Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen

Aktuell kommt es zu folgenden Einschränkungen: 

Mein VF App bei Red+ Limitänderung  und dem Vodafone Pass

Einschränkungen mit der Telefonie bei Kabel, DSL und Mobilfunk

 

Nähere Informationen dazu findest Du im Eilmeldungsboard.

Close announcement

Internet-Geräte

Firmwareupdate 7.13 für Fritzbox 6591
GELÖST
Gehe zu Lösung
Highlighted
Daten-Fan

Hallo,

folgende fragen habe ich.

 

Wann gibt es die 7.13?

Wo finde ich die Changelog und behobenes der Firmware 7.03 beschrieben?

 

die Version 7.03 weisst mehr als 50 schwachstellen auf, wann werden die behoben?

Kommt dann wieder eine 7.14 von Vodafone die nur abgespeckte features liefert?

 

Wo stehen die Abgespeckten Features bei der bestellung, bitte einen Link?


Kann ich eine eigene Fritzbox kaufen und sie im vollen Umfang nutzen?

 

Kann ich eine eigene Fritzbox extern erreichbar machen?

 

Portforwarding ipv 4 und ipv6 mit DSLite auf interne NAS geräte?

 

Kindersicherung hat einen bug, in der 7,03 sie können nach ablauf weiter spielen, also werden nicht disconectet, solange die session läuft. Wann wird dies gefixt?

 

Kann ich ein upgrade der Firmware der Mietbox beauftragen?

 

Folgende Mängel sind seit der 7.03 behoben worden:

 

Produkt:        FRITZ!Box 6591 Cable

Version:        FRITZ!OS 7.13

Sprache:        Deutsch

Release-Datum:  06.02.2020.

 

  Weitere Verbesserungen im FRITZ!OS 7.13 Internet:

 

  • Behoben Sporadische Paketverluste bei Verwendung von UDP-Verbindungen

 

  DECT/FRITZ!Fon:

 

  • Behoben Sporadischer Verlust der DECT-Verbindung zu Telefonen und Smart Home Aktoren

 

  System:

 

  • Verbesserung Systemstabilität erhöht

 

   

 


 

  Weitere Verbesserungen im FRITZ!OS 7.12 Kabel:

 

  • Verbesserung Neuer Modemtreiber 7.1.1.3 integriert

 

  Internet:

 

  • Verbesserung Für VPN-Verbindungen können nun Domain-Namen festgelegt werden, die über den Tunnel aufgelöst werden
  • Verbesserung Bei VPN-Verbindungen wird nun auch nach Verbindungsende das entfernte Netz in der Übersicht angezeigt
  • Verbesserung Für VPN-Verbindungen können nun beliebige Bezeichnungen festgelegt werden
  • Verbesserung Eine VPN-Verbindung kann nun den gesamten Netzwerkverkehr übertragen (VPN Full Tunneling, Default Route über VPN Tunnel)
  • Verbesserung Verbesserung der VPN-Verbindungsaushandlung
  • Verbesserung VPN LAN-LAN Kopplung einer FRITZ!Box am DS-Lite-Anschluss zu IPv4-Gegenstellen ermöglicht
  • Verbesserung Beim Importieren einer VPN-Einstellungsdatei erfolgten diverse Überarbeitungen
  • Verbesserung Mehr Geräte im Gastzugang (und WLAN-Hotspot) möglich: vergebene IP-Adressen bleiben nur noch 6 Stunden reserviert (DHCP Lease Time, einstellbar)
  • Verbesserung FRITZ!Box wiederholt einen Registrierungsversuch bei MyFRITZ! nicht mehr, wenn der per E-Mail versendete Bestätigungslink nicht bedient wurde
  • Änderung Bei Aktivieren des Internetzugriffs auf die FRITZ!Box über HTTPS wird die TCP-Portnummer zufällig ausgewählt
  • Änderung Eingabe der Übertragungsgeschwindigkeit des Internetzugang am WAN-Anschluss in MBit/s statt KBit/s
  • Behoben Unter Filter einstellbare Zugangsprofile "Standard" und "Gast" enthielten eine nicht unterstützte Budget-Einstellung
  • Behoben Aus dem Fenster für VPN-Einstellungen konnten Einstellungen nicht kopiert werden
  • Behoben Bei Portfreigaben war die Eingabe der IPv6-Interface-ID 0:0:0:0:* nicht möglich
  • Behoben Erstellung einer Portfreigabe an einem Dual-Stack-Anschluss (IPv4 und IPv6) für ein ausschließlich für IPv4 eingestelltes Gerät konnte fehlschlagen
  • Behoben In seltenen Fällen bekam ein Gerät im WLAN-Gastzugang über einen Repeater keine IP-Adresse zugeteilt
  • Behoben Irreführende Meldung beim Deaktivieren des Internetzugriffs auf die FRITZ!Box über HTTPS
  • Behoben Portfreigabe für Ziel-IP Adressen der Form 192.168.*.127 war nicht möglich
  • Behoben Portfreigaben für IPv6 waren bei Internet-Anschlüssen mit einer Präfixlänge /64 nicht aktivierbar
  • Behoben VPN LAN-LAN-Kopplung zu festen IP-Adressen war nicht funktional (IKE-Error 0x2005)
  • Behoben Beim Herunterladen des FRITZ!Box-Zertifikats unter FRITZ!Box-Dienste zusätzliche Zeichen übermittelt
  • Behoben Die Registrierung bei MyFRITZ! konnte bei Verwendung von Großbuchstaben in der E-Mail-Adresse des MyFRITZ!-Kontos instabil sein
  • Behoben Mit IPv6 und FRITZ!Box-Benutzer ohne Zugangsberechtigung aus dem Internet konnte der Zugriff aus dem Heimnetz über FTP auf eine Speicher(NAS)-Heimnetzfreigabe scheitern
  • Behoben Gastnetz-Sperre in individuell erstellten Zugangsprofilen der Kindersicherung war unwirksam 

 

  WLAN:

 

  • Verbesserung Die WLAN-Funknetz-Tabelle der bekannten WLAN-Geräte wurde überarbeitet
  • Verbesserung Für Geräte mit Unterstützung der WLAN-Protokolle 802.11v/k (z.B. Smartphones oder Computer) wurde die automatische Lenkung in das 2,4- oder 5-GHz-Band verbessert (Band Steering)
  • Änderung Für WLAN-Geräte im Funknetz wird die Eigenschaft 802.11k nur noch bei ausreichendem Leistungsumfang (Beacon Report) angezeigt
  • Änderung Neue Meldung im Ereignisprotokoll zu Problemen bei "geschützten Anmeldungen von WLAN-Geräten (PMF)"
  • Änderung Die Funkkanal-Einstellungsoption für die automatische Lenkung der WLAN-Geräte wurde um WLAN Mesh Steering erweitert
  • Behoben Option "WLAN-Koexistenz" funktioniert wieder zuverlässig (2,4 GHz)
  • Behoben Beim Abschalten eines WLAN-Frequenzbandes wird das Funknetz des anderen Frequenzbands nicht mehr unterbrochen
  • Behoben Zeilenumbrüche auf der Vorschaltseite für den WLAN-Gastzugang wurden nicht gespeichert
  • Behoben WLAN-Einstellungen (Kanal, WLAN-Standard, etc.) nicht mehr auswählbar wenn deaktiviert 
  • Behoben Auf der Seite WLAN / Funknetz werden nicht verbundene WLAN-Geräte nicht mehr ausschließlich mit einer Markierung für das 2,4-GHz-Band in der Tabelle aufgeführt

 

  Mesh:

 

  • Verbesserung Anzeige von wichtigen Mitteilungen für den sicheren und zuverlässigen Betrieb auf allen FRITZ!OS-Produkten im Mesh (rote Info-LED und Startseite)
  • Verbesserung Smart-Home-Vorlagen sind nun an jeder FRITZ!Box im Mesh anwendbar. Damit können beispielsweise Aktionen wie "Alles aus" FRITZ!Box-übergreifend im Mesh realisiert werden
  • Verbesserung Informationen zu Mesh werden in der FRITZ!Box Push Service Mail mit geliefert
  • Verbesserung Neue Meldung im Ereignisprotokoll zu WLAN-Geräten, die aufgrund von Mesh Steering umgemeldet werden
  • Verbesserung Hinweis auf der Mesh-Übersicht auf FRITZ!WLAN Repeater oder FRITZ!Powerline die noch in das Mesh aufgenommen werden können
  • Verbesserung Für den FRITZ!Repeater 3000 performance-optimierter Heimnetz-Zugang bei der Zugangsart WLAN-Brücke
  • Verbesserung Der in der Mesh- oder Netzwerkübersicht vergebene Name eines Mesh-Repeaters wird auf diesen als "Repeater-Name" übertragen. Zugriff auf die Bedienoberfläche des Mesh-Repeaters erfolgt dann mit http://vergebenername
  • Änderung Mesh-Kennzeichnung der am Mesh beteiligten Powerline-Produkte ohne WLAN-Funktion
  • Änderung Gerätenamen von FRITZ!OS-Geräten im Mesh werden als Push Service Absendernamen vom Mesh-Master übernommen
  • Änderung Bei der Einrichtung von Telefonie im Mesh wird am Mesh Repeater die Einstellung "Festnetz aktiv" ausgeschaltet
  • Behoben Verteilung der WLAN-Einstellungen im Mesh in seltenen Situation fehlerhaft 
  • Behoben Der Batteriestand von Smart-Home-Geräten wurde an der Bedienoberfläche eines Mesh Repeaters u.U. falsch angezeigt
  • Behoben Wurde eine FRITZ!Box in der Betriebsart Mesh Repeater aus dem Telefonie Mesh entfernt, wurde dies erst mit einem Neustart des Mesh Masters berücksichtigt
  • Behoben Telefonie-Nachrichten (Message Waiting Indication, MWI) wurden nicht mit der korrekten Eigenen Rufnummer an Mesh-Repeater weiter gereicht

 

  Telefonie:

 

  • Behoben Art einer vorhandenen Rufumleitung ließ sich nicht nachträglich ändern
  • Behoben Sehr vereinzelt werden Gespräche fälschlich mit Sprachkompression ausgehandelt
  • Behoben Telefonie-Nachrichten (Message Waiting Indication, MWI, RFC 3842) wurde beim Hinzufügen/Bearbeiten von Internetrufnummern abgeschaltet
  • Behoben Fehler bei der Anzeige von Kontaktgruppen des Google Telefonbuchs, wenn diese ein "&" enthalten
  • Behoben Beim Erstellen einer Kopie eines vorhandenen Telefonbuchs wird die Einstellung zu "wichtige Person" nicht übernommen
  • Behoben ISDN-Datenrufe funktionierten mit FRITZ!OS 7.10/7.11 nicht mehr

 

  DECT/FRITZ!Fon:

 

  • Verbesserung Am Handgerät abgespielte Titel aus dem Mediaplayer können nun auch schnell vor-, bzw. zurückgespult werden
  • Verbesserung Unterstützung von https auch für Live-Bilder, bspw. für Bilder einer Türsprechstelle
  • Verbesserung Abspielbarkeit von https Internetradio- und Podcastsstreams
  • Verbesserung Zappen von Radiosendern beschleunigt
  • Behoben In seltenen Fällen rhythmische Tonaussetzer bei Internetradio-Sendern 

 

  Heimnetz:

 

  • Verbesserung Ändern des Funknetz-Namens ist jetzt optional beim Setzen des FRITZ!Box-Namens
  • Änderung Für den Mediaserver voreingestellte Podcasts aktualisiert. Betrifft auch FRITZ!Fon
  • Behoben Scheitern der Einrichtung einer Heimnetzverbindung in der MyFRITZ!App bei bestimmten Anschlüssen 
  • Behoben Problem bei der DNS-Auflösung lokaler Heimnetzgeräte im Szenario DHCP ohne Hostname 

 

  Smarthome:

 

  • Verbesserung Abbildungen zum Temperaturverlauf im Push Service (E-Mail) verbessert
  • Änderung Die Programmierschnittstelle AHA-HTTP-API ist aktualisiert. https://www.avm.de/schnittstellen
  • Behoben In seltenen Fällen funktionierte die astronomische Schaltung nicht zuverlässig
  • Behoben Fehler bei Setzen der Temperatur für eine Gruppe

 

  Speicher/NAS:

 

  • Verbesserung Behandlung von NTFS-formatierten Speichern optimiert
  • Behoben Neue Dateien wurden in bestimmten Fällen nicht oder nicht vollständig indexiert

 

  System:

 

  • Verbesserung Bedienoberfläche speichert die gewünschte Sortierung einer Tabelle nach einer Spalte dauerhaft
  • Verbesserung In der Übersicht wurden Dualband-WLAN-Geräte im Heimnetz nur mit 2,4-GHz-Band angezeigt
  • Änderung Push Service sendet wichtige Nachrichten von der FRITZ!Box nur noch an den Empfänger der FRITZ!Box-Info-Mail
  • Änderung Der FRITZ!Box-Benutzer ftpuser wird nicht mehr ab Werk (bzw. nach Setzen der Werkseinstellungen) angelegt. Für eine Heimnetzfreigabe von Speicher (NAS) muss ein FRITZ!Box-Benutzer angelegt werden
  • Änderung Die Programmierschnittstelle TR-064 ist aktualisiert. Siehe https://www.avm.de/schnittstellen
  • Behoben Update mit FRITZ!OS-Datei konnte mit einer IPv6-Verbindung zur FRITZ!Box scheitern
  • Behoben Kein Import der Einstellungen möglich, wenn "Magenta-Cloud" aktiviert war

 

  Sicherheit:

 

  • Verbesserung HTTPS-Port im Heimnetz ist nun unabhängig von der Einstellung des WAN-https-Ports erreichbar
  • Änderung Unterstützung des veralteten TLS-1.0-Standards für die Sicherung von FRITZ!OS-Diensten in Serverrolle abgeschaltet
  • Änderung Längenerhöhung des DH-Parameters auf 2048 Bit für FRITZ!OS-Dienste in Serverrolle.

 

 

 


Mit jedem neuen FRITZ!OS-Update aktualisiert AVM auch die Sicherheitsfunktionen und empfiehlt daher grundsätzlich für alle Geräte, das Update durchzuführen. 


 

  Fehler behoben im FRITZ!OS 7.04 Internet:

 

  • Behoben Auf der MyFRITZ!-Seite der FRITZ!Box (myfritz.box) wurde die Änderung der Benutzer-Mail-Adresse angeboten, ohne dass ein Benutzer angemeldet war
  • Behoben Import einer VPN-Einstellungsdatei funktionierte nicht bei deaktivierter Bestätigung
  • Behoben Anlegen von VPN-Benutzern mit NAS-Rechten erforderte doppelte Bestätigung
  • Änderung Globale Filtereinstellungen erweitert um Windows Proxy-Erkennung

 

  Heimnetz:

 

  • Behoben Fehlerhafte Anzeige im Bereich Mesh-Übersicht bei Edge-Browsern

 

  Smart Home:

 

  • Behoben In der Gruppenkonfiguration wurde nach Neustart eine deaktivierte Sommerschaltung wieder aktiv

 

  System:

 

  • Behoben Nach Update auf F!OS 7.00 war kein Login mehr an GUI möglich bei bestimmten Sonderzeichen im FRITZ!Box-Kennwort
  • Behoben Google Authenticator: Einrichtung funktionierte nicht bei Leerzeichen im Namen
  • Behoben Falsche und fehlende Anzeigen in der Diagnose bei aktivem UMTS-Fallback
  • Behoben Schwer verständliche Fehlermeldung, wenn ein Heizkörperregler mit leerer Batterie verbunden war
  • Behoben Stabilität verbessert

 

  Telefonie:

 

  • Behoben Sprachnachrichten auf myfritz.box unter iOS und macOS waren nicht abhörbar 
  • Behoben Bei Einrichtung einer Rufumleitung sind u.U. die falschen Optionen ausgegraut 
  • Behoben Bei der Rufnummerneinrichtung war nach erfolgloser Prüfung kein "Zurück" möglich 
  • Behoben Eingerichtete SIP Rufnummern konnten nachträglich nicht editiert werden
  • Behoben Rufumleitung falsch dargestellt bei per Zeitsteuerung deaktiviertem Parallelruf
  • Behoben Rufumleitungen in Verbindung mit einzelnen Telefonbucheinträgen lassen sich nicht konfigurieren
  • Behoben Nach Update auf FRITZ!OS 7.00 scheiterte mit vereinzelten IP-Telefonen die Registrierung an der FRITZ!Box (Meldung: '422 Session Interval Too Small')

 

  WLAN:

 

  • Verbesserung Anmeldungen von WLAN-Repeatern bei aktiviertem Protected Management Frames (PMF) verbessert
  • Verbesserung Stabilität angehoben
  • Behoben Eintrag für "Kanal wird untersucht" in Legende für den 2,4 GHz WLAN-Monitor entfernt (Zero Wait-DFS nur im 5 GHz-Band)
  • Behoben Mögliche Probleme bei erneuter Aktivierung des 2,4-GHz Radios behoben
  • Behoben Möglichen Verbindungsabbruch bei Änderung der Verschlüsselung zu Geräten im WLAN-Brückenmodus behoben
  • Behoben Nach Update wurde unter Umständen "Autokanal" gesetzt obwohl WLAN-Kanäle festgelegt waren
  • Behoben Teilweise wurde unter System > Ereignisse eine falsche Datenrate für WLAN-Geräte angezeigt
  • Behoben WLAN-Gastzugang an WLAN Mesh Repeatern nach Deaktivierung/Aktivierung von WLAN am Mesh Master funktionierte nicht
  • Behoben Der MAC-Adress-Filter ließ sich bei leerer Geräteliste, aber verbundenem Gerät im WLAN-Gastzugang nicht aktivieren
  • Behoben Dualband-fähige WLAN-Geräte wurden mit einer doppelten Zeile in der Liste der bekannten WLAN-Geräte angezeig
  • Behoben Wenn ein Gerät aus der Liste der WLAN-Geräte gelöscht wurde, fiel der "Entfernen"-Button für inaktive Geräte weg

 

  USB/NAS:

 

  • Behoben Beim Abspielen von Medieninhalten über FRITZ!NAS den HTML-Player wurde nach 20 Minuten die Verbindung getrennt
  • Behoben Eine Meldung beim Abspielen einer inkompatiblen Mediendatei fehlte
  • Behoben Freigaben ließen sich in der mobilen Ansicht nicht löschen oder bearbeiten
  • Behoben Zugriff auf ein extern angeschlossenes NAS über WLAN eingeschränkt

 

  USB/UMTS:

 

  • Behoben Verbindungsanzeige bei aktivem Tethering auf der Startseite fehlerhaft

 

 

 

 

 

Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
SuperUser

Community-Team 03.04.: Ab nächster Woche wird das Update 7.13. bei allen Fritzbox 6591 aufgespielt. Solltest Du danach noch die alte Version drauf haben, reicht ein Stromreset, um das Update anzustoßen.

 

@magicmener 

 

Hallo erstmal, magicmener schrieb:

Wann gibt es die 7.13?

Wo finde ich die Changelog und behobenes der Firmware 7.03 beschrieben?

 

die Version 7.03 weisst mehr als 50 schwachstellen auf, wann werden die behoben?

Kommt dann wieder eine 7.14 von Vodafone die nur abgespeckte features liefert?

 

Wo stehen die Abgespeckten Features bei der bestellung, bitte einen Link?

Hier handelt es sich um Vodafone Interna die wird dir hier im Forum niemand beantworten können.

Kann ich eine eigene Fritzbox kaufen und sie im vollen Umfang nutzen?

Ja.

Kann ich eine eigene Fritzbox extern erreichbar machen?

Ja.

Portforwarding ipv 4 und ipv6 mit DSLite auf interne NAS geräte?

Im Moment ist es so das du bei einer eigenen FB noch eine IPv 4 und IPv 6 Adresse (Dualstack) erhälst.

Kann ich ein upgrade der Firmware der Mietbox beauftragen?

Nein.

Um die neuste Software von AVM nutzen zu können, bleibt dir nichts anderes als eine eigene FB 6591

(Artikelnummer 20002857)

am Anschluss zu betreiben, ob dies sinnvoll ist muss jeder für sich selbst entscheiden, den auch die offizielle hat teilweise Firmwarefehler (siehe Laborversion 7.19).

Die Homebox Option von Vodafone kannst du kündigen, du erhälst im Austausch ein Standardgerät die Kosten liegen einmalig bei 29,99 €, wichtig das Leihgerät wird zur Störungsbeseitigung durch Vodafone benötigt und muss bis zum Vertragsende aufbewahrt werden.

 

Gruss

Methusalem1

 

 

 

 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
3 Antworten 3
Highlighted
SuperUser

Community-Team 03.04.: Ab nächster Woche wird das Update 7.13. bei allen Fritzbox 6591 aufgespielt. Solltest Du danach noch die alte Version drauf haben, reicht ein Stromreset, um das Update anzustoßen.

 

@magicmener 

 

Hallo erstmal, magicmener schrieb:

Wann gibt es die 7.13?

Wo finde ich die Changelog und behobenes der Firmware 7.03 beschrieben?

 

die Version 7.03 weisst mehr als 50 schwachstellen auf, wann werden die behoben?

Kommt dann wieder eine 7.14 von Vodafone die nur abgespeckte features liefert?

 

Wo stehen die Abgespeckten Features bei der bestellung, bitte einen Link?

Hier handelt es sich um Vodafone Interna die wird dir hier im Forum niemand beantworten können.

Kann ich eine eigene Fritzbox kaufen und sie im vollen Umfang nutzen?

Ja.

Kann ich eine eigene Fritzbox extern erreichbar machen?

Ja.

Portforwarding ipv 4 und ipv6 mit DSLite auf interne NAS geräte?

Im Moment ist es so das du bei einer eigenen FB noch eine IPv 4 und IPv 6 Adresse (Dualstack) erhälst.

Kann ich ein upgrade der Firmware der Mietbox beauftragen?

Nein.

Um die neuste Software von AVM nutzen zu können, bleibt dir nichts anderes als eine eigene FB 6591

(Artikelnummer 20002857)

am Anschluss zu betreiben, ob dies sinnvoll ist muss jeder für sich selbst entscheiden, den auch die offizielle hat teilweise Firmwarefehler (siehe Laborversion 7.19).

Die Homebox Option von Vodafone kannst du kündigen, du erhälst im Austausch ein Standardgerät die Kosten liegen einmalig bei 29,99 €, wichtig das Leihgerät wird zur Störungsbeseitigung durch Vodafone benötigt und muss bis zum Vertragsende aufbewahrt werden.

 

Gruss

Methusalem1

 

 

 

 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
Digitalisierer

Hallo magicmener,

Du sprichst mir, und nicht nur mir, aus der Seele. Das Thema Firmwareupdate ist ein Dauerbrenner und wird von Vodafone nicht zur Zufriedenheit seiner Kunden gelöst. Wieviel Ärger könnte man sich mit schnelleren Updates ersparen und wieviele Technikereinsätze vermeiden ? Selbst Terminaussagen zu Updates, wie es viele renomierte Firmen handhaben, würde schon viel Dampf aus dem Kessel nehmen. Und deshalb verstehe ich auch die Moderatoren nicht, dass sie sich intern mit der Aussage "Kein Termin" abspeisen lassen und nicht mehr Druck in Richtung Fachabteilung aufbauen. Wenn man schon neue Produkte vermarktet und dafür Leihgeräte anbietet, die nicht up to date sind, dann ist der Ärger vorprogrammiert. Wenn ich hier im Forum viele ähnlich gelagerte Beiträge zur FB 6591 lese, dann wären sicher viele mit aktueller FW vermeidbar.

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser

@magicmener 

 

Hallo magicmener,

da gelöst kommt hier ein Schloss vor, solltest du wieder eine Frrage haben, melde dich einfach hier im Forum.

 

Gruss

Methusalem1

Mehr anzeigen