1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Gigacube
Cloud2
Daten-Fan
Daten-Fan

Ich habe den Gigacube 4G in meiner alten Wohnung genutzt, wo die Internetgeschwindigkeit konstant bei etwa 120 Mbit/s lag. Vor einigen Tagen bin ich in eine neue Wohnung umgezogen, die 5 Kilometer von der alten entfernt ist, und die Internetgeschwindigkeit beträgt jetzt weniger als 1 Mbit/s. Der Internetdienst ist praktisch unbrauchbar, besonders angesichts der monatlichen Kosten von 65 Euro. Ich glaube, es sollte eine Lösung geben, vielleicht nicht für den Gigacube, aber wäre es möglich, ihn gegen DSL-Internet auszutauschen?

5 Antworten 5
Ama_nda
Moderator:in
Moderator:in

Hi @Cloud2 

 

derzeit bieten wir im Forum keinen direkten Support an. Du kannst Dich aber gern über unsere Servicekanäle bei uns melden: Dein Kontakt zu Vodafone - Vodafone Community.

 

Viele Grüße

Ama_nda

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!

Welcher Kanal wäre hier zu nutzen? Habe das gleiche PRoblem mit deutlicher Leistungsverschlechterung Gigacube durch Zellenauslastung ohne Umzug.

Ich finde unter MeinVodafone keinen adäquaten Kontaktweg. Technik/Störung habe ich schon 5x angerufen, die können scheinbar nix für mich tun. Wer ist denn zuständig???? Servicewüste Deutschland?

Hallo MikeDoc! 💕 


Damit wir Dir noch schneller helfen können, wird Deine Anfrage über 

WhatsApp direkt zu den spezialisierten Kolleg:innen weitergeleitet👉https://wa.me/message/HYJ57LKJJLLBL1 

Du erreichst uns auch per SMS 0172 4401212​

 

LG Genwyn

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
Antennenfreak1
IOT-Inspector
IOT-Inspector

Stell den Gigacube mal draußen aufs Fensterbrett. Wenn es dann schneller wird, sind die Wände der Wohnung das Problem. Moderne wörmeisolierte Bauten haben in der Wand als Dampfsperre entweder Alufolie oder metallisiwrte Kunststoffolie. Das schirmt super ab 😞

Welchen Gigacube hast Du? 

Cloud2
Daten-Fan
Daten-Fan

Ich habe mehrmals den Kundendienst von Vodafone angerufen und sie auch über WhatsApp kontaktiert. Zuerst wurde mir gesagt, dass in dem Stadtteil, in den ich umgezogen bin, der 4G Gigacube-Router nicht unterstützt wird, sondern nur 5G. Also habe ich am 29. April den Kundendienst von Vodafone angerufen, und ein Mitarbeiter schlug vor, dass meine Gigacube Unlimited-Tarif in einen flexiblen Tarif umgewandelt wird und dass ich meinen Gigacube gegen das Kabelinternet Gigazuhause 250 austausche. Zwei Wochen nach der Aktivierung des Kabelinternets würde mein Gigacube Unlimited-Tarif in einen flexiblen Tarif umgewandelt, und ich sollte das Gerät einfach ausschalten und nicht mehr verwenden. Ich stimmte dem sofort zu, und mir wurde auch angeboten, dass ich kostenlos Giga TV Cable erhalten würde. Als ich jedoch alle Informationen per E-Mail bestätigte, stellte ich fest, dass dies nicht dem entsprach, was mir am Telefon gesagt wurde. Es stellte sich heraus, dass das Giga TV Cable nach 6 Monaten kostenpflichtig ist, und mir wurde auch der Vodafone Premium Cable aufgezwungen, den ich überhaupt nicht bestellt hatte und der nach 2 Monaten 9,99 Euro pro Monat kostet. Am 30. April rief ich erneut den Kundendienst an und erklärte die Situation mit meinem Gigacube-Problem. Mir wurde gesagt, dass ich eine E-Mail an widerruf@vodafone.com mit der Bestellnummer vom 29. April senden soll, damit sie storniert wird, und dass wir eine neue Bestellung aufgeben sollten, bei der es nur um das Gigazuhause 250 Kabelinternet geht. Das wurde erledigt. Ich habe vergessen zu erwähnen, dass für die Bestellung vom 29. April ein Techniker kommen sollte, um das Kabelinternet anzuschließen, aber er kam natürlich nicht am 7. Mai. Also habe ich Vodafone erneut über WhatsApp kontaktiert und das Problem erklärt. Mir wurde gesagt, dass überhaupt kein Techniker geplant war, und mir wurde eine Tracking-Nummer von DHL geschickt, mit der ich den Router abholen und das Internet selbst anschließen sollte. Das wäre kein Problem gewesen, wenn die Tracking-Nummer, die mir geschickt wurde, nicht für jemand anderen bestimmt gewesen wäre. Ich habe die DHL-App geöffnet, meine Postleitzahl eingegeben und festgestellt, dass sie falsch war. Am nächsten Tag habe ich erneut Vodafone über WhatsApp kontaktiert, die Tracking-Nummer gesendet und darauf hingewiesen, dass laut Tracking die Bestellung bereits am 26. April von DHL vorbereitet wurde, obwohl ich meinen ersten Anruf bezüglich des Internets erst am 29. April gemacht habe. Mir wurde gesagt, dass sie nicht wüssten, was ihre Kollegen sagen, aber dass diese Tracking-Nummer nichts mit mir zu tun hat. Ich bat um Rat, und der Mitarbeiter überprüfte die Bestellungen vom 29. April und vom 30. April und sagte mir, dass die Bestellung vom 29. April überhaupt nicht storniert wurde und dass ein Techniker für den 15. Mai geplant ist. Die Mitarbeiterin, die die Bestellung am 29. April bearbeitet hat, fragte mich, wann ich den Techniker haben möchte, und ich sagte am 7. Mai, also verstehe ich nichts mehr. Der Mitarbeiter, den ich zuletzt kontaktiert habe, hat meine Bestellung vom 29. April storniert und gesagt, dass die Bestellung vom 30. April nicht gelöscht werden muss, weil sie aufgrund der vorherigen Bestellung, die ich noch nicht erhalten habe, nicht bestanden hat. Er sagte, er würde mich am Freitag zurückrufen, um eine neue Bestellung nur für das Kabelinternet aufzugeben, und dass er von dem Gigacube-Team die Information erhalten habe, dass dies nicht automatisch passiert, wie mir meine vorherigen Kollegen erzählt hatten, und dass ich nach der Aktivierung des Kabels schriftlich meinen Gigacube kündigen müsse. Ich fragte, ob ich den Rest meines Vertrags bezahlen müsse, und mir wurde gesagt, dass ich das nicht müsse. Ich habe immer noch alle WhatsApp-Nachrichten, aber dieser Mitarbeiter hat mich leider nicht am Freitag zurückgerufen, und meine Probleme bestehen weiterhin. Ich zahle 65 Euro für den Gigacube, der weniger als 1 Mbit/s Geschwindigkeit hat, und ich weiß nicht, was ich tun soll.