Menu Toggle

Internet-Geräte

Siehe neueste
Betreff: Eigenes IPv6 Netz einbinden
MaxBeutel
Smart-Analyzer

Hey ihr alle,

ich habe ein eigenes IPv6 /44 Subnet und würde da gerne ein Bruchteil in mein eigenes Netz hier zu Hause einbinden lassen. Hat jemand eine Idee wie ich das verwirklichen kann?

 

Edit: @MaxBeutel  In das passende Board verschoben. Gruß Kurtler

Mehr anzeigen
9 Antworten 9
reneromann
SuperUser

Gar nicht - weil das (internetweite) Routing nicht passen würde...

Mehr anzeigen
MaxBeutel
Smart-Analyzer

Komisch... wieso denn denn hier Fremd Netze eingebunden? 
-> https://bgp.he.net/AS3209#_prefixes6

Mehr anzeigen
MaxBeutel
Smart-Analyzer

Bzw wieso haben dort Firmen ihre eigenen?

Irgendwie muss das denn klappen.

Mehr anzeigen
Gelöschter User
Nicht anwendbar

Mit einer (eigenen) Fritzbox geht das schon.

Allerdings fehlt mir das Howto.

Suche dort mal nach Heimnetz - Netzwerk - Netzwerkeinstellungen - IPv6-Einstellungen und IPv6-Routen

 

p.s Diese Firmen haben statische IPv6-Präfixes und intern gibt es dort i.d.R. ganze Abteilungen, die sich ausschließlich ums interne Routing kümmern.

Mehr anzeigen
MaxBeutel
Smart-Analyzer

Ich hab ja auch ein /44 Nett, ist ja auch statisch. Nur Vodafone muss die ja irgendwie einbinden

Mehr anzeigen
whatever5
Netz-Profi

Hi!

Wie hast Du das IPv6 Netz bekommen? Über einen LIR?

Du hast vermutlich keine eigene AS Nummer. Daher benötigst Du neben dem Vertrag mit dem LIR noch einen Vertrag mit einem Internetprovider, der Dir die IPv6 routet.

 

Mehr Details bzw Varianten:

https://pall.as/ipv6/wie-bekommt-man-ipv6-adressen/

 

Ich denke nicht, dass Vodafone sowas bei Privatkunden und Massenmarkt-Produkten wie diesem Kabelanschluss macht. Aber vielleicht irre ich mich ja.

Mehr anzeigen
MaxBeutel
Smart-Analyzer

Wenn das so ist und Vodafone das nicht für Privatkunden macht, ich habe auch ein angemeldetes Unternehmen. Sollte das die Vorraussetzung sein. 

Mehr anzeigen
MaxBeutel
Smart-Analyzer

Was ich vergessen habe:

Mein IPv6 Netz habe ich von der Ripe falls ihr/du das wissen wolltest.

Mehr anzeigen
reneromann
SuperUser

Das hat nichts mit "angemeldetem Unternehmen" zu tun, sondenr mit den Produkten, die (technisch) möglich sind.

Das Kabelnetz ist halt primär für Endkunden gedacht, dementsprechend kann man sich glücklich schätzen, dass in dem (Pseudo-)Business-Tarifen (mittlerweile) statische IP-Adressen möglich sind - das ging bis 2016 auch nicht.

 

Mich würde es daher nicht wundern, wenn über das Kabelnetz kein Routing von Fremdnetzen möglich ist - weil nicht vorgesehen. Bei "richtigen" Business-Anschlüssen hingegen - die dann aber auch etwas mehr Geld kosten und nicht mehr über Endkunden-Koaxkabel -oder- "einfachem" xDSL erbracht werden, kann das hingegen schon klappen. Nur sind das dann halt ganz andere Tarife, bei denen du schnell im drei- bis vierstelligen Bereich pro Monat landest...

Mehr anzeigen