abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Wie lange kann man das Koaxialkabel vor der Multimediadose verlängern? Oder lieber Lan verlängern?
joschijoschi
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Bei uns wurde in den 80ern Das Kabelfernsehen angeschlossen, die Kabel kommen im Keller ins Haus und wurden dann im Haus ( ich meine ringförmig) verteilt. Von der Straße bis ins Haus wurden keine Kabel getauscht, also nichts mit Glasfaser, die Strecke mit dem alten kabel sind bestimmt 70 Meter. Mir wird DSL Kabel 1000 angeboten und ich kann mir die Hardware zuschicken lassen. Kann ich die Kabelstation oder eine Fritzbox Kabel direkt an die "alten" Kabel im Haus oder Dosen anschließen? Wenn ich etwas verlegen/verlänagern muss (es geht um ca. 30 Meter). Soll /kann ich das mit einem Koaxialkabel (vor der MM-Dose) oder lieber per Lan-Kabel (nach der Vodafone Station oder Fritbox Kabel machen. Braucht für die Verlängerung per Koaxialkabel noch einen Techniker, der misst oder einen Verstärker einstellen kann?

1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen

Wenn ich die Lage von @joschijoschi richtig verstanden habe,

fehlt es aktuell an allem, wenn ich das mit dem Haus meiner Mutter vergleiche.

Der HÜP war auch von den 80er-Jahren. Mit der Umstellung auf Kabel-Internet 2008 in BaWü wurde dieser ausgetauscht. Ein Potentialausgleich musste durch uns (also Elektriker) gemacht werden. Der Techniker installierte damals noch kostenfrei den Verteiler, erneuerte das Coax-Kabel und installierte eine Multimediadose.

Zu einem späteren Zeitpunkt (ca. 2012) wurde aus der Frühstückspension Mietwohnungen gemacht. Dadurch entstanden 2 zusätzliche Wohnungen.

Die Installation über einen stillgelegten Kamin erfolgte kostenfrei durch Kabelbw (vielleicht damals schon Unitymedia).

Mit den weiteren Wohnungen war ein Mehrnutzervertrag notwendig.

 

Kurz und gut: So einfach selbst sollte man da auf keinen Fall was selbst machen, selbst wenn man eine ausgebildete Fachkraft ist. Da hängt noch sehr viel zum Thema Garantie und Gewährleistung drann.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

8 Antworten 8
natas666
Giga-Genie
Giga-Genie

Zunächst wirfst du begriffe durcheinander:

 

die 1000 mbit kommen über caböe-internet (docsis)

dsl ist viel langsamer, ganz andere technik.

 

für docsis wird eine tv-dose mit rückkanal benötigt - 3 o 4 buchsen

(selten 2 buchsen + adapter)

 

ob ein sehr hochwertiges koax- oder lan-kabel derartig lang gemacht wird, ist relativ egal

hauptsache keine knicke o sonstige beschädigungen UND abgeschirmt muss es sein


@natas666  schrieb:

ob ein sehr hochwertiges koax- oder lan-kabel derartig lang gemacht wird, ist relativ egal

hauptsache keine knicke o sonstige beschädigungen UND abgeschirmt muss es sein


das ist nicht ganz richtig

je länger das Kabel desto höher die Dämpfung

und das gilt auch für hochwertige Kabel

 


@natas666  schrieb:

Zunächst wirfst du begriffe durcheinander:

 

die 1000 mbit kommen über caböe-internet (docsis)

dsl ist viel langsamer, ganz andere technik.

 

für docsis wird eine tv-dose mit rückkanal benötigt - 3 o 4 buchsen

(selten 2 buchsen + adapter)

 

ob ein sehr hochwertiges koax- oder lan-kabel derartig lang gemacht wird, ist relativ egal

hauptsache keine knicke o sonstige beschädigungen UND abgeschirmt muss es sein


stimmt, ich meine natürlich Kabel Internet, nicht DSL. Aber werden die Dosen, die man braucht, beim Startpaket mitgeliefert.


@joschijoschi  schrieb:
Aber werden die Dosen, die man braucht, beim Startpaket mitgeliefert.

Nein und die sollte man auch nicht einfach selber tauschen wenn man sich nicht auskennt

und wenn ein Techniker für die Inbetriebnahme kommen muss, tauscht der nur die erste Dose

 

um eine Modernisierung der kompletten Hausanlage musst du dich selber kümmern und eine Firma beauftragen 


@RobertP  schrieb:

@joschijoschi  schrieb:
Aber werden die Dosen, die man braucht, beim Startpaket mitgeliefert.

Nein und die sollte man auch nicht einfach selber tauschen wenn man sich nicht auskennt

und wenn ein Techniker für die Inbetriebnahme kommen muss, tauscht der nur die erste Dose

 

um eine Modernisierung der kompletten Hausanlage musst du dich selber kümmern und eine Firma beauftragen 


Dann hätte ich bei der Bestellung einen Techniker mit beauftragen sollen? Ich habe den Vertrag telefonisch gemacht und man sagte mir, ich bekomme alles geschickt und kann es selber anschließen. Sehen die bei Vodafone nicht bei der Bestellung, ob hier ggf. die Voraussetzungen schon mal geschaffen wurden, wie die entsprechende Dose?

i d r liegen schon gewisse daten / infos zum ausbaustatus des objekts (gebäude) vor.

allerdings sind diese teilweise nicht aktuell o beziehen sich auf alle wohneinheiten (we) im objekt,

 

wenn dann ein teil der we bereits umgerüstet wurdem funktioniert das system schon nimmer.

theoretisch könnte jede we spezifisch hinterlegt werden - anhand d lage im objekt (03 - 01 z b für 3. etage, whg 1)

aber dies ist äusserst selten akkurat geführt

Wenn ich die Lage von @joschijoschi richtig verstanden habe,

fehlt es aktuell an allem, wenn ich das mit dem Haus meiner Mutter vergleiche.

Der HÜP war auch von den 80er-Jahren. Mit der Umstellung auf Kabel-Internet 2008 in BaWü wurde dieser ausgetauscht. Ein Potentialausgleich musste durch uns (also Elektriker) gemacht werden. Der Techniker installierte damals noch kostenfrei den Verteiler, erneuerte das Coax-Kabel und installierte eine Multimediadose.

Zu einem späteren Zeitpunkt (ca. 2012) wurde aus der Frühstückspension Mietwohnungen gemacht. Dadurch entstanden 2 zusätzliche Wohnungen.

Die Installation über einen stillgelegten Kamin erfolgte kostenfrei durch Kabelbw (vielleicht damals schon Unitymedia).

Mit den weiteren Wohnungen war ein Mehrnutzervertrag notwendig.

 

Kurz und gut: So einfach selbst sollte man da auf keinen Fall was selbst machen, selbst wenn man eine ausgebildete Fachkraft ist. Da hängt noch sehr viel zum Thema Garantie und Gewährleistung drann.

Ja genau so sieht es bei mir aus, daher werde ich in jedem Fall einen Techniker bestellen, kostet als Neukunden nichts und die legen alles wohl bis zur ersten Dose. Den Rest im Haus kann ich alleine.