Huawei

Entzug der Android-Lizenz für Huawei-Smartphones. Zukünftige Updates.
GELÖST
Gehe zu Lösung
Smart-Analyzer

Ich find das schon nen dicken Hammer von Google & Huawei.
Sicherheitsupdates kommen zwar noch bei bestehenden Geräten, ebenso werden die GApps weiterhin funktionieren. Allerdings - und das ist, was mich jetzt massiv stört - kommen keine Versionsupdates mehr.

Ich hab mir eben erst ein HUawei P30 Pro gekauft und das hat jetzt natürlich einen MASSIVEN Wertverlust, das kann ich nach Ende der Vertragslaufzeit gediegen in die Tonne kloppen; ausserdem muss ich nun 2 Jahre mit veralteter Software arbeiten, weil keine weiteren Funktionen mehr freigeschaltet werden können ohne neue Android-Versionen.

 

Es wäre ein sehr feiner Zug von Vodafone, da schnellstmöglich ein Statement abzugeben, wies mit etwaigem Tausch der Geräte gegen ein anderes - gleichwertiges - aussieht, das ich auch die 2 Jahre über wie gewohnt mit ALLEN Arten von Updates nutzen kann.

 

Für einige Zeit ist das ja noch okay wie es ist - aber nach spätestens nem Jahr hinken dann alle Huawei Handys der Konkurrenz hinterher und man ist an nen Vertrag gebunden...
Nicht sehr schön die Situation.

Mehr anzeigen
App-Professor
Ist Vertragsverlängerung, aktuell gehört das Smartphone doch bis zur vollständigen Bezahlung Vodafone oder?
Und es gibt die Gewährleistung... Da ist der Händler zuständig. Huawei hat mit Update auf Android Q geworben, geht das nicht mehr, ist der Funktionsumfang eingeschränkt.
Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Die Verweigerung von großen Software Updates ist mMn ein grober Sachmangel, da damit ja teils auch geworben wird. Nachbesserung seitens des Händlers in Form von Reparatur ist ja nicht möglich, also bleibt nur noch der Austausch des Gerätes oder Rückzahlung des Kaufpreises.

 

Ich nehme für mein Mate 20 Pro ein Pixel 3 XL bitte Smiley (Zunge)

Mehr anzeigen
Digitalisierer

Solange Vodafone die Software branded und die Verwendbarkeit von Geräten (Single-Sim bei Multisim-Geräten) einschränkt, sehe ich Vodafone da schon in der Pflicht für Updates zu sorgen.

Mehr anzeigen
Highlighted
Giga-Genie
Hallo,

eines zeigt die politisch veranlasste Maßnahme deutlich, Europa benötigt dringend eine eigene Software für Mobilfunkgeräte und auch für den PC. So lange die Softwareentwicklung politisch missbraucht werden kann, ist auch Europa erpressbar.

Gruß

Hafe
Mehr anzeigen
Royal-Techie

@hafe ... ich kann dir da nur zustimmen !!!

aber leider wird das nicht so einfach umzusetzen sein ... Smiley (traurig) ... zu heftig ist der Würgegriff den Microsoft, Apple und Google um die Welt angelegt haben ... und dummerweise wird es echt ein Problem sich daraus zu befreien.


Grüße an das Community-Universum
Ein Klick auf "Gefällt mir" tut nicht weh
MCT | MCSA | MCSE | MCITP | MCP | MCTS
Mehr anzeigen
Digitalisierer
Ich finde nicht, dass wir ein europäisches Betriebssystem benötigen. Wäre der bootloader entsperrt könnte man aufspielen was man möchte
Mehr anzeigen
App-Professor
Bringt dir aber nichts. Zugriff auf den Playstore hast du trotzdem nicht.
Mehr anzeigen
Royal-Techie

@SpeedyGA ... AUWEIA, das was du da vorschlägst ist echt ne harte Nummer. Was passiert wenn du bei dem Upgraden dann einen Fehler machst (oder das ROM nicht in Ordnung ist) mit einem Gerät welches in diesem Moment gar nicht dir gehört ? Das Gerät dann vielleicht sogar im schlimmsten Fall unbrauchbar wird. Was dann ?


Grüße an das Community-Universum
Ein Klick auf "Gefällt mir" tut nicht weh
MCT | MCSA | MCSE | MCITP | MCP | MCTS
Mehr anzeigen
Royal-Techie

@catleema  schrieb:

Ich find das schon nen dicken Hammer von Google & Huawei.


Wieso von Google & Huawei?

 

Dafür darfst du dich an Präsident Trump bedanken,

der verbietet es google an Huawei zu liefern.

Google prüft nun die Rechtslage.

 

Viele grüße, Kadse

Mehr anzeigen