Internet-Geräte

Siehe neueste

FW 7.21 für die 6591 ist da

GELÖST
Gehe zu Lösung
Holsie-Sabsie
Full Metal User

@Rombus  schrieb:

Du bist ganz schön anmaßend den Leuten zu unterstellen sie würden andere als arme Schlucker darstehen zu lassen.

 

Fakt ist. Vodafone wird mit der 6591 und was die alles kann. Der super allrounder etc. Jedes Leistungsmerkmal wird aufgeführt. Nur läuft es eben nicht. 7.13 hat KEIN funktionierendes Gästenetz und diverse anderen Probleme auch noch. Für die einen uninteressant, für andere wichtig. Und durch den selbstkauf kann ich eben schon updaten.

 

Und mehrere Monate zu brauchen die Tests zu machen zeigt die Priorität.


Da solltest du aber schon differenzieren, denn das Gastnetz der 6591 funktioniert, nutze es selber auch, aber es kommt wohl zu Problemen, wenn man es im Mesh-Verbund nutzt. Das ist ein großer Unterschied und man kann nicht einfach pauschal sagen das Gastnetz der FB 6591 funktioniert nicht.

 Und mir ist es ehrlich gesagt lieber das Vodafone die Firmware ausgiebig testet und die Firmware stabil läuft


Mehr anzeigen
rosamund
Digitalisierer

Wenn ich hier wiederholt lese "70% bemerken davon gar nichts ... "  
dann frag ich mich immer was die Leute sich so denken, für was ich eigentlich ein WLAN zu Hause nutze.

Funktionen, die nicht funktionieren, bemerkt man doch sehr deutlich.


Ich lebe hier in einem Gebiet (Saar) welches normal mit 3G, 4G abgedeckt ist, also relativ gut.
Gemeinde an Gemeinde, kein Ackerland, normale Zivilisation.
In Deutschland ist ja nicht überall alles flach und so ist es eben so, das hier ein, sagen wir mal
sowas wie ein Tal, sich befindet. 
Weiter oben hat man 4G, hier unten in der Senke kannst du schon nicht mehr telefonieren.
Weder mit Telekom, noch Vodafone.
Unglücklich, und warum auch immer, es war schon immer so, aber anderes Thema.

Ich lebe in einem 1 Familienhaus mit mehr als 200qm.
Mit Aussenanlage, in der Smarthome Geräte sich befinden, kommen da schon ein paar Quadratmeter zusammen.
Also brauch ich schon ein paar Repeater, geht ja nicht anders.
Also hab ich deswegen, nicht aus Spieltrieb, Versionsgeilheit oder Tech Faszination,
mir über die Jahre 3 x AVM 2400 zugelegt, kein Schrott sondern AVM MESH Funktionalität.

Angenommen du @opel1  oder @MichaelBeyer2  kämen mich hier besuchen.
Ein paar Stunden, Freunde oder hier arbeiten bei mir zu Hause.
Als erstes würde eurer GSM versagen, weder 4G noch LTE, sondern Edge .. wenn überhaupt.

Dann biete ich euch mein Gast Netz von meinem erstklassigen MESH Netzwerk an, das beste was AVM zu bieten hat.
Mehr geht nicht.
Ich drucke dieses schöne Blatt mit dem QR Code aus, wo einloggen für Gäste völlig simpel ist.
Ihr geht in mein WLAN, kuckt auf euren Bildschirm, aber die PDF, oder das Youtube Video um Schritte einer Reparatur nachzuschauen, oder die Tabelle oder Webseite wo die Information steht, öffnet sich nicht.

Auch nach 15min, stehen 5 Mann im Kreis und kucken auf ihre Handys, aber nix kommt.
Ab jetzt heisst es OFFLINE. Weder GSM, noch Whatsapp, noch imessenger, nix, keiner zu Hause für Stunden.
Natürlich lasse ich nicht jeden einfach so bei mich ins Heim-Netzwerk.
Hier laufen Dinge wie Türschlosser oder andere Sachen die automatisch im Netzwerk bereit gestellt werden
wie z.b. Homeserver.
Naju, ich könnt ja einfach keinen mehr einladen, oder Mitarbeiter die vorbeikommen sind unnötig,
Ja, das wäre auch ne Lösung.

Anderes Beispiel.
Im LiDL gab es ein Thermomix ähnliches Gerät.
Küchenmaschine mit Tablet Display. Gutes Gerät, aber simple (China) Software.
Auf jeden Fall unsicher und Standleitung zu einem NoName Server im irgendwo.
Für tägliche Rezepte Updates muss das Teil ins Internet
Ins Heimnetz kommt der nicht, also gibt es keine Rezepte Updates.

Jedes simple Gadget was im ALDI im Wühltisch liegt, und Updates will muss also in dein
heimnetz, oder lass es halt liegen, oder füge es kurz ein und kick es dann wieder raus.

Ok, dann begibt man sich auf die Suche wo das Problem liegt.
Dann findet man Antworten die einen eine Lösung vorschlagen in 7 MONATEN.

Oder der eine oder andere erzählt dir, dass du ja Alternativen hast.
Die Lösung:
Stell dir doch einfach noch einen 2te Premium Router ins Regal. Eine exakte Kopie deines vorhandenen Gerätes, der böse Zwilling sozusagen.
Nochmal, manche scheinen das als normal anzusehen, das GLEICHE GERÄT was ich besitze, für den GLEICHEN Zweck und für die GLEICHE Funktion kaufen, für eine Übegangszeit von 7 Monaten, empfindet man mittlerweile als normal oder als LÖSUNG.
An wann wäre da momentan die Schmerzgrenze 3x das gleiche Gerät ... 5x ?

Warum sollte ausserdem ICH hier eine Lösung suchen?
Ich bin KONSUMENT im Premium Bereich eines Herstellers oder Anbieters.
Ob das jetzt Autos sind oder Privatjets, Porzellan oder Spielzeug ist, spielt keine Rolle.
Ich vertraue auf das kümmern des Herstellers um sein Produkt, was er mir anbietet und verkaufen will.

Die Rollen sind hier klar verteilt.
Ich bin der dumme Kunde der weder eine Telekommunikationsnetz, noch einen Router selbst bauen könnte.
Darauf haben sich Experten spezialisiert, die Firmen gründeten um ihren täglichen Lebensunterhalt damit zu verdienen. Ich bediene ein Arbeitsfeld in einem anderen Bereich der Gesellschaft.
So funktioniert doch diese Gesellschaft.
Einer ist Kunde, der andere verkauft seine Waren auf die er sich spezialisiert hat oder die man selbst nicht herstellen will zum Beispiel Brot oder Wurst. Eine typische "1 zu vielen" Beziehung.

Stimmt momentan was mit dem Brot nicht was der Bäcker anbietet, muss ich nicht erst Bäckermeister werden und mir mein Brot selbst backen. Ich brauch mir auch nicht jeden morgen ein 2tes Brot zu kaufen. Der Bäcker muss das Problem lösen, er sitzt an der Quelle des Problems.
1 zu n Beziehung
- 1 Bäcker macht das Brot besser, alle Brote sind jetzt gut
vs.
n zu 1
- Alle Brote verbessern/Jeder muss sich ein 2tes Brot kaufen, der Bäcker macht das Brot weiterhin wie immer

Ich habe von beiden Firmen im Rahmen ihrer Privatproduktstrategie, die besten Produkte die angeboten werden.
Mehr kann ich doch nicht tun.
Alleine das ich mich schon hier in diesem Forum als Kunde informiere, ist schon Kulanz meinerseits.

Mittlerweile habe ich jedoch das Gefühl als bekäme ich mit viel Geschick eine Konstellation wie "Friss oder Stirb" vorgesetzt, von wem auch immer.
Ich soll gegen jeglichen Verstand mir das Produkt 2x kaufen und nur 1 davon benutzen.
Das werde ich auf keinen Fall tun, keinesfalls, also niemals, nie im Leben.

Das wäre eine schöne neue Welt der Industrie, jeder kauft alles 2x weil die Hersteller nicht mehr
ihre Produkte abstimmen wollen.
Wie man hier bei manchen sieht, klappt das wunderbar, die empfinden das schon als normal.
Wenn die ersten damit anfangen sich 2 Boxen zu kaufen, kann man nur hoffen das diese Erziehung nicht weiter die Runde macht.
Der "mitarbeitende Kunde" war anfangs auch nur ein Konzept, mittlerweile ist das Standard geworden.
Heute zwackt sich die Industrie von jedem Kunden Unmengen an Freizeit ab um eigene Mitarbeiter zu sparen.
Früher war es Aldi die nur noch Paletten in eine Halle schoben wo der Kunde sich bedient hat, jetzt suchen nach Problemlösungen seiner  Geräte sind es heute, oder Kassen wo kein Mensch mehr sitzt morgen.


Dieses 6591 Problem ist von den richtigen Leuten innerhalb von 24 Std dauerhaft zu lösen.
Die Lösung ist nicht 2 die gleichen Geräte in ein Regal zu stellen. Das ist laienhaft und nicht Stand 2021.
Das ist entweder FirmenPolitik, Unvermögen zweier beteiligter Firmen, oder was anderes, aber auf keinen
Fall Problem des betroffenen Kunden.

Aber, schön wenn ihr nicht davon betroffen seid.

(4)
Mehr anzeigen
Holsie-Sabsie
Full Metal User

@rosamund 

viel Text und überwiegend die Mesh Problematik die AVM sich selbst geschaffen hat da sie nicht abwärtskompatibel war / ist.

Man muss sich nicht ein gleichwertiges Gerät in den Schrank oder sonst wohin stellen, es reicht ein einfacher WLAN Router bereits aus, bei dem man ein Gastnetz einrichtet und das ist nicht einmal unbedingt ein zusätzliches Gerät, denn Repeater und alles andere müsste man sich ja auch zulegen. Aber, wenn man natürlich alles von einem Hersteller / AVM haben muss / will ist es ein hausgemachtes Problem.

Klar es ist natürlich alles schön einfach, wenn man den QR Code ausdruckt und sich mit dessen Hilfe schnell mit dem Netz verbinden kann, aber, muss das sein, es geht auch mit der alt hergebrachten Methode des Netzwerkschlüssels, was anderes ist der QR Code ja im Grunde auch nicht.


Mehr anzeigen
AndreasMuennich
Mastermind

@rosamund  meine volle Zustimmung zu Deinen Ausführungen ... auch wenn sie anfangs einen Hauch römischer Dekadenz enthalten ....

Mehr anzeigen
Tefnet
Netzwerkforscher

@Holsie-Sabsie  schrieb:

@Rombus  schrieb:

Du bist ganz schön anmaßend den Leuten zu unterstellen sie würden andere als arme Schlucker darstehen zu lassen.

 

Fakt ist. Vodafone wird mit der 6591 und was die alles kann. Der super allrounder etc. Jedes Leistungsmerkmal wird aufgeführt. Nur läuft es eben nicht. 7.13 hat KEIN funktionierendes Gästenetz und diverse anderen Probleme auch noch. Für die einen uninteressant, für andere wichtig. Und durch den selbstkauf kann ich eben schon updaten.

 

Und mehrere Monate zu brauchen die Tests zu machen zeigt die Priorität.


Da solltest du aber schon differenzieren, denn das Gastnetz der 6591 funktioniert, nutze es selber auch, aber es kommt wohl zu Problemen, wenn man es im Mesh-Verbund nutzt. Das ist ein großer Unterschied und man kann nicht einfach pauschal sagen das Gastnetz der FB 6591 funktioniert nicht.

 Und mir ist es ehrlich gesagt lieber das Vodafone die Firmware ausgiebig testet und die Firmware stabil läuft


Doch das kann man und muss man sogar sagen. Aber eigentlich nicht wir hier im Forum, sondern Vodafone im Vertrieb, an seine bestehenden Kunden und erst recht an die ganzen interessierten Neukunden die sich auf den Vodafone Webseiten informieren. Hier werden zwei Systeme angeboten, ein einfaches und eine 6591 die als Premium Produkt beworben wird. Direkt unter der Vergleichstabelle ist auch gleich ein Link auf die über 270 Seiten lange Anleitung präsentiert. Hier werden alle tollen Möglichkeiten der 6591 aufgelistet. Eben auch Mesh und die Möglichkeit mit diesem Premiumprodukt über diverse Router das WLAN zu erweitern.

 

Es sind somit Funktionen beworben die aktuell nicht funktionieren. Mehr noch, wer eine Software ältere Bauart wie die 6.xx oder 7.13 hat wird durch die Box aufgefordert doch die angeschlossenen Repeater zu aktualisieren. Ergo fordert mich die 7.13er Box auf meine Repeater auf 7.21 zu aktualisieren bzw. führt dies sogar automatisch aus. Das macht die Box seit mehreren Monaten, angeblich von AVM und Vodafone in der jeweiligen Version getestet und für gut befunden. Aber seit mehreren Monaten für genau das in Verderben. WLAN über Repeater mit der angeblich zu Mesh Funktionalität funktioniert nicht mehr. Kein Hinweis auf diesen Fehler auf der Webseite, kein Hinweis per EMail oder auf den Rechnungen. Man lässt Kunden einfach ins Messer laufen.

 

 

Dieses Verhalten ist schlicht nicht akzeptabel. Aber irgendwann steht ja die potentielle Vertragsverlängerung an. Das Zusammenspiel AVM und Vodafone funktioniert nicht. Und wenn Vodafone nicht willens oder in der Lage ist dies zu ändern und AVM weiter zulässt das ein Distributor so mit eigentlich ja zufriedenen AVM Nutzern umspringt dann muss das für uns Endverbraucher Konsequenzen haben. Diese aber bitte nicht in der Form bei AVM eine zweite gleiche BOX zu kaufen, sondern sich generell auch über andere Hardware eines anderen Anbieters Gedanken zu machen. 

 

Schade eigentlich aber offensichtlich will man es ja nicht anders.

(1)
Mehr anzeigen
K-P-Schuhmacher
Digitalisierer

@rosamund :

WOW, Respekt! Ausführlicher kann man es kaum auf den Punkt bringen...

Und für das (Saar) noch ein extra Sympathiepunkt

Ein auch passender Vergleich ist:

Du bestellst einen Porsche... und der Händler verschweigt Dir, dass nur ein Käfermotor eingebaut ist Lachender Smiley

(2)
Mehr anzeigen
Floppyk1
Mastermind

@Holsie-Sabsie  schrieb:

 

nein, wir sind ganz einfach nicht deiner Meinung

Genau so ist es. Früher bin ich auch jeder neuen Version hinterher gelaufen. Immer das Neueste und Aktuellste Programm drauf. Irgendwie war man aber nie zufrieden.

Ich kann mich nur wiederholen. Bei mir läuft alles - incl. Repeater. Aber ich gebe zu, ich vermisse noch die Funktion DVB-C, die ich ja vor Tausch auf die 6591 hatte. Aber ich kann warten. Wir wissen ja, sie ird bald kommen. Funktionell kann ich jedenfalls nicht klagen.

(2)
Mehr anzeigen
Alings
Daten-Fan

Es ist schlichtweg unglaublich, was hier mit dem Kunden gemacht wird!

 

Ich selbst habe die Gigabitleitung im Ruhrpott seit Unitymediazeiten und somit auch die 6591 cable. Unzählige Anrufe, immer wieder Wlanprobleme. Das System läuft mittlerweile im Idealfall knappe 24 Stunden, dann hilft nur noch der Hardreset. Und das als Homekituser.

 

alles bereits ausprobiert, immer und immer wieder den Fehler bei mir gesucht aber selbst wenn ich die Box komplett zurücksetze, lediglich mein Handy am WLAN anmelde, ist nach Max. 24 Stunden schluss...  

 

Aber die nächste Vertragsverlängerung kommt... dann gehts ab zur Konkurrenz. Ich habe die *Nase* gestrichen voll!!!!!

(2)
Mehr anzeigen
rosamund
Digitalisierer

Hab mir jetzt einen kleinen Thin Client für pfsense bestellt und hier liegen.
Dahinter soll nun die Synology.
Wenn das läuft, dann Strippen im Haus ziehen und 3x Unifi AP.


Gibt jede Menge infos im Netz, aber auch viel über UM
Jemand einen Link/Guide wo die Konfiguration pfsense -> 6591 VF KD etwas beschrieben wird?
Wäre dann etwas einfacher für mich, so Sachen wie doppeltes NAT usw.
Ich glaube Bridge Mode müsste ich vorerst vermeiden, sonst laufen die AVM Repeater nicht mehr.

Mehr anzeigen
RobertP
Giga-Genie

@rosamund zu deiner Frage hinsichtlich pfSense würde ich besser einen neuen Thread aufmachen. 

 

Gruß Robert 

Mehr anzeigen