abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

WPA3
paulgruenspan
Daten-Fan
Daten-Fan

Guten Morgen,

kann die GigaTV Net Box zwischenzeitlich den aktuellen Standard WPA3 verarbeiten, oder muss ich die Sicherheitseinstellungen des Routers dauerhaft auf den weniger sicheren älteren WPA2-Standard zurücksetzen?

Vielen Dank vorab für eine Antwort.

7 Antworten 7
ERFD
Ex-Moderator:in
Ex-Moderator:in

Hallo paulgruenspan,

 

leider unterstützt die NetBox den aktuell empfohlenen WLAN-Standard nicht. Zukünftige Pläne dazu sind mir nicht bekannt.

 

Gruß Fred

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!

@ERFD  schrieb:

Zukünftige Pläne dazu sind mir nicht bekannt.

 

Gruß Fred


Nach dem ich meine Lupe rausgekramt habe und den Text entziffern konnte, nun meine Antwort dazu...

 

Was interessiert Vodafone auch die Sicherheit der Kunden, ist völlig unrelevant. Kann man gleich das Passwort vom Router draussen am Klingelschild anbringen.

Hallo CTrue13,

die GigaTV-Net-Box ist eine Android-TV Box auf der die App installiert ist. Das WLAN wird vom Android System bereitgestellt und von der App nur verwendet. Wenn, dann kann nur Google ein neueres Android auf der Box installieren, was dann WPA3 unterstützt. Vodafone hat da keinen Einfluss darauf genau so wenig wie bei der System Version jedes Handys oder Tablets.

Viele Grüße Siegmar


@Sigi-DD  schrieb:

Hallo CTrue13,

die GigaTV-Net-Box ist eine Android-TV Box auf der die App installiert ist. Das WLAN wird vom Android System bereitgestellt und von der App nur verwendet. Wenn, dann kann nur Google ein neueres Android auf der Box installieren, was dann WPA3 unterstützt. Vodafone hat da keinen Einfluss darauf genau so wenig wie bei der System Version jedes Handys oder Tablets.

Viele Grüße Siegmar


Wemm gehört die Box, wenn ich das richtig verstehe, Vodafone und so mit auch für die Sicherheit zuständig

 

Wenn ich einen Mercedes besitze, ist nicht Audi für die Garantie im Reperaturfall zuständig

 

Genau so wenig ist AVM für die Fritz Boxen von Vodafone zuständig. Vodafon spielt die modifizierten Updates ein und das auch noch wann sie gerade Lust und Laune haben. Zum Teil ist die neue Fritz Software mehr als ein Jahr raus und Vodafone schafft es trotzdem nicht diese einzuspielen. Genau deswegen kaufe ich mir meinen Router auch selber und kann damit machen was ich will und hat auch noch mehr Funktionen

 

Gruss CT

Hallo CTrue13,

es gibt aber für eine alten Mercedes auch nur die Teile aus der Zeit wo der gebaut wurde und bei viele anderen Firmen gibt es nach 10 Jahren schon vieles nicht mehr.

Wenn Du ein älteres Handy hast, dann gibt es dafür auch kein Android 12 und auch bei einem alten iPhon gibt es nicht das neuste iOS. Microsoft liefert nur noch für neuere Rechner Windows 11.

Vodafone ist nicht der Hersteller und alle Geräte wurden von unterschiedlichsten Firmen für VF hergestellt.

 

Und was ist eigentlich auf einer TV-Box so Sicherheit Relevant, das sich jemand dafür interessieren würde?

Viele Grüße Siegmar


@Sigi-DD  schrieb:

Hallo CTrue13,

es gibt aber für eine alten Mercedes auch nur die Teile aus der Zeit wo der gebaut wurde und bei viele anderen Firmen gibt es nach 10 Jahren schon vieles nicht mehr.

Wenn Du ein älteres Handy hast, dann gibt es dafür auch kein Android 12 und auch bei einem alten iPhon gibt es nicht das neuste iOS. Microsoft liefert nur noch für neuere Rechner Windows 11.

Vodafone ist nicht der Hersteller und alle Geräte wurden von unterschiedlichsten Firmen für VF hergestellt.

 

Und was ist eigentlich auf einer TV-Box so Sicherheit Relevant, das sich jemand dafür interessieren würde?

Viele Grüße Siegmar


Vodafone stellt die Geräte zur Verfügung und hat damit auch für die Sicherheit und Funktionalität zu sorgen, ob die Geräte von 1000 verschiedenen Herstellern sind, ist für den Kunden unbedeutend und nicht sein Problem. Wenn die Sicherheit und Funktionalität von Vodafone zur Verfügung gestellter Geräte nicht gewährleistet ist, hat Vodafone dafür zu sorgen, dem Kunden neue Geräte zur Verfügung zu stellen, die diese Anforderung erfüllt. Dafür zahlt der Kunde schliesslich Geld (Miete).

Wenn in meiner Mietwohnung etwas defekt ist, bin ich als Mieter auch nicht für Reperaturen zuständig, da darf sich mein Vermieter mit beschäftigen.

 

Wenn ein Mercedes gravierende technische Mängel aufweisst, wird das Kraftfahrtbundesamt tätig.

Wenn ich ein Handy besitze, habe ich es in der Regel gekauft und nicht gemietet, muss mir im Klaren sein, dass es irgendwann keine Software Updates mehr bekommt und ein neues kaufen, oder damit leben.

 

So mit hinken Dein Vergleich etwas hinterher

 

Gruss CT

Hallo CTrue13,

ein altes Auto welches noch keinen Kat hatte darf auch immer noch ohne Kat verwendet werden.

 

Mit WPA werden die Daten bei der Übertragung über das WLAN verschlüsselt, damit sie keiner abhören kann. Aber was muss bei der Übertragung zur GigaTV-Net-Box geheim gehalten werden? Dort wird doch nur verschlüsselt, weil es ohne Verschlüsselung keine Übertragung gibt, aber notwendig wäre sie nicht. Man kann doch in den Routern gleichzeitig WPA2 und WPA3 einstellen, so das die Geräte die WPA3 können das auch nutzen können aber die alten Geräte weiter mit WPA2 arbeiten dürfen. Es entsteht damit also kein Sicherheitsrisiko!

 

Die GigaTV-Net-Box wurde als Multiroom Option zur GigaTV-4K-Box entwickelt. und beide werden durch die GigaTV-Cable-Box-2 abgelöst. Unterdessen hat man die Net-Box auch bei DSL Kunden eingesetzt und dafür gibt es die AppleTV-4K-Box als alternative von VF.

Viele Grüße Siegmar