abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Welche Fritzbox an Vodafone Station (Type VF) im Bridge Modus
Liight72
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Hallo zusammen,

 

Ich würde gerne in mein Netzwerk einen piVPN einbinden. Aktuell habe ich eine Vodafone Homestation. Ich habe über den Support erfahren, das ich meine Homestation im Bridge Modus betreiben muss, um im dual Stack zu laufen. Muss die Fritzbox dahinter auch eine Kabelfähige Box sein oder reicht eine ganz normale DSL Box? 

 

Oder gibt es allgemein eine Empfehlung, welche Fritzbox ich dahinter hängen könnte?

 

VG

1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen

@Liight72  schrieb:

Ich komme aus Bayern.


In Bayern bekommst du im Bridge Mode nur IPv4

 

ein weiteres Argument für eine eigene Kable Fritzbox (6591, 6660, 6690), mit der bekommst du aktuell in Bayern automatisch einen echten Dual Stack geschaltet (mit geliehener Fritzbox nur DS Lite)

 

die Vodafone Station kannst du dann in den Schrank stellen...

 

die drei gennanten Fritzbox unterstützen übrigens seit dem Firmwareupdate auf Fritz!OS 7.5x Wireguard VPN, damit bräuchtetst du nichmal unbedingt einen PI

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

6 Antworten 6
RobertP
Giga-Genie
Giga-Genie

aus welchem Bundesland kommst du?

macht es nicht mehr Sinn gleich eine Kabel Fritzbox zu kaufen und die statt der Vodafone Station einzusetzen?

Hello,

Danke für deine Antwort.

Ich komme aus Bayern.

 

 

Edit: Der Plan, wäre nämlich einfach ne Gigabit Fritzbox zu holen. Wenn ich sie im Bridge Modus betreibe muss ich ja folglich nicht auf Docsis 3.1 achten oder?

 

Würde ich ne Fritzbox direkt am Netz betreiben, hätte ich wieder das Problem das Vodafone bei Störungen nicht bis ans Ende der Leitung kommt. 

 

VG 


@Liight72  schrieb:

Ich komme aus Bayern.


In Bayern bekommst du im Bridge Mode nur IPv4

 

ein weiteres Argument für eine eigene Kable Fritzbox (6591, 6660, 6690), mit der bekommst du aktuell in Bayern automatisch einen echten Dual Stack geschaltet (mit geliehener Fritzbox nur DS Lite)

 

die Vodafone Station kannst du dann in den Schrank stellen...

 

die drei gennanten Fritzbox unterstützen übrigens seit dem Firmwareupdate auf Fritz!OS 7.5x Wireguard VPN, damit bräuchtetst du nichmal unbedingt einen PI


@Liight72  schrieb:

Edit: Der Plan, wäre nämlich einfach ne Gigabit Fritzbox zu holen. Wenn ich sie im Bridge Modus betreibe muss ich ja folglich nicht auf Docsis 3.1 achten oder?


die Fritzbox selber kannst du nicht im Bridge Mode betreiben

höchstens hinter der VF Station die sich dann im Bridge Mode befindet, dann hast du aber kein IPv6, daher würde ich das nicht empfehlen

 


@Liight72  schrieb:

Würde ich ne Fritzbox direkt am Netz betreiben, hätte ich wieder das Problem das Vodafone bei Störungen nicht bis ans Ende der Leitung kommt. 


dafür holst du dann die Vodafone Station aus dem Schrank

bei mir liegt die seit Jahren in der Kiste und bis jezt musste ich die noch nie anschließen

Danke für die Antworten!

Ich hab mir jetzt eine 6591 geholt. 

 

Thema kann zu 🙂

 


@Liight72  schrieb:

Thema kann zu 🙂


Wie gewünscht, Beitrag dicht gemacht.

VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner und DVB-T2 HD Dual Tuner
Denon AVR-S650H mit Teufel Columa 300 Easy 5.1 Set L
Samsung UE49NU7179UXZG mit CI+Version 1.4
eigene FritzBox 6591 CableMax 1000 mit FritzOS 7.26