GigaTV

Graubuntes "Gegrissel" mit kurzen TV-Bildfetzen
SuperUser

Hallo,

 

Erstmal großes Danke für die Screenshots.


FritzBox, alles bestens, zumindest was Pegel und MSE angeht.
Das mit der Angabe der Fehler sieht man nur bei einer freiverkäuflichen 6490.

 

DVB-C Pegel, der gesamte Frequenbereich sieht nicht so optimal aus, können wir ignorieren.
Das Spektrum nach gefundenen Sender ist etwas besser.
Ja, 122 Mhz mit -6dB(mV) ist in Ordnung, Minimum wäre da -10dB(mV).
MSE mit 32dB auch in Ordnung (Minimum 27,1dB).
586 Mhz, auch OK, QAM256 Frequenzen haben aus technischen Gründen einen höheren Pegel und auch der MSE muß da höher sein.
An der MMD wo die FritzBox dran ist passt soweit alles.

 

Aber die im Bild gezeigte Dose, die btv 0465e-Data.
Das ist keine Enddose sondern eine Stichdose. Stichdosen haben im Unterschied zur Enddose keinen verbauten Abschlußwiderstand und dürften nur an Einzelleitungen nach einem Abzweiger verwendet werden.
Auf Grund der geringen Dämpfung dürftest du da noch TV Empfang haben, bei Pegelschwankungen kann es dann zu Probleme kommen.

Die Idee mit der Durchleitung und der Dose ist ja vom Prinzip her nicht die schlechteste. Aber, ich würde dir mal vorschlagen, wenn an der 1. MMD noch der TV Anschluß frei ist, von diesem ein Antennenkabel zur Giga Box und diese direkt an daran anschließen. So umgehst du Dämpfungen der Dosen, einzig die Eigendämpfung des Antennenkabels bleibt, das dürfte aber geringer sein als die Anschlußdämpfung der 2. MMD.

VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner und DVB-T2 HD Dual Tuner
Humax HDR4100
Yamaha RX-V500D mit Teufel Columa 300 Easy 5.1 Set L
Samsung UE49NU7179UXZG
FritzBox 6590 200Mbit
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Hallo Peter,

 

danke für den Tipp mit dem direkten Anschluss des Antennenkabels. Die aktuelle Lösung hatte der Techniker hier vorgeschlagen - ich wollte eigentlich auch direkt von der 1. MMD ein Antennenkabel ziehen. Da lag ich ja doch nicht so verkehrt Smiley (fröhlich).

 

Ich baue dann das liegende Koax-Kabel zu einem Antennenkabel um und würde dann einen der Moderatoren bitten, den Pegel in der Gigabox nochmal anzusehen - was ich ja anscheinend nicht selbst kann (zumindest kam darauf noch keine Antwort...).

 

Ich melde mich hier wieder, sobald ich das Kabel umgebaut habe.

 

Viele Grüße,

Manfred

Mehr anzeigen
SuperUser

@Mxlprx: Ich weiß nicht was da für eine Dose verbaut ist, gehe davon aus das die Anschlußdämpfung für den Data-Anschluß und den TV-Anschluß gleich sind.

Ich würde die Verkabelung so lassen, mir ein extra Kabel für den Test besorgen, zumal du dann an der ersten Dose noch einen Abschlußwiderstand anbringen müßtest.

 

https://forum.vodafone.de/t5/GigaTV/Giga-TV-4K-Box-Selbsthilfe-Software-Update-Systemdiagnose-Reset/...

Da die Systemdiagnose starten, da werden dir zum Schluß Pegel und BER Werte angezeigt, für ausgewählte Frequenzen.

VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner und DVB-T2 HD Dual Tuner
Humax HDR4100
Yamaha RX-V500D mit Teufel Columa 300 Easy 5.1 Set L
Samsung UE49NU7179UXZG
FritzBox 6590 200Mbit
Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Hallo Peter,

 

leider habe ich Deine letzte E-Mail zu spät gesehen - jetzt habe ich das Kabel doch schon umgebaut Smiley (fröhlich).

 

Auf jeden Fall ist der Pegel so höher, direkt am Fernseher angeschlossen zeigt die Systemdiagnose 99 von 100 bei Signalstärke, zuvor war es 96.

 

Danke für den Tipp mit der Systemdiagnose . Die Gigabox zeigt darin folgende Ergebnisse für den Kabelempfang:

 

Messwerte Testfrequenzen:

 

1: QAM 256   62 dBuV   BER: 2,9 x 10 E-8

2: QAM 256   65 dBuV   BER: <3.3 x 10 E-9

3: QAM 256   63 dBuV   BER: 7,0 x 10 E-9

4: QAM 256   66 dBuV   BER: <3.3 x 10 E-9

 

Die graphische Darstellung zeigt Pegel und BER in allen 4 Testffrequenzen gut bis sehr gut im grünen Bereich.

 

Anscheinend ist dann doch die "Weiterleitung" auf eine 2. Dose ein Problem., jetzt scheinen die Pegel beim Fernseher ja gut zu sein und nicht nur "knapp" - auch aktuell ohne Abschlusswiderstand.  Allerdings kann ich ja einfach die Dose, die beim TV lag und keinen "Ausgang" hat, also einen integrierten Abschlusswiderstand haben sollte, bei der Fritzbox einbauen und mir damit den extra Abschlusswiderstand sparen.

 

Viele Grüße,

Manfred

Mehr anzeigen
SuperUser

Hallo Manfred,

 

sieht gut aus, das mit den Pegeln.

Die Weiterleitung auf eine 2.Dose ist insofern ein Problem, durch die zusätzlichen Dämpfungen sinkt der Pegel, was dann wohl zu deinem Problem geführt hat.

 

Die beigelegte Dose, wenn es die von dem Foto ist, das ist keine Enddose, das ist eine Stichdose, das ist kein Abschlußwiderstand verbaut!

Da ich nicht weiß was da für eine Dose verbaut ist, kann ich dir schlecht raten die Stichdose einzubauen.

So ein Abschlußwiderstand kostet ca. 1€, kommt da rein wo du das Antennenkabel zur 2. Dose angeschlossen hast.

VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner und DVB-T2 HD Dual Tuner
Humax HDR4100
Yamaha RX-V500D mit Teufel Columa 300 Easy 5.1 Set L
Samsung UE49NU7179UXZG
FritzBox 6590 200Mbit
Mehr anzeigen
Netzwerkforscher
Hallo nochmal,

nachdem jetzt erneut - trotz weiterhin guter Pegelwerte - die Störungen aufgetreten sind, habe ich nochmal weiter geforscht. Es stellte sich das HDMI-Kabel als Ursache heraus - beim Wackeln bzw. Drücken am Anschluss der Gigabox in eine Richtung tritt der Bildfehler auf. Mit einem anderen Kabel - keine Probleme mehr...

Aber dennoch vielen Dank für alle Tipps und Hinweise,
Manfred
Mehr anzeigen
Moderator

Hey,

 

das war jetzt aber zu einfach Smiley (überglücklich) Ist das Thema damit erledigt?... Langweilig! Smiley (überglücklich)

 

LG

 

Tobias

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet. Bitte erstellt einen Thread, wenn Ihr Hilfe benötigt. Wir kümmern uns darum.

Mehr anzeigen
SuperUser

@Mxlprx  schrieb:
Es stellte sich das HDMI-Kabel als Ursache heraus - beim Wackeln bzw. Drücken am Anschluss der Gigabox in eine Richtung tritt der Bildfehler auf. Mit einem anderen Kabel - keine Probleme mehr...

Ne, darauf wäre ich nicht gekommen, bisher mir bekannt geht oder geht nicht, was ich auch schon hatte immer mal wieder Schwarzbilder, das kann aber auch am zwischengeschaltetem AV-Receiver liegen.

VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner und DVB-T2 HD Dual Tuner
Humax HDR4100
Yamaha RX-V500D mit Teufel Columa 300 Easy 5.1 Set L
Samsung UE49NU7179UXZG
FritzBox 6590 200Mbit
Mehr anzeigen