abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

TV: Kabelfernsehen wird Mietersache. Jetzt handeln!
Deine Störung ist nicht dabei? Dann nutz unseren Störungsfinder!

1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Ist der Vodafone Gigacube für Gaming geeignet
Lol6
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Guten Tag , 

Ich habe bei mir zu Hause nur eine 16 mbit/s Leitung und keinen Kabelanschluss . Da ich sehr virl Gaming betreibe und in meinem Haushalt 2 Nutzer mit sehr hohem Verbrauch sind , frage ich mich ob der Gigacube eine gute Option wäre . Ich brauche aufjedenfall ein unbegrenztes Datenvolumen und eine Geschwindigkeit von minimum 50mbit/s wäre gut . Da das letztere jedoch Ortabhängig ist und andere Faktoren noch mitentscheiden , frage ich mich eher , ob Gaming damit wirklich Ruckelfrei und ohne hohe Latenzen laufen kann . Ich habe oft gehört dass bei solchen HomeSpots der NAT Typ immer auf 3 gestellt ist und daher Multiplayer Games kaum spielbar sind , da diese auch eine öffentliche IP-Adresse benötigen . Weiß jemand ob man mit einem Gigycube eine öffentliche IP Adresse haben kann und dann auch im Multiplayer zocken kann ? 

 

Mit freundlichen Grüßen

2 Antworten 2
reneromann
SuperUser
SuperUser

@Lol6  schrieb:

Guten Tag , 

Ich habe bei mir zu Hause nur eine 16 mbit/s Leitung und keinen Kabelanschluss . Da ich sehr virl Gaming betreibe und in meinem Haushalt 2 Nutzer mit sehr hohem Verbrauch sind , frage ich mich ob der Gigacube eine gute Option wäre.


Nein, ist er nicht - zumindest nicht bei deinen Anforderungen.

 


@Lol6  schrieb:

Ich brauche aufjedenfall ein unbegrenztes Datenvolumen und eine Geschwindigkeit von minimum 50mbit/s wäre gut . Da das letztere jedoch Ortabhängig ist und andere Faktoren noch mitentscheiden , frage ich mich eher , ob Gaming damit wirklich Ruckelfrei und ohne hohe Latenzen laufen kann .


Die Geschwindigkeit und Latenz ist nicht nur ortsabhängig, sondern auch davon, wie viele andere Nutzer in der Funkzelle gerade unterwegs sind. Deine "Minimum 50 MBit/s" wirst du mit dem Gigacube selbst bei optimalsten Bedingungen nicht dauerhaft erhalten - es garantiert dir schlichtweg kein einziger Anbieter im Mobilfunknetz auch nur irgendwelche Datenraten. Gleiches gilt auch für die Latenzen, die sich je nach Auslastung der Funkzelle auch sprungartig jederzeit verändern können.

 


@Lol6  schrieb:

Ich habe oft gehört dass bei solchen HomeSpots der NAT Typ immer auf 3 gestellt ist und daher Multiplayer Games kaum spielbar sind , da diese auch eine öffentliche IP-Adresse benötigen . Weiß jemand ob man mit einem Gigycube eine öffentliche IP Adresse haben kann und dann auch im Multiplayer zocken kann ? 


Der GigaCube bekommt KEINE öffentliche IP-Adresse; dies ist technisch weder möglich noch vorgesehen.

Escorpio
IOT-Inspector
IOT-Inspector

Gehen würde es... mit etwas technischen Verständnis und paar Euro mehr pro Monat. Man könnte NAT via VPN umgehen... ABER...

 

Auf Grund der Latenz, sollte der Gigacube dringend 5G tauglich sein und auch 5G Netz bei dir vorhanden sein. Würde da aber nicht auf irgendwelche Online Karten vertrauen sondern mir jemanden suchen, der ein 5G Handy mit Vodafone hat @realer Speedtest... Und den am besten zu den Hauptzeiten machen, z.b. Sonntag Abend. 

 

Sollten dir DSL16 für reines Gaming ausreichen, würde ich an deiner Stelle fast dazu tendieren, mit einem zweiten Anschluss für die weiteren Nutzer im Haushalt zu arbeiten. Es gibt auch Router, die das bündeln (Loadbalancer).