abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Gigacube T21 / HH500V - Externe Antenne
flor62
Digitalisierer
Digitalisierer

Hallo Zusammen,

hat jemand Erfahrung mit externen Antennen am 5G-Giga-Cube T21 / HH500V von TLC?

Ich habe grad eine YAGI-Antenne (ca. 50 cm lang, 20 db Gewinn) ausprobiert - kein Unterschied, allerdings bei 10 m Kabelänge, die wurde so mitgeliefert. Getestet mit Speedmessungen (z.B. AVM Zack).

Der RSRP-Wert war unverändert, bzw. mit dem üblichen Werten wie auch ohne externe Antenne.

Die Antenne war ziemlich genau auf meinen Funkzellenstandort ausgerichtet, waagrecht/senkrecht war kein Unterschied.

Kann ich irgendwie feststellen, ob die externe Antenne von Gigacube überhaupt benutzt wird?

Gruß - Rolf

 

81 Antworten 81
flor62
Digitalisierer
Digitalisierer

@Ink1: Gibt es was neues zu diesem Thema?

Ink1
Ex-Moderator:in
Ex-Moderator:in

Hi flor62,

 

frohes Neues!

Bin heute auch den ersten Tag wieder da.

Nein, leider nichts offizielles oder allgemeines, neue Gigacube-Hardware ist auch noch nicht raus.

Es gibt also keinen allgemeinen Fahrplan, was wir bisher über Twitter oder Facebook hatten, haben wir individuell angefragt und vereinbart.

Da dazu natürlich die Kundendaten notwendig sind, bitte(wenn möglich) über einen dieser Wege anfragen.

 

 

Viele Grüße

Inken

 

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
flor62
Digitalisierer
Digitalisierer

@Ink1Ich bin weder auf Twitter noch auf Facebook aktiv. Gibt es eine Email-Kontaktadresse des Vodafone-Services? Ich habe keine Lust das ganze Thema dem Vodafone-Telefeonsupport zu erklären.

 

PS: Ich wünsche dir, dem ganzen Team und der Community ebenfalls ein gutes neues Jahr!

Jioti
Ex-Moderator:in
Ex-Moderator:in

@flor62

danke für Deine Glückwünsche! Dasselbe wünschen wir Dir und allen Community-Usern auch.

Wir haben keine Mailadresse, welche direkt zu uns führt. Nun sind wir Moderatoren in diesem Router/Antennen-Thema drin und erhalten wir Deine Anfrage über Twitter oder Facebook, so können wir für Dich entsprechend reagieren. Unsere Kollegen auf der Hotline werden sich mit diesem Thema sehr wahrscheinlich nicht auskennen (so denke ich).

Gruß, Jioti  

 

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
flor62
Digitalisierer
Digitalisierer

Dafür erstelle ich keinen Acoount bei Twitter oder Facebook

YJeeper
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Hallo zusammen,

ich will das ganze hier auch nochmal aufkochen:

Es ist bei mir tatsächlich so, das ich anscheinend nur gute Empfangswerte im 800Mhz Bereich habe mit bis zu 60-70Mbit.

Starte ich den Router neu, sind weiterhin in der 2100er Zelle 160-200Mbit drin. Mit dieser Zelle connected er sich zuerst. Switch dann aber irgendwann auf die 800er.

 

Die externe Antenne wird also nicht "ab und zu" erkannt, sondern wurde von mir missinterpretiert durch den Zellenwechsel und die damit anders angezeigten Empfangswerte. Fazit ist daher, dass die Antenne gar nicht erkannt wird bzw, genutzt wird, da bei uns auf dem Land kein 3500Mhz 5G vorhanden ist.

 

Nun spiele ich mit dem Gedanken den Gigacube zu öffnen und die Antennen für den Frequenzbereich intern abzuklemmen und mit Pigtail - SMA Adaptern nach außen zu führen.

 

Nun müsste ich nur nochmal in Erfahrung bringen, welche das genau waren. Jemand hatte das hier doch schon mal gemacht?! Gibt es neue Ereknntnisse?

 

Gruß, Pierre

YJeeper
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Habe gesehen das es flor62 war 🙂

 

Ist das Rätsel um die Beschriftungen der Antennen gelöst bzw. gelüftet? Würde das dann gerne nachbauen. Pigtail - SMA Adapter habe ich hier 😄

@YJeeper Ich habe zwei ANT rausgeführt und eine LTE-Antenne dran gehängt. Aber ich weiss halt nicht was die internen beiden ANT und die Anderen noch bringen. Dazu müsste man erstmal von jeder Antennenart 2 rausführen, extern mit Antennen bestücken und die restlichen internen Antennen abklemmen. Das habe ich aber noch nicht gemacht, u.a. weil ich noch nicht an ALLE Platinen-Antennenkontakte gekommen bin. Die Hauptplatine ist zwischen zwei Kühlkörpern eingklemmt und die habe ich noch nicht auseinander bekommen....

Wollte halt nix kaputt machen. Wenn Du "weiter" kommst, melde Dich 🙂

YJeeper
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Hast du denn eine Verbesserung hinbekommen?

Ich hatte jetzt einen Asiatischen (?) Router Mod Shop auf YouTube gesehen, der führt ALLE Antennenanschlüsse nach draußen. Das sind dann 6 SMA Anschlüsse gewesen.

Ich muss bei mir 2100Mhz bekommen. Und das will ich halt die richtige "erwischen".

 

YJeeper
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Ich melde Vollzug!

- ANT2 und ANT3 mit Pigtail/SMA Adpater erfolgreich nach außen geführt.

- Angeschlossen an Pyonting X-POL 0002-V3-01 (POY XPOL-2-5G-01 5G Multiband Antenne)

Freie Sicht auf den ca. 3100m entfernten Mast von meinem Dach aus. 

Werte wie folgt (vorherige in Klammern):

RSSI: -51 dBm (-62)

RSRP: -70 dBm (-93)

SINR: 20 dB (9)

Gemessen in der gleichen (im Router angezeigt) Zelle.

Die Netto Downloadraten sind von 105Mbit Down / 58 Up gestiegen auf 190Mbit Down / 58 Up (UP ist auf 50Mbit limitiert)

Ähnliche Werte hatte ich mit der noch installierten Wittenberg Lat 54 YAGI Richtantenne (1800Mhz Antenne).

 

Als Gegenprobe wenn ich ANT2 und ANT3 nicht anschließe an eine Antenne: 

RSSI: -73 schwankend

RSRP: -105 schwankend

SINR: 2 bis -4 dB

 

Wirklich viel mehr ist denke ich auf 3km nicht zu erwarten mit "Land 5G".

Die Latenzen liegen bei 14,7ms wenn ich von hier aus die Telekom Frankfurt anpinge (Kabelangebunden).

Gemessen wurde gerade alles bei dichten Nebel/Nieselregen.

 

Gruß, Pierre