernen.

Werde mich dann wieder als Privatkunde ummelden müssen, da gibt es ja selbst mit 1000 GBit Vertrag und anderem Endgerät noch den BridgeMode und das für weniger Geld. Irgendwie peinlich Vodafone Kabel Deutschland. Letztendlch wollte ich nur eine feste IP haben, dafür der ganze Zirkus.

 

Mehr anzeigen
Datenguru

Also ich betreibe ebenfalls VPN Server und das funktioniert auch mit NAT zwischen zwei Standorten.

Kann mir daher nicht vorstellen, das das mit deiner Watchguard nicht gehen soll.

In einem Punkt gebe ich dir aber Recht!

Warum bekommt man, insbesondere für enen Business Anschluss, nicht auch ein Kabelmodem angeboten? oder wenigstens ein Gerät was einen Bridge Mode hat? Welche größere Firma will denn bitte eine Fritzbox nutzen? Eine Fritzbox ist ein konsumer Router

 

Mehr anzeigen