Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen

Aktuell kommt es zu folgenden Einschränkungen: 

Mein VF App bei Red+ Limitänderung  und dem Vodafone Pass

Einschränkungen mit der Telefonie bei Kabel, DSL und Mobilfunk

 

Nähere Informationen dazu findest Du im Eilmeldungsboard.

Close announcement

Internet-Geräte

Eigene 6490 bei Umstieg von Red Internet & Phone 100 Cable auf Cablemax1000
GELÖST
Gehe zu Lösung
Smart-Analyzer

Hallo,

es gibt zwar schon einige Threads zu dem Thema, aber eine konkrete Antwort konnte ich bisher nicht finden...

 

Ich nutze zur Zeit den Tarif Red Internet & Phone 100 Cable mit einer selbst erworbenen (VF-fremden) Fritzbox 6490.

Zukünftig würde ich gern Cablemax 1000 nutzen; laut Verfügbarkeitstest soll das an meiner Adresse funktionieren.

Meine jetzige Fritzbox werde ich definitiv behalten, da ich den DVB-C Anschluss und meine persönliche Konfigurationen unbedingt behalten möchte.

 

Ist es richtig, dass meine eigene Fritzbox potentiell (aus)gesperrt werden kann, wenn ich NICHT auf die Miet-Hardware von Vodafone umsteige, nachdem ich in den neuen Tarif gewechselt habe?

Oder kann ich meine Fritzbox mit eingeschränkter Geschwindigkeit trotzdem nutzen?

 

[Ich weiß, dass die 6490 nur wenige hundert MBit/s unterstützt, und ich nicht die vollen 1000 Mbit/s damit empfange.]

 

Vielen Dank im Voraus

Robert

Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
SuperUser

Du kannst deine 6490 problemlos weiter benutzen. Denn Router, denn du bekommst, musst du nur dann anschließen, wenn es zu Störungen kommt. Denn nur damit können die Signalwerte ausgelesen werden.

 

Gruß Kurt

Bitte keine Anfragen über PN stellen!

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
12 Antworten 12
Highlighted
SuperUser

Warum sollte die ausgeschlossen werden? Du kannst die schon nutzen, nur wie erwähnt ist diese nicht Gigabit tauglich. Unterstützt nur 24 DS Kanäle und kann kein DOCSIS 3.1 und auch die CPU ist dafür zu schwach.

 

Für mich persönlich, macht es halt keinen Sinn mit einem Gigabit Tarif eine 6490 zu verwenden.

 

Gruß Kurt

Bitte keine Anfragen über PN stellen!
Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

Nabend Kurtler,

ich hatte bei golem gelesen, dass Vodafone/Unitymedia die Kunden sukzessive auf Docsis 3.1 zwangsweise upgraden wird, wodurch "alte" Hardware wie die 6490 ja obsolet werden würde.

Ich bin schon bereit mir langfristig eine neue Fritzbox zu kaufen, aber eben nicht jetzt und undbedingt ohne Einflussnahme seitens Vodafone.

 

Mehr anzeigen
Highlighted
Moderator

Hallo Butcha,

 

Du bekommst ja so oder so einen Kabelrouter von uns. Dabei ist es völlig egal was Du für eigen Hardware verwendest.

 

Grüße

Thomas

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreib uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Highlighted
Full Metal User

effektiv kommt das natürlich nicht an, aber 700-800 Mbit/s sind unter guten Voraussetzungen schon drin.effektiv kommt das natürlich nicht an, aber 700-800 Mbit/s sind unter guten Voraussetzungen schon drin.

 

PS: frag mich nicht warum an diesem Anschluss nur 20 anstatt 24 DS Kanäle anliegen? (ist der Anschluss von meinem Bruder den ich sozusagen mit verwalte)

vielleicht ein Problem auf der Leitung, mit dem Verstärker oder dem CASA CMTS - who knows?

 

 

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser

Das Problem bei der 6490, wie auch bei der 6590, die ja sogar 32 DS beherrscht, ist die fehlende DOCSIS 3.1 Unterstützung. 

 

Verwendet man bei einem Gbit Anschluss nur DOCSIS 3.0, saugt man ja mehr oder weniger das Segment aus.

 

Gruß Kurt

Bitte keine Anfragen über PN stellen!
Mehr anzeigen
Highlighted
Full Metal User

Dass die 6490 kein DOCSIS 3.1 kann ist ja nun hinlänglich bekannt, ist ja auch schon ein paar Jährchen auf dem Markt..

Dafür hat die neu vor kurzem in einem Sonderangebot nur 60€ gekostet und da hat sie mein Bruder gekauft als Ersatz für die Krücke von Vodafone Station Smiley (überglücklich)

Mehr anzeigen
Highlighted
Full Metal User

@Kurtler  schrieb:

Verwendet man bei einem Gbit Anschluss nur DOCSIS 3.0, saugt man ja mehr oder weniger das Segment aus.


Dann sollte man im Kabel mal über eine vernüftige Verteilung der Kapazitäten nachdenken, oder geht das technisch in Kabelnetzen nicht? Oft genug hört man ja hier, dass die Geschwindigkeit in überlasteten Segmenten für manche Nutzer teilweise auf 1Mbit/s und weniger runtergeht. Bei einer funktionierenden Lastenverteilung, sofern die den technisch möglich wäre, dürfte das nicht passieren.

Gruß Robert

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

@Thomas  schrieb:

Du bekommst ja so oder so einen Kabelrouter von uns. Dabei ist es völlig egal was Du für eigen Hardware verwendest. 



Hallo Thomas und alle anderen,

Es ist völlig egal was für eigene Hardware ich verwende weil ...

... ich sowieso gezwungen werde den 3.1 Mietrouter zu nutzen?!

oder

... weil ich meine Hardware bedenkenlos weiter nutzen kann?

 

Ich möchte gern eine möglichst konkrete Aussage, ob ich mit meiner geliebten Fritzbox 6490 Ende diesen Jahres noch ins Vodafone-Netz komme, oder ob die zwei Wochen nach Tarifupgrade deprovisioniert wird.

 

Danke und Gruß

R.

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser

Du kannst deine 6490 problemlos weiter benutzen. Denn Router, denn du bekommst, musst du nur dann anschließen, wenn es zu Störungen kommt. Denn nur damit können die Signalwerte ausgelesen werden.

 

Gruß Kurt

Bitte keine Anfragen über PN stellen!

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen