abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Spulen Sat1 HD Aufnahme seit 14.05.24 nicht möglich an der Horizon Box
harafi
Digitalisierer
Digitalisierer

Wie oben beschrieben, letztes mal war es Pro7 HD. Leider kennt sich die Hotline da nicht aus.

Gibt es eine Info dazu. 

 

Danke und Gruß

47 Antworten 47

Vielen Dank für den Hinweis. Gleich mal probiert und es geht bei uns auch wieder.
Also alles unwahr was Vodafone Hotline und Techniker erzählen?  Wird da einfach was behauptet, finde ich schon nicht so toll als Kunde. 

Hallo harafi,


@harafi  schrieb:

Also alles unwahr was Vodafone Hotline und Techniker erzählen?  Wird da einfach was behauptet, finde ich schon nicht so toll als Kunde. 


woher hast Du diese Weisheit? Niemand hat hier etwas geschrieben, das VF an dem Problem schuld war. Eine solche Sperre wird vom Sender in dem TV Signal aktiviert und nur der kann sie auch wieder zurück nehmen. VF kann beim Sender nur anfragen, was da los ist und hat aber keinen Einfluss darauf. Vermutlich hat es sehr viele Beschwerden bei SAT1 gegeben und da die Sperre auch nicht Bundesweit vorhanden war, hat man sie in Deiner Region auch wieder entfernt.

Viele Grüße Siegmar

Die Weisheit habe ich wie geschrieben von VF Hotline und dem Techniker der hier war und die mir erzählt haben das dem jetzt so wäre. Es geht nicht darum was hier geschrieben wurde. Und in meiner Region stimmt ja so auch nicht, da hier andere aus "nicht meiner" Region ebenfalls das Problem nachvollziehen konnten. Du glaubst aber nicht wirklich, das ein Sender wegen ein paar verärgerter Kunden die Sperre wieder aufheben würde, oder hast Du da Informationen vom Sender? Wer da irgendwie die falschen Knöpfe gedrückt hat, ob VF oder Pro7 Gruppe, kann ich nicht beurteilen. Danke aber allen für angeregte Diskussion zum Thema.

Hallo harafi,


@harafi  schrieb:

Wer da irgendwie die falschen Knöpfe gedrückt hat, ob VF oder Pro7 Gruppe, kann ich nicht beurteilen.

dazu müsste bei VF das Signal über einen schnellen Rechner geleitet werden, der das Signal in seine Bestandteile Bild, Ton Videotext, EPG ... zerlegt und dann das Sperrsignal einbaut und alles wieder zusammensetzt, Ein extrem hoher Aufwand, der VF auch noch viel Geld kosten würde. Daher kann man das ausschließen, das VF etwas damit zu tun hat. Durch eine solche Aktion wäre dann auch das Signal deutlich verzögert und die Sendungen würden immer etwas später beginnen als es im Programm steht.

Viele Grüße Siegmar

Keine Ahnung was die letzten Posts jetzt für einen Zweck haben, einen Sinn sehe ich darin nicht.

@harafi hat sich auf die Aussagen eines Technikers bezogen nachdem der irgendwo angerufen hat, darüber die Auskunft erhalten hat, das dem so wäre. Ab sofort Vorspulsperre.

Da daraus generell einen Vorwurf an Vodafone erhoben wurde, ne, eher darin was dem Kunden so erzählt wird, jener das glauben muß, weil kein Gegenbeweis vorhanden.

Das da wohl Murks verbreitet wurde, harafi sich darüber aufregt, das kann ich nachvollziehen, im Nachhinein stellt sich das ja als unwahr raus.


@Sigi-DD  schrieb:
dazu müsste bei VF das Signal über einen schnellen Rechner geleitet werden, der das Signal in seine Bestandteile Bild, Ton Videotext, EPG ... zerlegt und dann das Sperrsignal einbaut und alles wieder zusammensetzt, Ein extrem hoher Aufwand, der VF auch noch viel Geld kosten würde. Daher kann man das ausschließen, das VF etwas damit zu tun hat.

Warum muß Vodafone da das TV Signal in seine Bestandteile zerlegen?

EPG, Videotext sind eh unverschlüsselt.

Einzig, das Vodafone jene Vorspulsperre wie bei den RTL'ern in HD umsetzen muß  wenn der Sender wünscht, dürfte es ausreichen wenn da das entsprechende Signal egal von wem mit gesendet wird.

Nur mal so als Gedanke, wenn's vom Sender käme, warum dann nur bei der Horizon nicht aber bei anderen Geräten?

Ich weiß es nicht, aber das da Vodafone was korrigiert hat, in Bezug auf das letzte Horizon Update, ich würds nicht ausschließen wollen.

 

@harafi , @ZippoMC: Freut mich für euch wenn das mit dem Vorspulen wieder funktioniert.

VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner und DVB-T2 HD Dual Tuner
Denon AVR-S650H mit Teufel Columa 300 Easy 5.1 Set L
Samsung UE49NU7179UXZG mit CI+Version 1.4
eigene FritzBox 6591 CableMax 1000 mit FritzOS 7.57

Hallo Peter165,

das es ein Problem mit dem Update gegeben hat, wäre möglich, es hat aber kein neues Update gegeben, mit dem das Problem beseitigt wurde. Das Vorspulen soll aber wieder funktionieren. Ich denke es nehmen nur sehr wenige Leute Sendungen von SAT1 auf und daher hat es in den Tagen seit dem 14.05. keine weiteren Meldungen gegeben.

 

Übrigens man kann in einem Datenstrom nichts verändern, ohne das Signal in seine Bestandteile zu zerlegen und dann dort das eine Signal zu verändern. In der modulierten Version, die von den Sendern kommt ist das nicht mit einem "Tasten Druck" möglich. Es spielt dabei keine Rolle ob teile der Daten verschlüsselt sind oder nicht. Man muss an das eine Signal welches für die Sperre vom Vorlauf zuständig ist. Dazu muss das Signal vollständig demoduliert werden.

Viele Grüße Siegmar


@Sigi-DD  schrieb:

das es ein Problem mit dem Update gegeben hat, wäre möglich, es hat aber kein neues Update gegeben, mit dem das Problem beseitigt wurde.


Dürfte es nicht ausreichen wenn ein entsprechendes Bugfix dazu eingespielt wurde?


@Sigi-DD  schrieb:

Übrigens man kann in einem Datenstrom nichts verändern,


Warum auch, es reicht ein zusätzliches Signal im Stream um dem Receiver zu signalisieren, vorspulen ist nicht möglich.

Dazu kommt der Hinweis, seitens des Anbieters wird das vorspulen nicht gestattet, was wohl eher von Vodafone kommen dürfte als vom Senderanbieter selber.

Andererseits, zerlegt Vodafone das TV Signal nach Nutzung eines Receiver, oder nach Nutzung eines CI+Moduls, wo ja durchaus Aufnahmen verhindert werden können?

Wenn ich mir meine VU+ so betrachte die das gleiche TV Signal wie mein Sagemcom erhält, aber z.B. bei den RTL'ern in HD sich nicht an die Vorspulsperre hält, es dürfte darauf ankommen was da der Receiver umsetzen kann an möglichen Restriktionen.

VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner und DVB-T2 HD Dual Tuner
Denon AVR-S650H mit Teufel Columa 300 Easy 5.1 Set L
Samsung UE49NU7179UXZG mit CI+Version 1.4
eigene FritzBox 6591 CableMax 1000 mit FritzOS 7.57

Hallo Peter165,


@Peter165  schrieb:

@Sigi-DD  schrieb:

das es ein Problem mit dem Update gegeben hat, wäre möglich, es hat aber kein neues Update gegeben, mit dem das Problem beseitigt wurde.


Dürfte es nicht ausreichen wenn ein entsprechendes Bugfix dazu eingespielt wurde?


dazu müsste ein Interface vorhanden sein, über das man auf beliebige Speicheradressen des Gerätes per Internet zugreifen kann. Das wäre ein extremes Sicherheitsrisiko solch ein Interface zu implementieren.  So etwas kann es vor Ort geben, wenn das Gerät bei Dir auf dem Tisch steht aber nicht über das Internet oder eine anderen Fernübertragung.


@Peter165  schrieb:

@Sigi-DD  schrieb:

Übrigens man kann in einem Datenstrom nichts verändern,


Warum auch, es reicht ein zusätzliches Signal im Stream um dem Receiver zu signalisieren, vorspulen ist nicht möglich.


in ein moduliertes Signal kann man nichts einfügen. Das Signal muss demoduliert werden um dort ein vorhandenes Signal zu manipulieren. Das Signal ist ja schon vorhanden, denn die RTL Gruppe nutzt es ja schon immer.

 

Bei dem Update hätte man durchaus bei einem Software Fehler das Signal falsch auswerten können, denn in den Empfängern wird ja das Signal demoduliert und in die einzelnen Teile aufgespalten. Dort könnte dann schon ein Fehler in der Software diesen Fehler verursachen. Ein solcher Fehler kann aber nur durch ein erneutes Update wieder korrigiert werden.

Viele Grüße Siegmar