Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen

Aktuell kommt es zu folgenden Einschränkungen: 

Mein VF App bei Red+ Limitänderung  und dem Vodafone Pass

Einschränkungen mit der Telefonie bei Kabel, DSL und Mobilfunk

 

Nähere Informationen dazu findest Du im Eilmeldungsboard.

Close announcement

Internet-Geräte

Eigene Fritzbox 6490 als WLAN-Router mit VF Kabelmodem im GBit-Tarif nutzen
Daten-Fan

Hallo zusammen,

 

wegen der aktuellen Aktion zu GBit-Tarifen ohne Mehrkosten habe ich auf die Suche nach Antworten zu meinen Fragen begeben und bin schließlich hier gelandet.

 

Zurzeit habe ich einen 200 MBit-Tarif mit eigener Fritzbox 6490. Ich möchte nun auf den GBit-Tarif zum gleichen monatlichen Preis wechseln. Ich habe (vermutlich) zwei Möglichkeiten:

 

a) Ich nutze im GBit-Tarif meine Fritzbox weiter, komme damit aber nur auf bis zu 750/800 Mbit. Selbst an etwas schlechteren Tagen mit z.B. 400/500 MBit wäre ein deutlicher Zugewinn an Bandbreite im Vergleich zu jetzt mit 100/160 MBit. Korrekt?

 

b) Ich benutze das neu zu liefernde Vodafone-Gerät und hätte dann die Möglichkeit auf volle GBit-Bandbreite. Jetzt steht aber auf der Werbeseite von Vodafone (https://kabel.vodafone.de/tarife/internet_und_telefon/1000Mbit) als Fußnote:

"Der erforderliche Kabelrouter wird während der Vertragslaufzeit zur Verfügung gestellt. Die WLAN-Funktion des Kabelrouters ist für 2,99 €/Monat zubuchbar und jederzeit in Textform mit einer 4-Wochen-Frist kündbar."

Wenn ich den Vertragswechsel ausführe und bis zur Seite "neue monatliche Kosten" gehe, steht dort aber, dass die Option Mobile kostenlos aktiviert ist (also monatliche Summe 39,95). 

Kann ich denn das Kabelmodem von VF benutzen und dahinter die Fritzbox als WLAN-Router nutzen? Ich habe an anderer Stelle vom sogenannten Bridge-Modus gelesen, in den man das Kabelmodem versetzen kann (und in dem es vermutlich ohne aktiviertes WLAN schon ist?). Es wäre schade, die Homespot-Option zu verlieren, richtig intensiv habe ich sie allerdings noch nicht genutzt, da ich selten längere Zeit vor fremder Leute Häuser herumlungere. Smiley (überglücklich) Darauf könnte ich also verzichten.

 

Muss ich ansonsten bei einem Tarifwechsel mit Ausfallzeiten des Anschlusses rechnen, weil z.B. das Kabelmodem neu registriert werden muss?

 

Gibt es noch weitere Optionen, die ihr empfehlen könntet oder sogar schon selbst ausprobiert habt? Ich freue mich auf eure Antworten.

 

Beste Grüße

  DerBO

Mehr anzeigen
1 Antwort 1
Highlighted
Moderator

Hi DerBO,

 

auch wenn es aktuell ein wenig länger dauert, bis wir MODs antworten, möchte ich Dich bitten, nicht einfach so unaufgeforderte PN an die Moderatoren zu schicken. Smiley (zwinkernd)

 

Wenn Du auf den GigaCable Max wechselst, bekommst Du einen passenden Kabelrouter mit dazu. Ausfallzeiten gibt es da keine, da sich der Anschluss mit Installation der neuen Hardware spätestens über Nacht von den alten auf die neuen Tarifdetails aktualisiert.

 

Du kannst weiterhin Deine eigene 6490 nutzen und unseren Router für den Störungsfall beiseite legen. Da musst Du halt sehen, wie viel Du über Deine FritzBox tatsächlich rausbekommst.

Beim Wechsel auf GigaCable Max ist die Option WLAN aktuell kostenfrei. Wenn Du unseren Router im BridgeMode nutzen möchtest, muss die WLAN-Option und mit ihr der HomeSpot-Service vorher aus Deinem Vertrag entfernt werden.

Vom Herumlungern vor fremden Häusern bitte ich Abstand zu nehmen. Smiley (zwinkernd)

 

Gruß

Stephan

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreib uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen