Menu Toggle

Aktuelle Eilmeldungen

 

Vodafone E-Mail:  Es kommt aktuell zu Störungen im Bereich Vodafone-E-Mail

 

Nähere Informationen dazu findet ihr im Eilmeldungsboard.

Close announcement

Internet-Geräte

Siehe neueste

DHCP Options (60, 61) bei Bridge Mode

Smart-Analyzer

Hallo,

 

ich habe den standard VF Kabelmodem/-router bei mir installiert im Bridge Mode.

Dahinter hatte ich bisher eine Fritzbox als Router/WAP-Kombo.

 

Jetzt trenne ich explizit Router, Switch u. WAP in eigene Geraete. Als Router dient bei mir ein Raspberry Pi an einem Trunk-Port am Switch.

 

Jetzt zur eigentlichen Frage:

Ich bekomme von VF ueber den WAN-Port des Modems kein DHCP-Offer, bei der Fritz-Box schon. Auch wenn ich statt des WAN-Ports an einen LAN-Port der Fritz-Box gehe, klappt es.

Erwartet der DHCP-Server bei VF die DHCP Optionen 60 u. 61 (vendor-class-id u. client id) gesetzt?

Ich finde leider nirgendwo dazu irgendwelche Informationen, aber habe gelesen, dass viele ISPs nur vendored Router unterstuetzen.

Mehr anzeigen
6 Antworten 6
Giga-Genie

Du MUSST VF-Station und Fritzbox an LAN1 verbinden.

In der Fritzbox verwendest du den Routerdienst (nicht den Client)

Mehr anzeigen
Giga-Genie

Moin, 

die Vodafone Station hat keinen WAN Port. Im Bridge Mode wird LAN1 für WAN verwendet und die anderen LAN Ports dürfen nicht verwendet werden. Wechselt man den an LAN1 angeschlossenen Router, muss die VF Station kurz vom Strom genommen werden, da die eine öffentliche IP noch an die MAC des ersten Geräts was an LAN1 angeschlossen war gebunden ist und durch den Neustart erst wieder freigegeben werden muss.

 

Gruß Robert 

 

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Hallo,

danke fuer die Antwort.

Mit WAN Port meinte ich LAN1.

Dass ich das Modem von Strom trennen muss, hatte ich auch schon herausgefunden und dann immer gemacht.

Daraufhin hat es mit der Fritzbox und mit meinem Laptop funktioniert, aber nicht mit dem DIY Router.

Mehr anzeigen
Giga-Genie

@squawk  schrieb:

Daraufhin hat es mit der Fritzbox und mit meinem Laptop funktioniert, aber nicht mit dem DIY Router.


das liegt dann aber anscheinend am Router. Ich habe schon viele verschiedene Router hinter der Vodafone Station im Bridge Mode betrieben, alle haben ohne Probleme funktioniert und haben per DHCP ihre öffentliche IP bezogen.

Gruß Robert 

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Meine Frage war ja auch konkret zu den DHCP Options.

Ich habe den Traffic am Switch gesnifft und sehe als Unterschiede von den DHCP-Discover Paketen der Fritzbox und meines Routers nur die MAC Adresse (die ich daraufhin sogar zum Test gespooft habe) und die vendor-spezifischen Angaben, die ich erwähnt habe. Deshalb die Frage.

 

Es ist mir (relativ) klar, dass es daran liegt, was mein Router (bzw. genauer gesagt der DHCP Client) sendet. Wenn ich aber die VF Box mit meinem Router nicht als Modem verwenden kann, weil das VF unterbindet, kann ich den Router leider nicht als WAN-Gateway verwenden und kann mein Heimnetzwerk mit dem Router nur hinter doppeltem NAT betreiben.

Mehr anzeigen
Giga-Genie

Vodafone unterbindet da gar nichts und ich hatte auch DIY Router (ipfire, pfsense, opnsense) im Einzatz, spezielle DHCP Vendor Optionen waren nie nötig.

Was hast du denn auf dem PI installiert? und bekommt er eine IP wenn du ihn an einen anderen DHCP Server hängst?

Gruß Robert 

Mehr anzeigen