Internet-Geräte

Siehe neueste
Fritz!Box 6591 Cable UPD-Port
franjahi
Smart-Analyzer

In der Firma nutzen wir den Sophos VPN Client und wurde bei mir eingerichet

Zuhause kann ich mich leider nicht verbinden, weil der UDP-Port für IKE  blockiert wird.

Über LTE Verindung fünktioniert aber die VPN Verbindung.

Habe es über WLan und Lan versucht aberleider immer die Meldung UPD für IKE blockiert.

 

Wer kann helfen

 

Danke 

Frank
Mehr anzeigen
17 Antworten 17
Andreas
SuperUser

Hallo @franjahi,

 

schaue dir mal die Hilfe hier von AVM an:
https://avm.de/service/wissensdatenbank/dok/FRITZ-Box-6591-Cable/893_Statische-Portfreigaben-einrich...

 

So kannst du eine Port-Freigabe in der Fritz!Box einrichten.

 

Andreas

Das bringt mir nichts! Und wo ist mein Benefit? Und nein, ich bin auch kein Mitarbeiter von Vodafone
Mehr anzeigen
franjahi
Smart-Analyzer

Hallo Andreas,

 

Danke für den Hinweis, für meinen Laptop sind alle Port´s freigeben, selbst mit vorgegeenen Port, bleibt die Fehlermedlung die selbe. Ins Firmennetzerk komme ich so nicht. habe es auch mit Open-VPN probiert, in zwei VPNs ist der Zugang ok, in Firmennetzwerk nur über LTE Smiley (traurig)

 

Grüße Frank

Frank
Mehr anzeigen
Andreas
SuperUser

Hallo Frank  (@franjahi),

 

hast du einen DS-Light-Anschluss?

 

Was du noch machen könntest, ist den MTU-Wert herunter zu setzen. Setze diesen z.B. auf 1300. 
Das ist z.B. hier beschrieben:
https://praxistipps.chip.de/so-beschleunigen-sie-ihr-dsl-mit-der-richtigen-mtu_11866

 

Andreas

Das bringt mir nichts! Und wo ist mein Benefit? Und nein, ich bin auch kein Mitarbeiter von Vodafone
Mehr anzeigen
franjahi
Smart-Analyzer

Hallo Andreas, 

habe Gigabit Anschluß , mehr geht noch nicht.

 

Danke für diene Hinweise

 

Grüße Frank

Frank
Mehr anzeigen
Andreas
SuperUser

Hallo Frank (@franjahi),

 

DS-Light hat nichts mit der Geschwindigkeit zu tun.
Es kommt auf den IP-Standard an, wie dein Anschluss mit dem Provider (Internet) verbunden ist.

Bei DS-Light ist dein Anschluss per IPv6 mit dem Provider verbunden. Damit du aber auch IPv4-Adressen erreichen kannst, gibt es einene Art "Übersetzungsserver". Diesen Server und somit deren IP-Adresse teilst du dir mit maximal 60 Kunden. Wenn dieser Server zum Einsatz kommt, dann kannst du für die IPv4-Adresse keine Port-Weiterleitung nutzen, da es eben nicht nur deine IPv4-Adresse.
Hintergrund: IPv6-Adressen sind nur per IPv6-Anschluss erreichbar. IPv4-Adressen eben nur über einen IPv4-Anschluss.

 

Wenn dein Firmennetz (sehr wahrscheinlich) nur mit IPv4 arbeitet, dann gibt es eben die Probleme, wenn man einen IPv6-Anschluss hat. Aber generell kann von (als Client) von einem IPv6-Anschluss auf ein IPv4-VPN zugreifen. Daher auch der Tipp mit dem MTU-Wert.

 

Andreas

Das bringt mir nichts! Und wo ist mein Benefit? Und nein, ich bin auch kein Mitarbeiter von Vodafone
Mehr anzeigen
franjahi
Smart-Analyzer

Hallo Andreas,

 

Danke für den Hinweis

 

den MTU wert kann ic leider nichtändern (Firmenlaptop) Adminrechte fehler 

Auslesen geht MTU liegt bei 1500 Smiley (traurig)

 

Trotztdem Danke, Muss halt Datenvolumen von Firma herhalten.

 

Habe Gott sei dank stabile LTE Verbindung im Freien sogar 5G Smiley (fröhlich)

 

Grüße Frank

 

 

 

Frank
Mehr anzeigen
Andreas
SuperUser

Hallo Frank (@franjahi),

 

du kannst den MTU-Wert auch in der Fritz!Box ändern, unter Internet -> Zugangdaten -> IPv6 (Erweiterte Ansicht vorausgesetzt): http://fritz.box/?lp=ipv6

 

Andreas

Das bringt mir nichts! Und wo ist mein Benefit? Und nein, ich bin auch kein Mitarbeiter von Vodafone
(1)
Mehr anzeigen
Nancy
Moderatorin

Hallo franjahi,

 

ich möchte gerne auf Deinen Anschluss schauen. Verrate mir bitte vorher aus welchem Bundesland Du kommst.

 

Viele Grüße

Nancy



Netz-Assistent How To Hilfe !

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
#bleibtgesund

Mehr anzeigen
franjahi
Smart-Analyzer

Hallo Nancy, 

 

komm aus Baden Württemberg

 

Grüße Frank

Frank
Mehr anzeigen