Internet-Geräte

Firmware Update FritzBox Cable 6591
GELÖST
Gehe zu Lösung
SuperUser

Hallo @MAG78 

 

Bei Kündigung der Option "Homebox" ist immer ein Gerätetausch notwendig. Die Fritzbox wird dann gegen den kostenlosen Standardrouter getauscht. Dieser Tausch (wenn er auf Kundenwunsch geschieht) ist immer kostenpflichtig (29,99€) und die Rücksendung des alten Gerätes geschieht immer auf Kosten des Kunden.

 

Preisliste.PNG

 

 

Die 2,99€ mußt du nur bezahlen wenn du zu dem Standardrouter auch die Option "WLAN" buchst. Da du aber eine eigene Fritzbox einsetzen möchtest kannst du dir das sparen.

 

Gruß

Dieter


Grüße an das Community-Universum
Ein Klick auf "Gefällt mir" tut nicht weh
MCT | MCSA | MCSE | MCITP | MCP | MCTS
Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Hallo Argantho,

erstmal Danke fürs Studieren des Kleingedruckten, mir geht es um den Kundenservice von vodafone und der ist weder kundenfreundlich noch serviceorientiert. Ich habe mehrfach darauf aufmerksam gemacht, dass ich nicht verstehe, warum vodafone sich nicht den Gefallen tut und ein Firmware Update seinen eigenen ZAHLENDEN Kunden zur Verfügung stellt?! Denn mit OS 7.10 werden viele Probleme, die ich und sicherlich viele Nutzer haben abgestellt:

  • Eine große Neuerung betrifft außerdem das Mesh-System, das in der neuen Version AP-Steering unterstützt. Alle WLAN-Geräte im Netzwerk werden dabei aktiv und in Abhängigkeit von der Signalstärke mit dem optimalen Router oder WLAN-Repeater verbunden. Das Netz muss einen einheitlichen Namen tragen, der sowohl für 2,4- als auch 5-GHz-Band gilt. Außerdem müssen die Endgeräte mit den WLAN-Standards 802.11k und 802.11v kompatibel sein.
  • In der Version 7.10 erlaubt es AVM darüber hinaus, die DSL-Datenrate manuell anzupassen - liegt sie näher am vertraglich geregelten Wert, sinkt AVM zufolge die Empfindlichkeit gegenüber Störungen. In der Test-Version von FritzOS 7.10 hatte AVM das Protkoll SMB vorrübergehend auf Version 3 aktualisiert – diese Änderung nach Kompatibilitätsproblemen aber wieder rückgängig gemacht. Auch in der finalen Version gibt es kein SMB 3, stattdessen kommt weiterhin SMB 1 zum Einsatz.
  • Zudem bringt das Update einige Verbesserungen für die DECT-Telefone von AVM: Mit der neuen FritzOS-Version ist es möglich, auf dem Telefon abgespielte Titel vor- und zurückzuspulen. Anrufernummern können künftig direkt vom Telefon aus gesperrt werden, außerdem können auch Rufumleitungen direkt auf dem Handgerät eingerichtet und gelöscht werden. Die vierte und letzte bislang angekündigt Neuerung betrifft die Übertragung von Live-Bildern, etwa von einer Türsprechstelle: Diese Verbindungen können in Zukunft mittels HTTPS verschlüsselt werden.
  • Auch neu: Haben Kunden bei der Einrichtung ihres Modems / ihres Repeaters eine E-Mail-Adresse angegeben, werden Ihnen wichtige Informationen wie etwa zu neuen Updates, fremde Anmeldungen auf der FritzBox oder sogar wenn das Kennwort vergessen wurde als Push-Nachricht an die angegebene Mailadresse geschickt.

 

Ich bekomme keine Antwort von vodafone auf Nachfragen zum Update, man ignoriert mich einfach und auf Anfrage der Rücksendung der Mietbox kam innerhalb eines Tages die o.g. Antwort. Ich sehe es einfach nicht ein, da mir damals zum Jahresanfang, bei Umstellung auf Cable 1Gbit  über Telefon die neue AVM FirtzBox 6591 zum kostenlosen Tausch versprochen wurde und dann doch 30,-€ zahlen musste, jetzt schon wieder 30,-€ blechen soll zzgl. Versandkosten und nur wegen dem Firmware Update! Knaller!!

Wenn vodafone wenigstens begründen würde, warum kein Update kommt oder ein Datum nennt, wo das Update geplant ist, ist ja alles gut, aber so..... einfach unmöglich!

Mehr anzeigen
SuperUser

Hallo @MAG78 

 

Die 7.10 gibt es nicht für die 6591 !!!

Die letzte "offizelle" Version die von AVM für die 6591 freigegeben wurde ist die 7.04

Als Laborversion gibt es zwar schon die 7.08 ... diese ist aber nur ein reiner Test und die Installation geschieht auf eigene Gefahr. Provider verwenden grundsätzlich keine Laborversionen für ihre Kunden.

 

Wenn ich jetzt davon ausgehe das du auf der 6591 die Version 7.03 hast wäre höchstens ein Upgrade auf die 7.04 möglich. Ob diese schon gestestet wird und auch von Vodafone ausgerollt entzieht sich leider meiner Kenntnis.

 

Warum du allerdings die 30€ Tauschgebühr am Jahresanfang zahlen musstest ist mir genauso schleierhaft wie dir. Bei einem gleichzeitigen Tarifwechsel (z.B. von 500 auf 1000) hätte der Gerätetausch eigentlich nichts kosten dürfen. Das sollte vielleicht sich doch mal jemand genauer anschauen. Diese Gebühr sollte eigentlich nur fällig werden wenn innerhalb der Vertragslaufzeit die Option Homebox gebucht oder gekündigt wird. Bei einem solchen Tarifwechsel mit neuer Vertragslaufzeit wie du ihn wohl vorgenommen hast war wohl auch ein Gerätetausch sowieso nötig (oder hattest du vorher schon einen DOCSIS 3.1 Router wie die Arris TG3422de ? )

 

Gruß

Dieter


Grüße an das Community-Universum
Ein Klick auf "Gefällt mir" tut nicht weh
MCT | MCSA | MCSE | MCITP | MCP | MCTS
Mehr anzeigen
SuperUser

Nachtrag:

https://avm.de/fritz-labor/labor-fuer-fritzbox-6591-cable/labor-fuer-fritzbox-6591-cable/

hier kannst du nachsehen welche Version für die 6591 von AVM für die "freien" Geräte aktuell verteilt wird


Grüße an das Community-Universum
Ein Klick auf "Gefällt mir" tut nicht weh
MCT | MCSA | MCSE | MCITP | MCP | MCTS
Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Hallo Dieter,

 

seit dem 30.08.2019 gibt es für freie 6591 Boxen die 7.10 . Es stimmt aber, dass diese aus dem Labor kommt...AVM berichtet, dass jetzt zeitnah ein offizielles Ausrollen der 7.10 oder gar 7.12 für die 6591 geschehen wird (voraussichtlich November). Sei es drum.....

 

Ich habe seiner Zeit die AVM 6591 angefordert, da sie für vodafone noch nicht verfügbar war, hat man mir, aufgrund Vertragsauslauf das Angebot gemacht übergangsweise den Arris Router zu nutzen und bei Verfügbarkeit "kostenfrei" zu tauschen... Da konnte sich niemand mehr daran erinnern! Eine Dame sagte sogar am Telefon, ich sollte die Technik anrufen, die könnten das kostenfrei machen, der Kundenservice kann die 30,-€ nicht erstatten... (ja ich weiß, alles schriftlich geben lassen... Smiley (fröhlich) )...die Technik war natürlich nicht amüsiert und fragte, wie ich auf soetwas komme, nur bei einem Defekt wird kostenlos getauscht....der Arris Router hatte damals tatsächlich erhebliche Performance Schwierigkeiten und WLAN Abbrüche, die wohl aber normal waren bzw. sind... Smiley (fröhlich) Nochmal: mir geht´s nicht um die Kohle!! Sondern das Prinzip....

 

P.S. bin auf WLAN angewiesen, also Router ohne WLAN hilft mir nicht weiter (auch nicht per DLAN und integriertem WLAN)... bin also Gefangener meiner selbst und von vodafone (diesen Ärger gab es mit Kabel Deutschland nie und bin Kunde seit fast 10 Jahren!!)

Mehr anzeigen
SuperUser

Hallo @MAG78 

 

jetzt verstehe ich grade etwas nicht und bin verwirrt ... 

 


@MAG78  schrieb:

Ich habe eigentlich entschieden eine 6591 zu kaufen, um nicht den Limitierungen von vodafone zu unterliegen!


Du schreibst doch das du dir eine eigene 6591 kaufen möchtest.

Dann benötigst du die Option "WLAN" doch gar nicht. Diese brauchst du nur wenn du den Standardrouter anschließt und das WLAN auf diesem Gerät nutzen möchtest. Das lässt sich Vodafone dann mit 2,99€ monatlich bezahlen um diese Funktion auf dem Router zu aktivieren.

Bei deinem eigenen Endgerät kannst du das doch selber bestimmen ob WLAN aktiviert/deaktiviert ist.

ERGO ... die Option WLAN ist bei einem eigenen Router völlig überflüssig ... Smiley (zwinkernd)

 

Zu dem anderen Thema.

OK ... der Routertausch war also nachträglich. Da hat man dir am Telefon ein Versprechen gemacht welches so nicht hätte gemacht werden dürfen und alleine deswegen kann ich deinen Unmut gut verstehen. Besser wäre es gewesen mit dem Tarifwechsel zu warten bis die 6591 wieder lieferbar war, dann hätte es keine Kosten verursacht. Dieses Versprechen welches die Hotline dir gemacht hat im Nachhinein zu beweisen ist natürlich ein Problem ... Smiley (traurig)

Hier im Forum waren zu der Zeit einige Beiträge die sich genau damit beschäftigt haben und auch die Moderatoren haben zu der Zeit geschrieben das es besser ist mit dem Tarifwechsel zu warten weil ein nachträglicher Gerätetausch immer diese Pauschale mit sich zieht.

Du bist da leider Opfer einer/eines Hotlinemitarbeiters geworden den Vodafone lieber aus dem Callcenter entfernen sollte. Solche Versprechungen sollten den Kunden nicht gemacht werden.

 

Gruß

Dieter


Grüße an das Community-Universum
Ein Klick auf "Gefällt mir" tut nicht weh
MCT | MCSA | MCSE | MCITP | MCP | MCTS
Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Hallo Dieter, hast Recht... WLAN ist eine Option und kann ja am eigenen Router trotzdem aktiviert werden... (oh man Smiley (fröhlich) )

Dir erstmal lieben Dank für den netten Austausch!!!

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

AVM rollt seit heute die 7.12 für die 6591 aus....bloß bis wir die bekommen wird's nächstes Jahr....

Mehr anzeigen
SuperUser

@nashman1 

bist du dir da sicher das die 6591 auch dabei ist ?

Ich hatte gelesen das die 6590 das jetzt bekommt, aber ansonsten hast du Recht. Bei Vodafone dauert es immer 4 bis 6 Monate bis diese Updates dann auch endlich (wenn der Test bestanden wird) auf die Leihgeräte ausgerollt werden.

 

EDIT:

Du hast Recht, habe es jetzt grade gelesen das die 6591 auch das 7.12 bekommt ... 


Grüße an das Community-Universum
Ein Klick auf "Gefällt mir" tut nicht weh
MCT | MCSA | MCSE | MCITP | MCP | MCTS
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Wenn man sich die Liste der Verbesserungen ansieht...(ca. 80) sollte Vodafone mal einen höheren Gang einlegen.

Der Kunde würde es Danken.

 

Gruß

Nashman

Mehr anzeigen